Beiträge von alsk1

    Ich denke kann man so pauschal nicht sagen. Mitunter halten Zahnriemen heute länger als 100.000km. Aber selbst 600-700€ können billiger sein als die Kosten für problematische Ketten und alle Teile, die damit zusammenhängen. Ist halt recht individuell....

    Bei mir erscheint der i20 N nicht im Konfigurator, ebenso der neue Kona nicht. Nur die bereits erhältlichen Modelle (wie zB der neue i20/ neue i30).

    Ich habe gerade nochmal bei mir nachgeschaut.
    Mein i20 ist von 02/2019 (Facelift). Die ab Werk montierten 16" Alus haben verchromte Radmuttern.
    Bei den 15" schwarzen Winter Alus (auch über Hyundai gekauft) sind silberne Muttern (nicht verchromt) mit schwarzen Kunststoff Abdeckkappen dabei gewesen.
    Ob die jetzt einen anderen Bund haben, das kann ich nicht sagen. Ich verwende die Muttern so wie vorgesehen passend zu den Felgen.

    Also ich habe heute versucht, die EU ALL Firmware über USB Stick zu installieren. Ich bin dabei genauso vorgegangen wie bei dem NAVI Gerät (welches eine SD Karte besitzt), nur das ich die Dateien auf einen USB Stick (FAT32 formatiert) kopiert habe.
    Keine Chance, ein Update Prozess lässt sich nicht anstossen.


    Ich vermute mal, dass das Android Auto Gerät ein vollkommen anderes Gerät ist als das Navi-Gerät (vermutlich sogar ein ganz anderer Hersteller) und sich das Android Auto 7" Gerät wirklich nicht updaten lässt, obwohl im Menü ja der "Aktualisieren-Button" existiert. Also theoretisch sollte ein Update möglich sein, aber vermutlich gibt es keine Update-Files für das Gerät.

    Ach Gott, wie viele 4-Zylinder oder 6-Zylinder machen schon weit vor der 100.000km Marke die Grätsche? Davon liest man natürlich nicht so viel.... Es gibt immer Ausreißer und Montagsmaschinen.
    Da fährt ein Golf auch mal über 1 Mio. Kilometer und ein Auto, das 5x so teuer war, hat schon bei 150.000km Motorschaden.
    Das kann man doch alles nicht verallgemeinern. Hyundai gibt 5 Jahre Garantie ohne KM-Begrenzung... Nach 5 Jahren hat mein 3-Zylinder ca 220.000km runtergeschrubbt. Ob das ein 3-Zylinder oder 4-Zylinder ist, das spielt nach 5 Jahren und der Laufleistung eh keine Geige mehr.

    Ich denke, das ist doch das was ich schon schrieb, dass das passive System einen Druckverlust erst merkt, wenn man unzählige Kilometer gefahren ist. Irgendwann bekommt man schon die Meldung über den geringen Reifendruck, aber ich vermute mal da muss man locker 10-15km fahren...


    Daher meinte ich ja, dass ein schleichender Druckverlust erst mitunter dann gemeldet wird, wenn es zu spät ist. Dann ist je nachdem der Reifen schon so durchgewalkt, das er mitunter schon sehr stark erhitzt ist.

    Hallo zusammen,


    Weiß jemand wie es sich verhält mit einem Software Update / Firmware Update für das 7" Android Gerät (ohne Navi) / Android Auto für den Facelift i20 GB?
    Ist es dasselbe Firmware Paket wie beim i20 mit Navi bzw i30 mit Navi, nur dass das Karten-Update weggelassen wird?


    Meine derzeitigen Versionen sind:
    - Software: GB.EUR.SOP.V093.180220.DAU_A
    - Firmware: GB.EUR.281.180201.MICOM.DL


    Danke vorab!

    Meines Wissens nach startet der Motor auch wenn die Batterie im Schlüssel leer ist, da der Transponder im Schlüssel keine Batterie benötigt.
    Es gibt im Fahrzeug kein Schloss, auch nicht hinter dem Startknopf.
    Die Batterie dürfte nur zum Ver- und Entriegeln des Autos benötigt werden und dafür kann man den Notschlüssel verwenden.
    Von daher brauchst Du jetzt keine Anstalten machen, den Schlüssel mit ach und krach aufzuhebeln und zu verkitschen/verkatschen.

