Beiträge von cesarius

    Hmm also es hört so sehr nach Innenraum an...also das geräusch ist wirklich äußerst nah am Lenkrad.
    Ich muss den Wagen dann mal zu eine anderen Vertragswerkstatt bringen. Mal sehen was daraus wird.


    Im Netz habe ich zwei Bilder gefunden, es ist das obere Kreuzgelenk (bild1) welches geschmiert und festgezogen wurde. Das untere Kreuzgelenk (Bild2) ist in der Nähe der Pedalen.
    Irgendwie vermute ich jedoch, dass das Geräusch weiter oben liegt also mehr richtung Lenkrad.


    Hat Jemand ein Empfehlung für eine Hyundai Werkstatt im Ruhrgebiet?

    TPMS bei der deutschen Style Variante gibt es nur wenn Du das Zusatzpaket mit elektischer Parkbremse und Ledersitze(Vollleder) mitbestellt hast.
    Sei froh wenn Du TPMS nicht hast! Nur Probleme & Fehlmeldungen. Bei Winterreifen kommen nochmal 4x70-90Euro dazu, ausser man hat Ganzjahresreifen also ein Felgensatz.
    Das sind so Sachen die die Welt nicht braucht und die jetzt auch noch von der EU bei Neuwagen ab 201x vorgschrieben werden. :evil:

    Ne hat er sich nicht angeschaut. Also das knacken kommt meiner Meinung nach zu 99% aus dem Innenraum. Wenn ich in den Fußraum krable ist es unmittelbar an der Lenksäule.

    Hallo Leute,


    hoffentlich kann mir jemand hier helfen. Bei meinem i30 GD knackt seit kurzem die Lenkung, wenn ich leicht nach links lenke. Wenn ich auf etwas unebener Straße leicht nach links fahre, ist dieses Knacken auch lauter. Es rappelt regelrecht. Hört sich für mich an, als wäre irgend ein Lager locker oder so ähnlich. Ich meine nicht das Geräsuch, wenn man bis zum Anschlag lenkt.


    Bin heute bei der Hyundai Werkstatt gewesen, die haben an der Lenksäule geschaut, irgendwas fest gezogen und etwas geölt/geschmiert. Leider hat sich nix verbessert.


    Hat jemand ne Ahnung was das sein kann? Vielleicht hat das schon jemand gehabt und es wurde repariert. Das Geräusch ist echt unschön, vorallem weil der Rest des Wagens so schön leise ist. Danke für jede Info.


    Gruß,
    cesarius

    Bei der Auslieferung meines i30 wurde die Achsvermessung sogar ohne Anfrage vom Händler gemacht! Das Protokoll habe ich mit meinen Kfz-Unterlagen mitbekommen. Laut seiner Aussage damals, war das sogar eine Anforderung von Hyundai selbst an aller Vertragshändler, dass die die Vermessung vor Abgabe an den Kunden durchführen sollten/müssen.
    Ich würde mal Hyundai anschreiben, schiefes Lenkrad bei Neuwagen ist ein absolutes No Go.

    Hallo,


    bei Youtube bin auf ein merkwürdiges Video gestoßen. Es handelt sich dabei um ein "missglückten" Elchtest eines i30 GD Kombi.
    Angeblich streikt die Servolenkung beim wiedereinlenken in die Ursprungsposition um den Wagen nach einem Ausweichmanöver wieder in die ursprünglichen Fahrtposition zu lenken. Das Video stammt allen anschein von einer schwedischen Autozeitschrift/Autoblog.(weiß es nicht genau da ich kein schwedisch kann)


    Soweit ich die Übersetzung verstanden habe, fällt die Servolenkung während des Ausweichsmanövers komplett aus. Es werden also die gleichen Lenkkräfte benötigt wie bei ausgeschaltetem Motor und das bei einer Gefahrensituation! Die Lenkunterstützung bleibt auch nach dem Manöver funktionslos, erst ein Neustart des Motors bringt die Servolenkung zum laufen. Eine Kontrollleuchte soll nach dem Neustart des Wagens aufleuchten.


    Ich musste bei meinem i30 zum Glück noch nie so stark ausweichen/lenken, ein wenig mulmig ist mir jetzt aber schon.


    Quellen:
    Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=ZrPxXLj_7sI
    Link zum ursprünglichen Artikel: http://teknikensvarld.se/styrn…i-i30-dor-livsfara-148109 (evtl. einen online Übersetzer nutzen)


    Gruß
    cesarius


    -Edit- Laut den letzten Zeilen des Artiekls sind nicht alle Baureihen betroffen, nur die ganz neuen 2014er Versionen(laut google Übersetzer ).
    Ich habe irgendwo mal hier im Forum gelesen, dass Hyundai für das Jahr 2014 bei der Lenkung was verändert hat, vielleicht liegt es damit zusammen, ist nur eine Vermutung.

