Beiträge von Sernaiko

    Mal zur Klarstellung, bevor hier der großer Fass aufgemacht wird... 😉


    Den Händler trifft keine Schuld, und beschweren bringt auch nix, weil die Säule nicht reparabel ist, offiziell, seitens Hyundai.

    Der Reparaturleitfaden im Händler-Portal sagt ganz klar: bei jeglichen Problemen mit der Säule, kann diese nur komplett getauscht werden. Punkt. Die Gummi-Kupplung existiert für das Fahrzeug offiziell gar nicht im Original Ersatzteilkatalog.


    Was soll der Händler bitteschön machen? Das ist nun mal die Politik von Hyundai.


    Mehr solche Beispiele gefällig?


    Das berühmte mistige Plastik-Gestänge der Kupplung, das hier reihenweise Probleme verursacht. Laut Hyundai Ersatzteilkatalog gibt es den Zylinder nur komplett :



    Schaut man sich aber beim Schwesterkonzern um, stellt man fest, dass es nicht nur den gleichen Zylinder am Stück gibt, sondern auch die benötigten Ersatzteile einzeln:


    Klingt komisch, ist aber so.


    Also sind es nicht immer "die bösen Vertragshändler", die einem sofort am liebsten das halbe Auto tauschen wollen. In vielen Fällen halten die sich einfach an die Richtlinien der Hersteller.


    Ob man diese gut findet, ist ne andere Frage.

    Offensichtlich ein untaugliches Material der Gummi-Kupplung. Ja, wie immer eigentlich ein "Cent-Artikel", der solche Probleme verursacht.

    Aber hey, kein Wagen ist völlig perfekt und frei von Mängeln, jeder hat seine Kinderkrankheiten.


    Darkydark

    Ja, IRGENDWANN hätte ich sicher geantwortet. Momentan bin ich allerdings mehr als beschäftigt mit Beseitigung der Wasserschäden, daher kein Kopf frei für andere Dinge... 😒


    Arthuri40

    Hatte tatsächlich selber vorgehabt, letzten Samstag die Kupplung und ZMS zu wechseln (habe seit 2 Jahren Komplettsatz von Valeo rumliegen), habe aber den 2.0 GDI, und da wollte ich nicht evtl. falsche Werte rausgeben.

    Diggiman

    Habe etwas um die 600€ gezahlt, und da der Dicker so zuverlässig ist, habe ich die Versicherung doch nicht gebraucht. Sowas weiß man im Vorfeld allerdings nicht. 😅


    Zum Thema "alles abgedeckt"... Naja... Es sollte klar sein, dass es vom Umfang her nicht der Hersteller Garantie gleichzusetzen ist.


    Da ich irgendwann mal das bekannte schlagen in der Lenkung hatte (der berühmt berüchtigter ausgeschlagener Gummi-Dämpfer), fragte ich spaßeshalber bei meinem Freundlichen, wie sieht es aus mit dem Tausch auf Garantie.


    Da laut Hyundai die Lenksäule nicht reparabel ist, und nur komplett getauscht werden kann (was übrigens Quatsch ist), beliefen sich die Kosten der neuen Lenksäule auf ca. 1500€, der Garantiegeber würde davon ca. 30% übernehmen (aufgrund des Alters und Laufleistung des Fahrzeugs). Also in meinem Fall eher uninteressant gewesen, da ich die Lenksäule selber in 2 Stunden und 10€ Materialeinsatz überholt habe. 😂


    Ich persönlich würde wahrscheinlich keine Anschlussgarantie mehr abschließen, da nur ein gewisser Prozentsatz (abhängig vom Alter usw) abgedeckt ist. Es lohnt sich mMn nicht wirklich. Ist aber meine Meinung, da ich die meisten Sachen selber reparieren kann.

    Servus.


    Vor paar Jahren, als die Originale nachgelassen haben, habe ich welche von Triscan verbaut.


    Die Triscans heben die Klappe ziemlich schnell und "schwungvoll" bis zum endanschlag, für mein Gefühl sogar einwenig zu heftig, zumindest im neuzustand. Hielten die Klappe auch zuverlässig oben.

    Haben aber ca. 2 Jahre einigermaßen gehalten, zum Schluß blieb die Heckklappe nicht mehr selbstständig oben.


    Daraufhin habe ich welche von MagnetiMarelli verbaut und bin seit über 2 Jahren mehr als zufrieden.

