Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Oktober 2012, 21:50

Wasser läuft ins Auto

Hallo zusammen,

heute hat es bei uns gut geregnet und ich mußte Sachen in den Kofferraum legen. Wenn ich die Klappe öffne, läuft Regenwasser über die Scheibe auf den Rücksitz. Ich kann euch sagen, da habe ich mal nicht schlecht gestaunt.

Hat dies auch schon jemand von euch festgestellt. Wenn man die Klappe nur halb öffnet, passiert nichts. Also für mich ein Mangel, wo gibts denn so was, dass einem das Wasser ins Auto läuft.

Gruß
Nippers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nippers« (14. Oktober 2012, 22:06)



Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2012, 13:07

RE: Wasser läuft ins Auto

Da gibts leider mehrere Autos in denen das der Fall ist.

Der neue SLK von Mercedes begießt zum Beispiel beim Öffnen des Dachs seine Insassen mit einer guten Portion Regenwasser, wenn man das nicht vorher abwischt...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2012, 13:15

RE: Wasser läuft ins Auto

Zitat

Original von nippers
Also für mich ein Mangel, wo gibts den so was, dass einem das Wasser ins Auto läuft.
Nippers

Soetwas nennt man nicht Mangel, sondern "schlechtes Wetter". ;)

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2012, 13:21

RE: Wasser läuft ins Auto

Zitat

Original von nippers
...läuft Regenwasser über die Scheibe auf den Rücksitz.


Hier handelt es sich bestimmt um die aufpreispflichtige Sonderausstattung:

Hallo Wach für die hinteren Mitfahrer :D

Import-Velo

unregistriert

5

Montag, 15. Oktober 2012, 15:59

RE: Wasser läuft ins Auto

Die Lederrücksitzbank meines Velo hatte Freitag auch das Vergnügen, einen Schwall Wasser beim öffnen des Kofferraumes abzubekommen.

Weiterhin ergoss sich ein Schwall Wasser bei Kurvenfahrten und ca. 2-3 cm geöffnetem Seitenfenstern auf die Armlehnen der beiden vorderen Seitentüren.

Fazit, Kofferraum bei Regen nicht ganz öffnen und die Seitenfenster am besten geschlossen halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Import-Velo« (15. Oktober 2012, 16:00)


6

Montag, 15. Oktober 2012, 20:57

RE: Wasser läuft ins Auto

@Beobachter
So siehts aus. Wer hat schon gleich die Dusche im Auto. :freu:

It's not a bug; it's an undocumented feature! :schläge:

Gruß
Nippers

7

Montag, 15. Oktober 2012, 21:08

RE: Wasser läuft ins Auto

Also sind Einkäufe und sonstige Aktivitäten bei Regen gestrichen, die ein Benutzen des Kofferraumes notwendig machen. X(

Aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine die Erfahrung gemacht habe. Bei mir versickert das Wasser gleich im Stoffbezug.

Falls ich im Winter dann hinten eine Eisfläche haben sollte, bohre ich ein Loch in den Boden damit es nach dem Auftauen abläuft. :auweia:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2012, 21:34

RE: Wasser läuft ins Auto

Das Problem des "Wasser ins Auto laufen bei öffnen der Türen" haben wir den Designern und dem Windkanal zu verdanken. Früher wurde ein auto für die bedürfnisse der Menschen entwickelt, heute geht es nur noch um Aussehen und Windschlüpfrigkeit und dem darurch niedrigeren Benzinverbrauch. Die Autos hatten früher auch Regenrinnen am Dach - da lief nichts ins Auto bei leicht geöffneten Seitenfenster.
Heute bleiben unsere praktischen Ansprüche leider hinter den optischen zurück - mit allen konsequenzen!

9

Dienstag, 16. Oktober 2012, 07:11

RE: Wasser läuft ins Auto

Ich habe das Panoramadach einschließlich der Verglasung der Hecktür mit einer der vielen auf dem Markt erhältlichen Nanoversiegelungen imprägniert (ich hatte mich zum Ausprobieren für das preiswerteste Mittel aus dem örtlichen Praktikermarkt entschieden).

Das Zeug wirkt wirklich gut, auch nach Dauerregen es bleibt nur wenig Wasser auf dem Dach stehen, es perlt wirklich sehr schnell ab. Das was noch bleibt ist zu wenig, um beim Öffnen der Hecktür ins Fahrzeuginnere zu schwappen.

Das bißchen fängt dann die "Regenrinne" auf.

Behandelt habe ich meinen Veolster mit dem Zeug vor ca. 10 Wochen, bisher hält es immer noch einwandfrei. Allerdings habe ich weder die Front- noch die Seitenscheiben damit imprägniert, auf der Frontscheibe rufen viele dieser Mittel bei Nachtfahrten angeblich unangenehme Reflexe und Lichtstreuungen hervor, darauf kann ich verzichten.

Import-Velo

unregistriert

10

Dienstag, 16. Oktober 2012, 20:47

RE: Wasser läuft ins Auto

Zitat

Original von J-2 Coupe
Das Problem des "Wasser ins Auto laufen bei öffnen der Türen" haben wir den Designern und dem Windkanal zu verdanken. Früher wurde ein auto für die bedürfnisse der Menschen entwickelt, heute geht es nur noch um Aussehen und Windschlüpfrigkeit und dem darurch niedrigeren Benzinverbrauch. Die Autos hatten früher auch Regenrinnen am Dach - da lief nichts ins Auto bei leicht geöffneten Seitenfenster.
Heute bleiben unsere praktischen Ansprüche leider hinter den optischen zurück - mit allen konsequenzen!


Apropro Windschlüpfrigkeit, die beiden Frontsicken sollen dem Veloster ca. 6 km/h kosten!


11

Dienstag, 16. Oktober 2012, 21:07

RE: Wasser läuft ins Auto

Hatte mir schon sowas gedacht, dass das Leistung im Sinne von Aerodynamik kostet. Also mir ist auch schon Wasser auf die Rückbank gelaufen, war natürlich sehr erstaunt.

Ähnliche Themen