    Hallo Leute,


    danke für die Antworten. Mittlerweile habe ich die Sicherung gefunden, war im Motorraum. Merkwürdig finde ich, dass diese in meinem Handbuch nicht erwähnt wird.


    willi
    Das Handbuch sieht vollkommen anders aus als meins, ist es von einem i30 GD?


    Grüße

    Hi,


    entweder bin ich blind oder es ist einfach nicht vermerkt. Ich suche im Sicherungskasten nach der Sicherung für den Scheinwerfer (Abblendlicht). In der Bedienungsanleitung finde ich es auch nicht, nur Nebelschlussleuchte und Innenraumbeleutung.


    Kann mir da mal Jemand helfen?
    Danke.

    :confused: kann das irgend jemand lesen, was da stand?
    TFL als Blinker :what: Da freut sich die Rennleitung :D

    Da steht soviel wie: "2013 Hyundai i30, Xenon-Scheinwerfer, Xenon-Nebel, Tagfahrlicht 3-Stufen-Modul automatisch schließende Fenster und das Schiebedach-Modul durchgeführt wurde." >Q:Google Übersetzter.


    TFL Dimmen und gut ist.
    Xenon in Nebelscheinwerfer ist wirklich übel, das würde den Gegenverkehr richtig blenden.

    Zum Thema :D

    Externer Inhalt
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Meines Erachtens zu viel Disco. Einfach nur Dimmen wäre schon ausreichend.
    Bei dem hier sind ja sogar die Nebelleuchten Xenon, verrückt.

    Hi iDreißig,


    herzlichen Dank für den ausführlichen Bericht :thumbsup:
    Das hört sich ja alles richtig gut an.
    Was ich schonmal klasse finde ist die Tatsache, dass das Teil unterm Fahrersitz passt. Obwohl ich jetzt nicht weiß ob es platztechnisch identisch ist ob der Fahrersitz manuell oder elektrisch verstellbar ist? Bei mir ist er elektrisch. :S
    Ist der Woofer unter dem Fahreristz sichtbar oder vollkommen versteckt? Ausreichend Platz für die Füße der Hinterbänkler ist noch vorhanden, oder?


    Da ich ein Schiebedach habe, denke ich, dass ich an die Stromabzweigung nicht ran gehen darf/soll.
    Beim Verlegen der Leitungen vom Sub zum Radio gab es genügend Platz, oder? Ich hatte mir schon ein paar Bilder aus dem Netz rausgescuht wegen dem Ausbau des Navis(seitliche Zierleisten abklipsen usw.) jedoch keine Bilder gesehen wie die Leute die Leitungen verlegt hatten. :rolleyes:


    Grüße und besten Dank nochmal.
    Cesarius

    Hallo,


    mal eine Frage, da ich mich mit der Felgenwelt noch nie befasst habe:
    Kann ich von einem unbekannten Felgenhersteller wo ich auch keine Unterlagen für habe (ABE) die Felgen an dem i30 montieren wenn diese exakt die gleichen Maße haben wie im Kfz-Schein angegeben ist (inkl. ET)?


    Danke für die Info.

    Hallo,

    Trotzdem hab ich noch ne Frage und vielleicht kann mir da einer einen Rat oder ähnliches geben:
    Welche Möglichkeit hab ich denn gegen die Werkstatt, die das ganze sozusagen verbrochen hat. Weil ja definitiv das Radio vorher ging und nach der Reperatur der Kupplung ja nicht mehr. Was kann ich da machen?

    Wenn die sich quer stellen, Rechtsanwalt einschlaten. Da kenne ich nichts. Bei Hyundai kostet das Navi als separates Ersatzteil nämlich nicht den Preis von 1120Euro beim Neuwagen fürs Navipaket sondern gleich 3000Euro (hatte ich irgendwo mal hier im Forum gelesen).
    Es ist ja nicht nur Navi, sondern ein ganzen Infotainment System mit Rückfahrkamera, Bluetooth FE usw.



    Mal ne andere Frage:
    Wenn man sich einen gebrauchten Hyundai zulegt, kann man den Code denn irgendwie herausfinden solange das Gerät noch bedienbar ist und die Batterie noch dran ist?
    Gibt es da irgendwo ein Menü wo man den Code einsehen/ändern kann? Oder wie hat das der erste Besitzer gemacht?
    Also als ich meinen Opel Jahreswagen damals gekauft hatte bekam ich automatisch mit den Papieren auch den Radiocode dazu. So kenne ich das bei anderen Herstellern übrigens auch. :huh:


    Grüße