    Im vergleich zu Triscan, wird die Heckklappe genauso schnell und zuverlässig geöffnet, aber kurz vom ende bremsen die ganz leicht ab und drücken die Heckklappe sanft in die obere Stellung, ohne das der ganzer Wagen wackelt.

    Ist sicherlich auch besser für die Scharniere.

    Servus.

    Das Gestänge ist nur sehr gering ausgeleiert (ca. 5mm Leerweg am Pedal)

    Was heißt "Leerweg"?

    Und zum Thema Gestänge : wichtig ist, das der zapfen absolut spielfrei im Gestänge fest sitzt, bedingt duch die Übersetzung, macht sich bereits geringste Abnutzung (selbst 1 mm!) sehr stark bemerkbar im schaltverhalten.


    Mein Rat : überprüfe das Spiel an der Verbindung Pedal/Gestänge, und falls vorhanden, dieses als erstes ersetzen (neu muss es so oder so beim kupplungstausch!).

    Sollte es keine Besserung bringen, dann entferne als weiteres den Regulator.


    Dieser sitzt unter der Batterie (direkt am Geberzylinder) :


    Der regulator ist mit schnellverbindern angeschlossen, und lässt sich ganz einfach aus dem System entfernen durch simples abstecken.


    Sollte es danach nicht besser werden, erst DANN würde ich an den Kupplungstausch denken.


    Wieso sollte man bei dem größten Posten anfangen?


    Gruß Sergej

    Ok. Hast du die Verkleidung mit der USB-Box bereits ausgebaut? Hier Bilder der USB-Box aus unserem i20, die Vorgehensweise wird aber die selbe sein.


    Verkleidung ausbauen, in der die Box steckt. Von innen die Verriegelungsnasen eindrücken, und die Box nach vorn rausziehen:




    Die Box selber ist auch lediglich geklipst, und lässt sich ganz einfach zerlegen:



    MfG

    Servus Tiger und willkommen im Board.

    und dein Vorname ist nicht wirklich Tiger?!?

    Wieso nicht?

    Wenn der Nachname zbs. "Gestreifter" ist, dann könnte ich mir keinen besseren Vornamen vorstellen. 😅

    Ja, der Motor muß abgesenkt werden, um an die Schrauben zu kommen. Da ich einen vFL habe, habe ich nur einen Kat am Unterboden, der leicht erreichbar ist.

    Danke fürs Feedback.


    Wobei das der LWS die Ursache war, für mich irgendwie nicht ganz plausibel ist.


    Ich meine, der geradeauslauf wird ja eigentlich "mechanisch" sichergestellt (das heißt die Spur usw)

    Korrekt eingestellter LWS ist mMn für die ganzen Assistenten und Notfallsysteme (ESP/ABS usw.) wichtig.


    Im umkehrschluss würde es also bedeuten, dass das Auto bei langsamer Fahrt quasi "aktiv" in die lenkung eingreift und permanent korrigiert? 🤔

    Dem kann ich nur zustimmen.


    Habe die FMS Komplettanlage bei meinem 2.0 GDI eingebaut, und der Klang und Lautstärke ist nicht normal.


    Für meinen Geschmack sogar etwas zu laut. 😅


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Servus.


    Du hast ja offenbar einen Facelift, dieser hat mWn 2 Katalysatoren. Der erste ist im Krümmer integriert, der zweite danach, am Unterboden.


    "Einfach abschrauben" ist bei beiden nicht so einfach. Zumindest der zweite muss abgeflext und wieder angeschweißt werden.


    Welcher von beiden ist denn defekt, und wie äußerst es sich? Wie viel ist der Wagen gelaufen?


    Seltsam, dass du bereits den 2. benötigst, eigentlich gehen diese nicht kaputt.


    Habe meinen Kat (vFL) bei 180k unter die Lupe genommen, sah aus wie neu.

    Das mit dem Bild : Ups... 😅


    Als ich bei unserem i20 die Mittelkonsolen getauscht habe, habe ich gesehen, dass in der hinteren Ablage eine Abdeckung gibt, und wenn man diese abzieht, sieht man das Handbremsseil.


    Habe kein Foto dieser Abdeckung gemacht, befindet sich aber hier in der Ablage:


    Wenn du die rausgezogen hast, siehst das Seil: