Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:05

Gangschaltung defekt

Hallo, bei meinem Trajet ist wohl was an der gangschaltung abgerissen. Mache den ersten gang rein und dabei hat es einmal knack gemacht. Habe jetzt schon das schaltgestänge überprüft und die züge die nach vorne gehen, alles okay. Meine frage ist jetzt ob es sein kann das am Schalthebel, hinten wo die weiße kappe ist, das da was abgebrochen ist? Weil wenn ich den hebel nach vorne und hinten bewege, geht der rechte zug, aber der arm ausserhalb bewegt sich nicht. Hab im internet auch einen neuen gebrauchten gefunden. Wenn es daran liegt, wie kann ich die Schaltung eintsellen? Habt ihr sowas auch schonmal gehabt?

Im Vorraus für die Hilfe danke
»scooter0234« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-20171216_204737.jpg
  • k-20171216_204749.jpg


Neko

Opa

Beiträge: 1 898

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:28

Hallo

Hab hier eine Explosionszeichnung vom Schalthebel.
http://hyundai.epcdata.ru/trajet/20043/t…eredach-43720A/
Wenn Du den Schalthebel 43720A "Lever gearshift" betrachtest,ist dort an der Kugel ein kleine Achse, die in den Winkelhebel eingreift.
Diese Achse wird wohl gebrochen sein,wenn ich deine Schilderung vom Vorgang richtig deute.
Der Schaltklapperatismus lässt sich leicht zerlegen.Dann wirst Du sehen was zu Bruch gegangen ist.

Gruss Bernd

3

Samstag, 16. Dezember 2017, 22:43

Ja man sieht, das sich etwas dreht, aber der nimmt den arm nicht mit. Ist meine Vermutung auch. Also ist es das beste eine neue oder gebrauchte gangschaltung zu besorgen. Nur wie sieht das aus, mit den Gängen einstellen. Gibt es da spezialwekzeug oder muss der hebel in einer bestimmten Stellung sein?

Danke für die Zeichnung

Mfg Frank

Neko

Opa

Beiträge: 1 898

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 00:12

Hallo Frank

Beim Tucson, mit gleichem Schaltmechanismus, war nichts einzustellen.
Kein spezielles Werkzeug,nur Sprengringzange, Spitzzange,Dorn,Schraubendreher,wenn ich mich recht erinnere.
Ich hatte den auf Fehlersuche mal zerlegt und wieder zusammengesetzt.

Gruss Bernd

5

Montag, 18. Dezember 2017, 07:14

Typisch wäre eigentlich ein gerissenes Schaltseil. Sicher, dass beide ok sind, auch getriebeseitig?

6

Montag, 18. Dezember 2017, 14:24

Hallo, habe vorne so wie im Innenraum, alle seile überprüft. Mann kann auch vorne beim Getriebe am Hebel Umschalten in einen anderen Gang. Auch am den Seilen gezogen, alles okay. Deswegen ja der Verdacht mit der Gangschaltung das da was gebrochen ist. Auf jeden Fall hab ich eine gebrauchte bestellen können. Mal sehen wenn die kommt, was mich erwartet. Ich hoffe das es das ist.

Aber danke schonmal

MfG Frank

7

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 20:30

Tja da bin ich wieder, leider ist es doch nicht die Gangschaltung. Was eigentlich meine Hoffnung war. Beim Ausbau festgestellt das der rote Zug gerissen ist. Der innenzug klemmte fest. So meine Frage jetzt, jemand ne Idee wo ich einen her bekomme? Google bin ich schon am durch suchen.

MfG Frank

Neko

Opa

Beiträge: 1 898

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 22:26

Hallo Frank

Für Trajet,2000-2006, Benziner, Schaltzüge,Einheit O.E.Nr. 43794-3A000
Hier z.B. für 190,- €
http://www.teile-profis.de/page_3_1.php
https://www.ebay.de/itm/Genuine-Hyundai-…0-/262514161467
Oder aus Übersee,30,- $, mit Versand, Gebühren ca.80,- €
http://www.fourgreen.com/store/scripts/C…ER-p-437943A000

Gruss Bernd

9

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 11:13

@scooter0234
Siehste..... :rolleyes:

Habe meine neuen Schaltseile damals auch direkt online bestellt. Dauert etwas, aber eben deutlich günstiger als hier.

Maik380

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Südliches Sachsen-Anhalt

Beruf: Fahrlehrer

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:18

Mein Bruder hätte das an seinem Trajet auch schon das die Schaltung "weich" und ohne jegliche Führung in der Kulisse war.

Bei ihm war dann nur ein Halteclip gebrochen der das Schaltseil am Schalthebel in seiner Position hat ne sollte.

Gruss
Maik

11

Freitag, 5. Januar 2018, 17:21

So der neue Zug ist endlich da. Eine frage hab ich noch, auf dem Foto wo ist die Mutter zu finden? Von innen oder aussen von unten?

Wollte den alten Zug nämlich schonmal ausbauen.
»scooter0234« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot_20180105-170657.png

12

Freitag, 5. Januar 2018, 17:52

Züge vorne am Getriebe und innen an der schaltung sind auch alle abmontiert. Geht nur um die Halterung. So gesehen hab ich leider nichts.

Für Hilfreiche Tipps wäre ich dankbar,

MfG Frank

13

Montag, 8. Januar 2018, 07:03

Bin ich überfragt, habs damals in der Werkstatt machen lassen.

14

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:01

Hallo, da bin ich wieder und danke nochmals für die Tipps. Den schaltzug hab ich heute eingebaut. Ist ne fummelei um an die Schrauben zu kommen. Aber als das Blech ab war, ging es leichter. Schaltet wieder, wie neu :D

Danke nochmal für die hilfreichen Tipps von euch.

MfG Frank
»scooter0234« hat folgendes Bild angehängt:
  • schaltzug.jpg

Ähnliche Themen