Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarkK

Anfänger

  • »MarkK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Bensheim

Beruf: Freiberuflicher SAP-Berater (Automotive)

Auto: ix35

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Februar 2015, 14:51

Motorkontroll-Leuchte, Fehler P0403 und Fehler 0407, EGR_PTC(%)

Hallo zusammen,

Nach dem vor einigen Tagen die Motorkontroll-Leuchte angegangen ist, habe ich mir heute mal die Zeit genommen, mir das Problem genauer anzuschauen.

ix35, Diesel, 2,0l, 136PS

Folgendes habe ich festgestellt:

Es waren zwei Fehler im Fehlerspeicher:
P0403
P0407

Ich habe die Fehler aus dem Fehlerspeicher gelöscht und dann bei meinem Messgerät den Echtzeitmodus aktiviert, um bei laufendem Motor zu sehen, wann die Fehler auftreten.

Dabei habe ich folgendes festgestellt:

Anomalitäten traten bei EGR_PTC (%) und EGR_ERR (%) auf.

Diese ließen sich folgendermaßen reproduzieren:

EGR_ERR:
Beim Start mit Standgas (800rpm) kommt es nach weniger als einer Sekunde zu einer Spitze, die aber im weiteren Lauf nicht auftritt.
Dies ist reproduzierbar und tritt immer wieder beim Start mit Standgas auf.
Wenn ich beim Start das Gaspedal etwas trete und die Drehzahl über 900rpm halte, tritt die Spitze nicht auf. Auch dies ist reproduzierbar.

EGR_PTC:
Beim Start mit Standgas gibt es ebenfalls eine Spitze, diese liegt bei ca. 18%
Beim Start mit > 900rpm gibt es diese Spitze nicht.
Ebenfalls reproduzierbar.
Nach dem Abschalten des Motors, wenn der Motor schon aus ist, gibt es mehrere Spitzen zwischen 30 und 31%.
Dies tritt immer auf, bei jedem Ausschalten, egal ob ich vorher die andere Spitze hatte oder nicht.

Beim nächsten Starten sind beide Fehler wieder da. Diese werden immer erst beim Abschalten des Motors in den Fehlerspeicher geschrieben.

Kann sich irgendjemand vorstellen, woran das liegt?


Neko

Opa

Beiträge: 1 402

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Februar 2015, 09:27

Hallo

Hab da was gefunden:
Ursache sollte bei P0403, Kurzschluß nach + oder Masse, oder Unterbrechung länger 1 sec.sein.
Mit P0407 wird angezeigt,daß die Ausgangsspannung am EGR Position Sensor, länger 2,5 sec.aus dem erwarteten Bereich ist.
http://www.autohex.net/dtc-help/hyundai/22/2012/47/P0403/
http://www.autohex.net/dtc-help/hyundai/31/2012/1074/P0407/

Das mit der Aktivität nach Abstellen könnte Absicht sein.Um ein Festbacken zu verhindern und zur Selbstreinigung wird ein mechanisches Bauteil
bewegt und in die richtige Position für den nächsten Start gebracht.Häufig bei Teilen die mit hohen Temperaturschwankungen und Ruß zu kämpfen haben, wie EGR und Turboreglung.

Die Hyundai Diagnosegeräte geben,zum Fehlercode, noch weitere Unterabteilungen von Fehlern an.
p.s.Was ist das mit den EGR_PTC % und EGR_ERR % ?

Gruß Bernd

MarkK

Anfänger

  • »MarkK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Bensheim

Beruf: Freiberuflicher SAP-Berater (Automotive)

Auto: ix35

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Februar 2015, 15:36

Hallo Bernd,

danke!
Das hilft mir schon mal weiter.
EGR_PTC(%) und EGR_ERR(%) sind die Namen dieser Felder beim ODBII-Messgerät.