Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. Februar 2014, 16:59

strittige Mietwageneigenschaft, trotzdem nur 1 Jahr HU?

Hallo Ihr,

seit Ende Januar bin ich nun auch ein Besitzer eines i40 CW.
Das gute Stück habe ich mit 2km auf der Uhr als belgische Tageszulkassung erworben, es ist ein gut ausgestatteter 1,7 CRDi für unter 20k.
Der Vorbesitzer war eine Autovermietung.
In den Papieren wird jedoch keine Mietwageneigenschaft erwähnt.
Trotz allem hält meine Zulassungsstelle daran fest, nur ein Jahr HU zu vergeben.
Ich habe das Fahrzeug bereits zugelassen, um überhaupt fahren zu können, jedoch gleich danach schriftlich Widerspruch eingelegt....
Hatte jemand von Euch auch mal so ein Problem, wenn ja, wie ist es ausgegangen??

Vielen Dank für Eure Antworten.....


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Februar 2014, 17:13

Wenn der Vorbesitzer eine Autovermietung war, bekommst du nur 1 Jahr TÜV!

FireCrow

Schüler

Beiträge: 68

Wohnort: Mönchengladbach

Auto: i40cw - i40cw 1.7 CRDi 5 Star Edition

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Februar 2014, 17:14

Mietwagenzulassung & Garantie

Les dich mal ab hier durch.

4

Freitag, 7. Februar 2014, 17:20

Wenn der Vorbesitzer eine Autovermietung war, bekommst du nur 1 Jahr TÜV!

ok, aber nur, weil der Vorbesitzer eine Autovermietung war, heisst es doch nicht automatisch, dass dieses Auto ein Mietwagen war. Das versteh ich an der ganzen Sache nicht. Ich glaube auch kaum, dass alle auf Sixt undEuropcar zugelassene Fahrzeuge Mietwagen im Sinne eines Mietwagens sind :(
Bei den östereichischen Importen gibts extra ein Feld in den Papieren, wo "Mietwagen" eingetragen ist, im belgischen fehlt so ein Eintrag^^

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Februar 2014, 21:49

...Trotz allem hält meine Zulassungsstelle daran fest, nur ein Jahr HU zu vergeben.

Hallo Herr Nachbar, :winke:
die Zulassungsstelle hat da überhaupt keinen Ermessensspielraum und ob das Auto nun tatsächlich ein Mietwagen war oder nicht, ist für die Beurteilung der Dauer bis zur nächsten HU auch uninteressant. Ist die Erstzulassung noch nicht länger als 7 Monate her, bekommst du bei einer erneuten HU 3 Jahre, danach 2 Jahre. Wer die Kosten dafür trägt, musst du mit dir, deinem Verkäufer und dem Kaufvertrag ausmachen. Ansonsten ist alles korrekt abgelaufen. Und he, bei nem gut ausgestatteten CRDI für unter 20k sollte das doch nicht der Aufhänger sein. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (7. Februar 2014, 22:43)


6

Freitag, 7. Februar 2014, 22:21

die Zulassungsstelle hat da überhaupt keinen Ermessensspielraum
Hmmm...ich habe einen i40cw mit Mietwagenzulassung und 20 Kilometern auf dem Tacho gekauft. Bei der Ummeldung auf unserer Zulassungsstelle wurde ohne Murren die Eintragung als Mietwagen entfernt und volle 3 Jahre TÜV ab Erstzulassung gewährt, wohlgemerkt ohne erneute Vorfahrt beim TÜV.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Februar 2014, 22:35

Respekt, mir wurde gesagt, dass man das als Zulassungsbehörde nicht mal eben so machen könne, weil in der Zulassung bereits steht, dass das Auto nach einem Jahr wieder vorgestellt werden muss und man sich nicht darüber hinwegsetzen könne. Aber ich kann da natürlich nur für meine Zulassungsstelle sprechen. Allerdings habe ich auch keine HU ab EZ, (womit ich hätte auch gut leben können) sondern komplett neu, ab Vorführung beim Prüfingenieur.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Februar 2014, 22:50

Ich gehe mal soweit zu behaupten, dass die Zulassungsstelle dazu nicht berechtigt war. Die Regelung ist eindeutig:

Zitat

4.4 Fristenregelung für Selbstfahrmietfahrzeuge

Bei erstmals zugelassenen Pkw gilt für die erste HU eine HU-Frist von 36 Monaten und für die
weiteren Hauptuntersuchungen eine Frist von 24 Monaten. Wenn untersuchungspflichtige
Fahrzeuge ohne Gestellung eines Fahrers gewerbsmäßig vermietet werden, ohne dass sie für den
Mieter zugelassen sind, beträgt die Frist für die Hauptuntersuchung in allen Fällen 12 Monate
(Selbstfahrmietfahrzeug).
Sofern diese Selbstfahrmietfahrzeuge bei einem Halterwechsel innerhalb der ersten sieben
Monate nach der Erstzulassung zur HU vorgeführt werden, gilt - wie bei Neufahrzeugen - eine
HU-Frist von 36 Monaten. Ausgehend von dem geringen Mängelaufkommen dieser Fahrzeuge
und der Durchführung einer HU innerhalb der ersten sieben Zulassungsmonate ist eine
Gleichstellung mit den "erstmals in den Verkehr kommenden" Pkw bei der Fristfestsetzung
nach Ansicht des Verordnungsgebers gerechtfertigt.

9

Freitag, 7. Februar 2014, 23:21

Mir wurscht :-)

In meinen Papieren und auf dem Nummernschild prangt eine wohlwollende 2016...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Februar 2014, 23:32

Mir wurscht :-)
Das kann es dir auch sein, weil das keine Sau mehr nachprüft :flöt:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Februar 2014, 23:35

Eigentlich geht es doch um brauchbare Informationen für den TO. Weiß nicht, ob dem mit "mir wurscht" nun so geholfen ist. :unsicher:

12

Freitag, 7. Februar 2014, 23:57

Hatte jemand von Euch auch mal so ein Problem, wenn ja, wie ist es ausgegangen??
Genau auf diese Frage habe ich geantwortet - so what?

13

Sonntag, 9. Februar 2014, 13:32

Ich warte nun auf die Antwort auf meinen Widerspruch und werde berichten ;)

bis dahin schon mal danke für die Antworten...

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Februar 2014, 13:36

Wem hast du denn widersprochen? Der Zulassungsstelle? In Bergen oder wo geht ihr nach der Kreisgebietsreform hin?

15

Dienstag, 11. Februar 2014, 09:00

Den Widerspruch habe ich eingereicht bei bürgerservice in Stralsund.
Bearbeitet wird er aber von irgendeinem Landesamt in Rostock.
Werde das Ergebnis posten, wenn ich es habe ;-)

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Februar 2014, 12:38

Da bitte ich doch drum. Der Bürgerservice ist ja nun ganz neu, da bin ich mal verspannt. ;)

saabturbo

Fortgeschrittener

Beiträge: 371

Wohnort: Rostock

Auto: Hyundai I40 1,6 CW 5star , Hyundai I40 1,7 crdi CW Premium

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Februar 2014, 20:07

Also ich war heute nach 15 Monaten das erstemal in Hro beim TÜV. Und TÜV hab ich nun bis 2/16;-)

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Februar 2014, 13:19

Das waren dann 3 Monate zu spät oder 21 zu früh. Aber schön wenn alles gut ist. ;) :thumbup:

19

Freitag, 21. Februar 2014, 12:33

So, heute ist der Bescheid gekommen und ich darf mir nun meine restlichen Monate HU eintragen lassen....also hab ich nun bis 11/16.....
Begründung des Amtes:
Es gibt keine Nachweispflicht des Halters, was das Auto vor der Anmeldung in Deutschland getan hat.
Hier ist das Amt gefordert, mir die mietwageneigenschaft nachzuweisen.
Allein die Tatsache, dass der Halter eine Auto - Vermietung war, ist kein ausreichender Grund, die HU zu kürzen....
Es gelten allein die Eintragungen in den Papieren, steht da nix drin vom Mietwagen, ist es auch keiner...

Hoffe, ich konnte Erleuchtung bringen ;-)

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

20

Freitag, 21. Februar 2014, 12:45

"Was das Auto ... getan hat", "Mietwageneigenschaft"? So schreibt das "Amt"??? 8o Kannst du das Originalschreiben vielleicht hier mal veröffentlichen? So liest es sich etwas...

Ähnliche Themen