Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Silvr

Anfänger

  • »Silvr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Auto: i30 1.4 T-GDI Premium Phantom Black

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. September 2018, 21:43

Standheizung oder geeignete Thermohaube bzw. Frontscheibenabdeckung

Hallo mal wieder in die Runde.

Da der Winter auch dieses Jahr mal wieder vor der Tür steht, und wir beim Kauf von den veranschlagten 2500€ für den Einbau einer Standheizung doch ein wenig überrascht waren, stellt sich uns die Frage, ob es nicht auch die 49€ für die originale Frontscheibenabdeckung des Tucson reichen. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp, oder sogar Hinweise zur SH... Kosten, Einabu, Dauer, Zufriedneheit :)

Danke

P.S.: aus diesem Threadhabe ich leider nicht wirklich Infos herausholen können.

Danke und beste Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silvr« (28. September 2018, 21:55)



MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. September 2018, 21:47

Maybe wäre auch die Originalabdeckung passend für den i30 PD was für euch? Link

Oder die Baumarkt-Variante: Link 2

Oder diese SH hier kaufen und bei ner freien Werkstatt einbauen lassen - sollte dann deutlicher unter 2500 kommen. Link 3

Silvr

Anfänger

  • »Silvr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Auto: i30 1.4 T-GDI Premium Phantom Black

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. September 2018, 21:59

Super,

vielen Dank für die Links (warum auch immer mich Google zum AH FREYDANK lenkt). Kann jemand etwas zur Qualtität der Originalen Abdeckung sagen?

WIe schaut es mit der 5-Jahres-Garantie beim Einbau einer SH durch eine 3.-Werkstatt aus? Erlischt die sofort?

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. September 2018, 22:34

Soweit ich weiß, entfällt die Garantie auf betroffene Teile, also z.B. den Kühlkreislauf (quasi alles, was durch den Einbau der SH beeinflusst werden kann). Aber, auch soweit ich weiß, entfällt die Garantie auch beim Einbau bei einem Hyundai Vertragshändler. So oder so (ob Vertragshändler oder Drittwerkstatt) hast du ohnehin Diskussionen beim Garantiefall zu erwarten.

HJM

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Ingelheim am Rhein

Beruf: Technischer Redakteur

Auto: i30 Premium

Vorname: Hans-Jörg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. September 2018, 14:01

Frag doch mal über die Webside nach, da gibt es 19% auf die Heizung: https://www.eberspaecher-standheizung.com/aktion-2018.html

Oder hier das Sommerangebot von Webasto: https://campaigns.webasto.com/sommeraktion

Eberspächer und Webasto bieten zum Winter hin immer Sonderpreise an. Könnte mir vorstellen, dass da was demnächst kommt.

2500 € ist definitiv zu viel für eine Standheizung.

Bei Webasto gibt es jetzt die erste elektrische Standheizung. Dort steht: Jetzt zum attraktiven Einstiegspreis ab € 999,- inklusive Einbau.

Quelle: https://www.webasto-comfort.com/de-de/he…risches-heizen/

Und natürlich bleibt die Garantie des Fahrzeugs bestehen.

6

Samstag, 29. September 2018, 14:07

Diese pauschal Aussage über die Garantie ist gefährlich weil manche das vielleicht glauben! Bitte vorher informieren!!!!!

Und wie soll die elektrische Standheizung was bringen wenn sie an die Steckdose muss? Also normale Straßen haben keinen Anschluss im Gehweg und wenn ich dafür ne Garage brauche.... Wozu dann die Heizung wenn eine Garage da ist???

HJM

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Ingelheim am Rhein

Beruf: Technischer Redakteur

Auto: i30 Premium

Vorname: Hans-Jörg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. September 2018, 14:42

Car Port zum Beispiel. Fester Stellplatz vor der Tür zum Beispiel. Und die meisten Garagen sind nicht geheizt! In den skandinavischen Ländern haben unglaublich viele ein Heizelement mit optionaler Innenraumvorwärmung (siehe DEFA). Ein vorgewärmtes Auto im Winter ist Motorschonend, Kraftstoffsparend und hat den Vorteil, dass man in ein warmes Auto einsteigt, keine angelaufenen, angefrorene Scheiben etc. Also auch ein Sicherheitsaspekt durch freie Scheiben.

