Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Feutom

Anfänger

  • »Feutom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Trajet 2.0 CRDI

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. August 2010, 01:05

Zahnriemenwechsel Trajet 2.0 CRDI

Hallo,

habe letzte Woche den 120000er Zahnriemenwechsel in meiner Hyundai-Werkstatt machen lassen, hat zusammen 1100 Euro gekostet.
Gewechselt wurden Zahnriemen, Umlenkrolle, Spannrolle, Keilrippenriemen Wasserpumpe, und eine große gummigelagerte Riemenscheibe für den Keilrippenriemen, an der sich die Gummilagerung auflöste.
Plus 6,5 Arbeitsstunden, weil 3 von 4 Halterungen des Motors abgeschraubt werden müssen, der Motor dabei aufgehängt und ein Stück in den Radkasten geschonben werden mußte (hat jedenfalls der Meister gesagt).
Ich hatte schon vermutet, dass es teuer wird, aber das hat mich dann doch umgehauen.
Was meint ihr dazu?

Gruß Thomas


leonidas

unregistriert

2

Mittwoch, 18. August 2010, 15:24

RE: Zahnriemenwechsel Trajet 2.0 CRDI

Hi Thomas,

bei mir steht der Zahnriemenwechsel auch ins Haus. KM Stand ist 118000. Meine Hyundai Werkstatt bezifferte die Reparatur auch auf ca. 1100 Euro inkl. Wasserpumpe. Als naechstes kommt dann die Kupplung mit nochmal gut 1100 Euro. Ebenso hat das Getriebe bereits das gelegentliche Kratzen beim Schalten, was eine Krankheit ist bei dem Modell. Gibt extra einen Kit fuer neue Synchronringe im Getriebe. Kostet nochmal 1500 bis 2000 Euro. Bei den ganzen anstehenden Reparaturen ist die Frage, ob es sich lohnt, den Wagen zu halten und das Geld reinzustecken. Wenn mir dann auch noch die Hinterachse wegrostet, wie bei vielen anderen Trajets, kommen nochmal 1500 Euro dazu! Ich habe unseren CRDI zur Zeit auf ebay angeboten, um die Nachfrage zu testen. Ist nicht der Renner bis jetzt...Ich glaube, das war mein letzter Hyundai in diesem Leben!

Gruss Stefan

Feutom

Anfänger

  • »Feutom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Trajet 2.0 CRDI

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. August 2010, 16:41

RE: Zahnriemenwechsel Trajet 2.0 CRDI

Hallo Stefan,

die hakelige Schaltung ist schon seit ich ihn habe (89000), das sei normal sagt die Hyundai Werkstatt. Das erste Loch in der Hinterachse habe ich schon zugeschweißt, jetzt steht er gerade wieder in der Werkstatt und bekommt ein neues Radlager und ein Traggelenk (350 Euro), weil er so nicht durch den Tüv gekommen ist. An die Kupplung, den Turbo und was noch alles kaputtgehen kann möchte ich jetzt gar nicht denken, ich fahre jetzt mit dem Wohnwagen 3000 km in der Gegend rum und hoffe....

Gruß

Thomas