Beiträge von cesarius

    Hast Du die Inspektion beim Hyundai-Händler gemacht? Sprich, wurde das Mathy Additiv auf Deinen Verlangen vom Hyundai-Händler eingefüllt? Da dürfte die Garantie auf dem Motor futsch sein, wenn es hart auf hart kommt.

    Das mit der Bremse auseinander nehmen und neu schmieren ist ne sehr gute Sache! Besonders beim i30 sind die Hinteren kaum vor Dreck geschützt und backen dann gerne an. Beim Ceed der gleichen Baureihe, also JD, sind sie komischerweise deutlich besser geschützt. Das habe ich erst letztens bei einem Ceed(kein GT oder so) aufm Edeka Parkplatz gesehen: riesiger Pizzateller hinter der Bremsscheibe. Das hat mich echt gewundert da beide, sowohl GD als auch JD auf dei gleiche Basis gebaut werden.

    Bin auch eher der Pingel und achte aufs Drehmoment bei jeder Schraube am Auto.
    Bei allen bisherigen i30, sowohl Diesel als auch Benziner, ist das Drehmoment für die Ölablassschraube angegeben mit: 34,3~44,1 Nm
    Keine Ahnung ob es beim N anders ist.
    Hoffe es hilft Dir weiter.

    Ja, habe ich auch. Während ich den Wagen wasche, sehe ich quasi im Zeitraffer, wie die Scheiben rosten. :) Das Plöp beim Anfahren habe ich auch manchmal an feuchten Tagen und das obwohl der Wagen in einer sehr gut durchlüfteten Garage steht. Ich habe nun TRW-Scheiben drauf, dort ist das deutlich besser. Der Mittelteil und Aussenradius ist zusätzlich lackiert und somit reduziert das auch ein wenig das Rosten. Bin gespannt, ob die genau so lange halten wie die originalen.

    Haben die beide Diagnosestecker versucht? Es gibt einen im Innenraum und ein weiterer im Motorraum.
    Evtl. mal für mehrere Minuten die Batterie trennen und nochmal testen. Weiterhin ist ein Kabelbruch möglich, es muss nicht immer das Steuergerät sein. Eine weitere nicht gerade weniger häufige Ursache ist eine kalte Lötstelle innerhalb des Steuergerätes. Das ist durchaus reparierebar.
    Und zu guter letzt noch eine Möglichkeit: ein verbogener Pin am Anschluss des Steuergerätes. Dies ist besonders beim CRDI GD durchaus möglich, da das Steuergerät und Batterie bei jeder Inspektion abmontiert werden muss um an den Kraftstofffilter zu kommen. Eine kurze Unachtsamkeit und schon ist einer der dünnen Kontaktpins verbogen.

    Hmm also ich kann den File lesen mittels Hyundai-GDS und die Daten (max 8 Sensoren auf einmal) auch animiert(Graph oder Text) anzeigen lassen aber exportieren kann ich sie leider nicht, ist im Programm wohl nicht vorgesehen. Es sind insg. 4:29 min Aufnahmezeit mit 32 Sensordaten die aufgezeichnet worden sind.


    Wenn Du was bestimmtes suchst könnte ich Dir ja evtl. dabei helfen.

    Hi,
    um 100%ig sicher zu sein, dass es sich bei der Spannungsversorgung der Kamera um 12V handelt, könntest Du am Stecker D am Navi (oder an der Kamera) die Stromversorgung mittels Multimeter testen während Du den Rückwärtsgang schaltest. Sind es 12V ist es dann einfach mit der Kamera und das neue Navi. Dann kannst Du eine Leitung legen vom Rückfahrlicht zur Kamera, Sie bekommt dann nur Strom/Spannung wenn der RG drin ist. Die Leitung die Du zur Kamera legst sollte natürlich mittels Sicherung gesichert werden.


    Falls es sich doch um eine exotische Spannung handelt, musst Du diese ebenfalls messen. Die Handhabung mit dem Rückfahrlicht ist die gleiche jedoch schaltest Du in diesem Fall zwischen Rückfahrlichtspannung und Kamera einen DC-DC- bzw. Step-Down-Wandler der Dir die 12V runterregelt auf die gewünschte Spannung.

    Die technischen Unterlagen kommen aus dem Hyundai-Service-Diagnose-System geannt GDS. Das hat jede Hyundai Werkstatt (die Werkstattmitarbeiter halten sich aber trotzdem nicht dran, die ollen Säcke!). Es gibt auch einen online Zugang für solche Infos unter https://service.hyundai-motor.com/euro5/login.tiles jedoch kostenpflichtig.


    Bezüglich der Kamera, wieso benötigst Du 6,5V? Ich kenn mich mit dem CW nicht aus, aber normalerweise arbeiten die Rückfahrkameras mit 12V.
    Beim i30 Hatchback ist es etwas komplizierter da noch ein Motor gesteuert wird um die Kamera auszufahren. Da wird auch alles mit 12V gespeist. Ich habe es damals ausfürhlich studieren müssen als ich mein DIY-Navi gebaut hatte.


    Wegen Deinem Vorhaben schau mal in diesem Thread, da gibt es viele Infos für Dich: [url]https://www.i30ownersclub.com/forum/index.php?topic=47126.0[/url]

    Auch generell mal dort schauen ob es noch einen andren Thread gibt der Dir weiterhilft, die Jugs da unten is Australien sind recht experimentierfreudig. :D

    Hi,
    anbei die Steckerbelegung des orig. Navi.


    Normalerweise werden bei den Android-China-Navis der passende Adapter mitgeliefert. Evtl. müsstest Du hier und da ein paar Pins umstecken weil die Pinbelegung etwas anders ist als beim Radioanschluss. Falls Du Ersatzpins benötigst, findest Du die bei Amazon, Stichwort "Dupont pins".


    Hast Du berücksichtigt, dass die Ersatzblende der China-Navis auf die original Radioblende ausgeleget ist. Wenn Du bisher ein orig. Navi hattest, passt die Blende des China-Navis nicht mit der Blende der Klimasteuerung, diese muss dann auch ausgetauscht werden.


    Viel Glück beim Umbau.

    Hallo,
    ich glaube die passen nicht, sowohl der Schaltknauf selbst als auch der Hebel der Schaltkulisse für die Gangschaltung an dem der Schaltknauf montiert wird sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Nummern. Auch die Rückwärtsgangbetätigung ist unterschiedlich gebaut. Ob es 100%ig passt, kannst Du nur durch versuchen ermitteln.
    Geht es Dir um optische Gründe oder kommst Du günsitg an einem ix20 Schaltknauf ran? i30 FD Schaltknauf dürfte eigentlich auch nicht sooo teuer sein (bei den üblichen Hyundai-Internetquellen).

    Fahrgeräusch also Vorbeifahrgeräusch ist mit 72 db eingetragen.
    Standgeräusch ist mit 109 db mit Klappenauspuff und 111db ohne. Ich schätze mal es sind die beiden letzten Werte die stören.