Das Ganze verhält sich ähnlich wie eine Sitzheizung, Lenkradheizung oder auch der Regensensor: Der, der so etwas nie hatte, versteht oft den Sinn dahinter nicht.

Da ich über 20 Jahre lang Standheizung einbaute, verkaufte und auch die Garantieabwicklungen für Websato und Eberspächer machte, hatte ich auch in den meisten meiner Fahrzeuge eine Standheizung. Das ist eine absolut geile Sache...! Wenn das Fahrzeug vor der Tür steht und man drückt morgens im warmen Bett auf die auf dem Nachttisch liegende Funkfernbedienung und bekommt die Temeperatur im Innenraum des Fahrzeugs angezeigt, drückt dann auf den Knopf und macht sich fertig, kommt man in ein warmes und schneefreies Auto. Keine eingefrorenen Türschlösser und kein Eiskratzen mehr. Immer ein vorgewärmter Innenraum. Und man glaubt gar nicht, wie oft man die Heizung schon frühzeitig nutzt.

8

Samstag, 29. September 2018, 14:50

Ist dann die Lösung jeden Abend ein Kabel einzustecken? Bei nahezu allen ist einfach keine Steckdose in der Nähe wenn man draussen parkt. Ihm geht es ja nicht ums Heizen im Innenraum sonst hätte er ja nicht die Abdeckplane für die Fenster als Alternative... Er möchte nur nicht kratzen.

HJM

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Ingelheim am Rhein

Beruf: Technischer Redakteur

Auto: i30 Premium

Vorname: Hans-Jörg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. September 2018, 15:05

Ja klar, das ist die Lösung. Dazu wird in den vorderen Stoßfänger eine kleine Steckdose mit wasserdichtem Klappdeckel montiert. An eine möglichst unsichtbare Stelle. Das hatte ich auch in einem meiner Fahrzeuge und ich habe Abends gerne den dort immer parat liegenden Stecker eingestöpselt, wohlwissend, morgens ins warme kuschelige Auto einzusteigen. Wobei der Stecker bei mir kein unbedingtes Muss war, ich lud damit nur meine Batterie auf. ;)

Silvr sprach von einer Standheizung. Da nimmt man doch bestimmt gerne den vorgewärmten Innenraum/ Sitze/ Lenkrad etc. mit :D

Die Plane ist halt die kostengünstige Notlösung, um nicht auch noch kratzen zu müssen.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. September 2018, 17:31

Persönlich finde ich das mit der elektrischen Standheizung recht interessant - meiner steht in einer Garage, da nützt mir eine normale Standheizung nichts bzw. sollte darin nicht benutzt werden (Kohlenmonoxid durch Abgase der SH). Da wäre so eine elektrische SH schon interessant. Die nächste Zielgruppe, die mir da einfällt, sind Carport-Besitzer bzw. Personen mit Stellplatz auf eigenem Grundstück die nur Kurzstrecken fahren (die elektrische SH würde ja die Batterie nicht belasten und die Regel: Heizdauer = Fahrzeit, wie bei einer normalen SH, wäre hinfällig).

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 321

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. September 2018, 18:12

Soweit ich weiß, entfällt die Garantie auf betroffene Teile, also z.B. den Kühlkreislauf (quasi alles, was durch den Einbau der SH beeinflusst werden kann). Aber, auch soweit ich weiß, entfällt die Garantie auch beim Einbau bei einem Hyundai Vertragshändler. So oder so (ob Vertragshändler oder Drittwerkstatt) hast du ohnehin Diskussionen beim Garantiefall zu erwarten.
Hallo,

habe meine SH beim Vertragshändler einbauen lassen. Die Garantie des Fahrzeugs ist davon nicht betroffen.

Gruß
Willi i20

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. September 2018, 18:28

Hat der Händler dir das auch bestätigt? Wenn ja, dann wäre die Frage nach dem Garantieerhalt bei Einbau in Vertragswerkstatt geklärt (ich hatte es nur vermutet, da irgendwo mal so gelesen).

13

Samstag, 29. September 2018, 19:00

Seitens Hyundai wird für fast alle Modelle eine Standheizung als Zubehör angeboten. Bei dem i30 PD gibt es diese in 3 Ausführungen:
- mit ESR (Easy Start Remote) für 1349€
- mit ESR+ (Easy Start Remote +) für 1389
- mit ESW (Easy Start Web) für 1439€

Preise und eine Beschreibung findet ihr hier: Link
Ein Angebot mit Montage bekommt man bestimmt beim Händler

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. September 2018, 19:09

Hat er ja bekommen, 2500 Euro, daher auch seine Frage ob es nicht auch ne günstigere Lösung gibt.

Oli1986

Schüler

Beiträge: 67

Beruf: Meister Leit und Sicherungstechnik

Auto: I30 PDE 1.4T Premium DCT

Vorname: Oli

  • Nachricht senden

15

Samstag, 29. September 2018, 19:15

Zumindest für die Webasto Lösung kommen laut Einbauanleitung noch 8,1h Arbeitszeit für den Diesel bzw 9,6h Arbeitszeit für die Benzinmodelle hinzu. Soll die Heizung beim Benziner das Fahrzeug auch beim Kaltstart automatisch unterstützen kommen nochmal 1,5h hinzu.
Daher kommen teils die enormen Preise von über 2000 Euro. Ich hab auch überlegt, aber das ist es mir dann doch nicht wert. Einbau alleine hab ich beim FD gemacht, war durchführbar, beim PD ist mir das meiner Meinung nach zu kompliziert.

Gruß Oli

Silvr

Anfänger

  • »Silvr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Auto: i30 1.4 T-GDI Premium Phantom Black

  • Nachricht senden

16

Samstag, 29. September 2018, 22:00

Danke für eure Antworten...

Also 1450€ plus Einbau ist für ne Eberspächer echt fett... Die sind ja schon von Grund auf 400-500€ teurer. Ich kann zwar nur auf Erfahrungen mit Webasto zurückgreifen, aber diesen "Mehrwert" kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Das ist wie bei unserem Marderschreck. Hätte ich die Hyundai Varianten (Schall und STrom) genommen, wäre ich >500€ ärmer. Ich habe mir den passenden MS beim Branchengrössten gekauft, 40€ und dann wurde dieser sogar kostenlos als Welcome-Goodie beim Kauf eingebaut.

In unserem Alhambra habe ich eine Webasto mit TC4 Advanced. Das macht schon Spaß im WInter... Aber 2500€... Trotzdem Danke für eure Erfahrungen.

Silvr

Anfänger

  • »Silvr« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Auto: i30 1.4 T-GDI Premium Phantom Black

  • Nachricht senden

17

Montag, 1. Oktober 2018, 20:22

Oh man, als hätten die sich abgesprochen...

Angebote von Eberspächer und Webasto...
»Silvr« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1F582C11-C349-4442-8419-8E22CEA1ECEE.jpeg
  • DFB1528A-EFD7-4D38-8491-D97045391287.png

HJM

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Ingelheim am Rhein

Beruf: Technischer Redakteur

Auto: i30 Premium

Vorname: Hans-Jörg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Oktober 2018, 22:07

Viel Geld......! :(

19

Montag, 1. Oktober 2018, 22:18

Wollen die bei dem zweiten Angebot 1727€ nur für die Teile? Das ist echt eine Menge 8o
Einige Standheizungen sind jetzt auch auf der Original Zubehörseite. Hier der Link dazu: https://hyundaizubehoer.de/de/22-i30-pd-ab-122016 (sind ziemlich weit unten)
Als Einbauzeit sind da 6-8 Stunden angegeben, ist am Ende vielleicht doch etwas günstiger als deine beiden Angebote.

Klaus B

Profi

Beiträge: 671

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 2. Oktober 2018, 13:12

Immerhin war der Stundenlohn nicht so hoch.

Ähnliche Themen