    J-2 Coupe
    Dafür kam der 6-Zylinder nicht an den Sound des Audi 5-Zylinders heran. Ein 5-Zylinder ist sicherlich nicht der Laufruhigste, dafür ist der Sound zum Niederknien. Auch heute hoch, wenn ich einen Audi 5-Zylinder sehe, fange ich das Träumen an alte Zeiten an.
    Zudem war der Audi 5-Zylinder quasi unkaputtbar und bei 500.000km war noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Also ich bin vorhin mal zu meinem Auto, ist zwar ein i20 mit dem Android 7"Radio, aber ich wollte mal wissen ob es dort evtl auch leise rauscht. Kann ja sein, daß es so leise ist das man es gar nicht hört.
    Umgebaut habe ich da nichts.


    Ich kann jedoch kein Rauschen wahrnehmen, war mit dem Ohr am Lautsprechergitter.


    Dann wird es wohl ein Rätsel bleiben was das ist bzw woher es kommt. Eventuell aus der Headunit mir nicht erklären
    und wird durch die Endstufe noch verstärkt. Anders kann ich es mir nicht erklären.


    Wo ist denn der Remote zum Mosconi abgegriffen? Also von wo kommt der Einschaltimpuls? Evt hier mal ablegen und eine Brücke der Versorgungsspannung rüberlegen.

    Audi 5-Zylinder war das Beste, was der Markt zu bieten hatte. Da kamm kein anderer ran. Audi 200 Turbo Typ44 von 03/1989 war einfach eine Legende. Leider habe ich ihn nicht mehr.
    Dafür jetzt 3-Zylinder und ich habe nichts gegen ungerade Zylinderanzahl einzuwenden.
    Wo läuft denn zB der i20 4-Zylinder besser als der turboaufgeladene 3-Zylinder? Ich persönlich konnte da im Vergleich keinen Vorteil/Nachteil erkennen.

    Also ich fahre schon recht sparsam, habe mit dem i20 nun seit 02/2019 über 81.000km abgespult (Spritmonitor siehe Link in der Signatur) und liege errechnet von Spritmonitor bei 5,5l/100km mit DCT und der 120ps Maschine.


    Die Tankleuchte geht immer so bei ca 50km Restreichweite an (mal 60, mal 50, immer so in dem Dreh).
    Ab 0km Restreichweite kommt nur noch '---' im Cockpit. Bin dann noch knapp über 25km gefahren. Da braucht man sich also keine Sorgen zu machen. Zur nächsten Tanke kommt man generell immer.

    @Doug Heffernan
    Aber keinen schleichenden Druckverlust. Systeme, welche anhand Abrollumfang messen, da wird ein Reifen mitunter platzen bevor die Warnung kommt. Ich denke da könnte es locker 20-30 km dauern, bis das eine Warnung erscheint. Es gab mal irgendein Video von den Autodoktoren wo das ganz gut erklärt und auch gezeigt wurde. Nicht jedes System erkennt einen schleichenden Druckverlust rechtzeitig.

    Blitzer Warner kannste wohl wieder streichen, da der Service abgeschaltet wurde. Das liegt also schonmal nicht bei Dir bzw Deinem Radio.


    Also ist es bei Dir so, daß nach Busruhe bzw nachdem das System schlafen geht, das Rauschen aufhört?

    Da bin ich ja mal gespannt ob mein Motor in den nächsten 19.000km die Grätsche macht. Bisher schlägt sich der Kleine aber ganz gut. Auch vom Verbrauch her

    Also ich nutze sowohl USB Stick als auch mein Smartphone als Zuspieler (MP3s) und kann nicht sagen das es schlechter klingt als von CD.
    Das kommt natürlich auf die Samplingrate an, aber ab 192bit ist das im Auto ganz erträglich. Da wirst Du keinen Unterschied hören, dazu ist die Headunit ja auch kein High-End...
    Ich glaube kaum das es sich von CD besser anhört, wenn man da nachträglich einen Wechsler reinfriemelt.