Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Februar 2012, 20:36

[DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Hallo,

bis jetzt hat mir das Forum in vielen offenen Fragen sehr gut weiter helfen können und auch User schrecken nicht davor zurück, mir bei vielleicht noch so komisch erscheinenden Fragen Rede und Antwort zu stehen (ein dickes Danke an Chris_i30) :D

In den nächsten Tagen werde ich Tagfahrlicht nachrüsten und möchte den Einbau so gut es geht dokumentieren um auch anderen eine Hilfe sein zu können.

Einmal jedoch bin ich nochmal auf eure Unterstützung angewiesen:
Ich habe ein bisschen Bildbearbeitung betrieben und kann mich zwischen zwei möglichen Anbauvarianten nicht entscheiden (möchte natürlich die gesetzlichen Vorschriften einhalten)... Was meint ihr?
»cewi« hat folgende Bilder angehängt:
  • tfl variante 1.jpg
  • tfl variante 2.jpg


Shaihulud

Schüler

Beiträge: 62

Auto: i30cw 1.4l FIFA-Edition

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2012, 20:53

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Ich finde die waagerechte Variante deutlich ansprechender! :winke:

Etwas OT: Hoffe, Du wirst keiner von den LED-Fahrern, die denken, dass das Licht auch im Halbdunklen noch ausreicht - ganz abgesehen davon, das da keine Rücklichter leuchten...

Letzte Woche kam mir sogar einer um 21:00 Uhr :auweia: nur mit LED entgegen, von hinten absolut nicht zu erkennen... Habe ihm Lichthupe gegeben, schien ihn aber nicht aufzuwecken... :schläge:

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Februar 2012, 21:04

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Zitat

Original von Shaihulud
Ich finde die waagerechte Variante deutlich ansprechender! :winke:

Variante 1 - Variante 2 --> 0:1

Zitat

Original von Shaihulud
Etwas OT: Hoffe, Du wirst keiner von den LED-Fahrern, die denken, dass das Licht auch im Halbdunklen noch ausreicht - ganz abgesehen davon, das da keine Rücklichter leuchten.

Nein, ganz sicher nicht :D
Die TFL schließ ich natürlich auch so an, dass sie beim Aktivieren des Standlichts ausgehen.
Ich fahre aber eh lieber mit Licht, weil ich das Cockpit mit Beleuchtung viel ansprechender finde^^

Danke für deine Meinung

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Februar 2012, 16:29

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Kurzer Zwischenstand:
Hatte das Auto heute 1,5 Std. auf der Hebebühne und habe festgestellt, dass es beinahe unmöglich ist die TFL nach Variante 2 zu installieren... Ich dachte eigentlich das Anschließen der Elektrik sei das größte Problem, aber was ich in den 90 Minuten geschafft habe war vier Löcher in den Grill zu bohren.
Es ist ziemlich übel von oben oder unten hinter den Grill zu greifen um das TFL mit insgesamt vier Muttern zu befestigen.

Aber wird schon.

Werde das Ganze am Mittwoch versuchen zu vollenden und hoffe, ein paar nützliche Bilder liefern zu können.

Wünsche allen ein schönes WE

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cewi« (11. Februar 2012, 16:34)


cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:22

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Es ist vollbracht :freu:

Folgendes Material habe ich verbaut/benötigt:
  • TFL im L-Style mit jeweils 8 LEDs und Abschaltrelais (ca. 30,- €)
  • Spannungsmesser 12V (ca. 5,- €)
  • Flachsicherung 5A mit Halterung (ca. 3,- €)
  • Grundierung (ca. 5,- €)
  • Mattschwarz (ca. 5,- €)
  • Stromdiebe (ca. 2,- €)
  • Kabelbinder
  • Isolierband
  • Werkzeug
  • Hebebühne
  • Einbauzeit für Schrauber-Laien: ca. 2,5 - 3 Stunden


Nun folgt meine Einbauanleitung, begleitet von ein paar Bildern. Aufgenommen habe ich sie mit meinem Handy. Es ist aber meiner Meinung nach alles wichtige zu erkennen.


So sahen die TFL aus, nachdem ich sie ausgepackt habe. In L-Form und das Gehäuse verchromt.



Daher habe ich sie abgeklebt und grundiert. Nach einer Trocknungszeit von knapp 24 Stunden habe ich sie anschließend mattschwarz lackiert. Das ganze habe ich getan, da der Kühlergrill auch schwarz ist und chromfarbene TFL in diesem Bereich meiner Meinung nach blöd ausgesehen hätten.
Das Lackieren ist zwar nicht 1A geworden, aber die Macken erkennt man eh nur aus der Nähe - also vielleicht aus 20cm Entfernung. Von daher... Was soll's?



Mein erstes Problem als Laie: Wo soll ich was anschließen?
Im Sicherungskasten im Motorraum (auf der Fahrerseite) musste ich mir irgendwie das Zündungsplus - im Volksmund auch Klemme 15 genannt - "klauen".


Hier kam der Spannungsmesser ins Spiel. Die Krokodilklemme einfach an Masse (z.B. Minuspol der Batterie - auch Klemme 31 genannt) anklemmen und mit dem Prüfer Kabel für Kabel durchmessen. Wichtig dabei ist, die Kabel einmal mit Zündung an zu prüfen und einmal, wenn die Zündung aus ist. Somit kann ausgeschlossen werden, dass Dauerplus auf dem Kabel liegt.
Bei mir war es das rosafarbene Kabel, auf dem Zündungsplus liegt.



Das entsprechende Kabel also mit einem Stromdieb anzapfen.



Das TFL sollte zusätzlich nochmal mit einer Sicherung geschützt werden. Demzufolge einfach eine 5A Sicherung zwischen das (rote) spannungsführende Kabel schalten. Das Kabel aus dem Sicherungskasten zum Relais führen.



Das zum Relais führende (schwarze) Massekabel an einem Massepunkt des Autos anschließen. Hierfür bietet sich der Minuspol der Batterie an.



Das gelbe (und letzte) Kabel, das zum Relais führt, muss am Standlicht angeschlossen werden. Am besten direkt im Scheinwerfer. Dazu ein kleines Loch in die Abdeckung des Scheinwerfers machen.
Das Standlicht aus dem Scheinwerfer ziehen.



Es sind zwei Kabel vorhanden: ein (schwarzes) Massekabel und ein orange/braun/beiges? 12V-Kabel. Das gelbe Kabel mittels Stromdieb an das stromführende Kabel anschließen. Dieses Kabel sorgt dafür, dass das Relais beim Einschalten des Standlichts nun aufgrund eines anliegenden Doppelplus' das TFL ausschaltet - so wie der Gesetzgeber es vorsieht.



Das komplizierteste war in meinen Augen das Befestigen der TFL. Da muss jeder selber sehen, wie er es am besten macht.
Wenn jemand weiß, wie er am einfachsten den Grill oder sogar die Stoßstange entfernen kann, sollte er dies tun.
Ich habe mir beinahe einen abgebrochen und die TFL festgeschraubt, indem ich die Abdeckungen unter den Nebelscheinwerfern entfernt habe.
Die Kabel habe ich durch den Motorraum zum Relais geführt und auch hier mittels Stromdieben verbunden.


Das Ergebnis:



Zündung an -> TFL an



Standlicht an -> TFL aus



Auf der Straße... *freu*


Ich hoffe, ein paar Leuten mit dieser kleinen Anleitung eine Hilfe sein zu können.

Ich bedanke mich nochmals bei chris_i30, der mir quasi rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite stand :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cewi« (15. Februar 2012, 21:24)


michelbirne

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Wohnort: Berlin

Auto: I30 1.4 blue + Getz 1.1

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:33

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

:super: :super: :super: :super:
Tolle Arbeit

Chris_i30

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Witten

Beruf: Landschaftsgärtner

Auto: HY I40 CW CRDI

Hyundaiclub: Korean Tuners NRW

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:15

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Sooo dann kann ich ja hier auch meinen Senf dazu geben :D

1. Super Tutorial von deiner seite aus! Auf die Idee mit dem Bild und der Prüflampe hätte ich auch ma kommen können aber peng

2. Sieht sehr geil aus!!

3. Hoffe du lässt dich mal auf nem Hyundai Treffen sehen ;)

4. Ich helfe gerne und freue mich das ich dir so weiterhelfen konnte!

Gruß Chris_i30

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Februar 2012, 22:25

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

[list=3]
[*]Danke danke :D
Das mit der Prüflampe hab ich gemacht, weil es sicherlich auch andere gibt die anfangs nicht wissen was gemeint ist wenn es heißt: Such mal im Sicherungskasten nach dem Zündungsplus^^
[*]Wenn es ein Hyundai-Treffen mal in Berlin oder Umgebung geben sollte, könnt ich mir tatsächlich vorstellen, dieses mal mit Kind und Kegel zu besuchen...
[*]Warst ne super Hilfe. Mach weiter so!!!
[/list]

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Februar 2012, 23:17

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Kann mich Michelbirne nur anschliessen :super: Arbeit und Dokumentation. :blume:

kurzer

Deutschlands bester Autofahrer 2005

Beiträge: 612

Wohnort: OVP

Auto: Hyundai Santamo

Vorname: Rico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Februar 2012, 07:51

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

warum hast du denn so ein dickes kabel genommen? das ist ja der overkill für die LED. die sicherung ist ebenso unnötig. nahezu alles im pkw ist durch eine sicherung geschützt, wenn man also den querschnitt des angezapften kabels nicht unterschreitet, dann braucht man auch keine extra sicherung einbauen. bei einigen kabeln kann man sogar den querschnitt noch reduzieren, weil diese unterhalb ihrer belastungsgrenze abgesichert sind. merke: eine sicherung ist ein leitungsschutz, nicht mehr und nicht weniger.

für alle, die sich die schaltung nicht vorstellen können, hier hab ich die mal aufgezeichnet. im net findet man sonst oft nur viel kompliziertere versionen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kurzer« (16. Februar 2012, 07:51)


Chris_i30

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Witten

Beruf: Landschaftsgärtner

Auto: HY I40 CW CRDI

Hyundaiclub: Korean Tuners NRW

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Februar 2012, 19:32

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

naja Overkill für die LEDs find ich übertrieben, auf dem Dicken draht liegt genau so 12V an wie an einer etwas schmaleren, bloß das die Etwas dickere gleich mehrere Verbraucher versorgt die über Zündplus geschaltet sind.

Die Sicherung selber würd ich nicht als unnötig bezeichnen, angenommen die LED´s verursachen aus welchem Grund auch immer nen Kurzen und dein Auto fackelt ein wenig und es stellt sich raus das das TFL nicht abgesichert war. Was meinste was sich die Versicherung freut, wenn der Schaden nicht von einem Werksseitig verbautem Teil kommt, sondern von einem Nachträglich verbauten Teil welches nicht eigenst abgesichert wurde.

Tagfahrlichter werden grundsätzlich mit 5A abgesichert, viele TFL Hersteller haben nicht ohne grund bereits eine 5A Sicherung in der Zündplusleitung zwischen geklemmt ;)

kurzer

Deutschlands bester Autofahrer 2005

Beiträge: 612

Wohnort: OVP

Auto: Hyundai Santamo

Vorname: Rico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Februar 2012, 23:18

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

es sieht aber auf den fotos aus, als wär ein dünner draht angezapft und von dort dann ein dicker draht weitergelegt worden. entweder ist das nicht so, oder meine ausführungen dazu sind zutreffend.

abfackeln kann ein kabel nur, wenn es für seinen querschnitt zu hoch abgesichert wurde. es reicht aber völlig, wenn eine sicherung im stromkreis ist, wenn der hersteller diese schon mit 5A vorgesehen hat, umso besser. (wobei ich bisher nur in absoluten sonderfällen mal eine 5A sicherung gesehen hab)

ich weiß, jeder kann heutzutage alles. aber machmal kann man sich ja vom fachmann beraten lassen. ich habe energieelektroniker gelernt und eine fortbildung kfz-elektrik hinter mir. neben meiner beruflichen und privaten praxis, natürlich...

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Februar 2012, 23:41

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Zitat

Original von kurzer
es sieht aber auf den fotos aus, als wär ein dünner draht angezapft und von dort dann ein dicker draht weitergelegt worden. entweder ist das nicht so, oder meine ausführungen dazu sind zutreffend.


Das Kabel an sich ist tatsächlich dicker. Es handelt sich dabei, wie an den Bildern Nr. 5 und 6 zu sehen, um das Kabel der Halterung für die Flachsicherung. Jedoch muss ich dazu sagen, dass dieses Kabel enorm stark isoliert ist und sich das Innenleben nicht wirklich von dem des Angezapften unterscheidet.

Zitat

Original von kurzer
ich weiß, jeder kann heutzutage alles. aber machmal kann man sich ja vom fachmann beraten lassen...


Ich weiß nicht, ob ich das als Angriff auf mich werten soll, aber anfangs habe ich nicht umsonst erwähnt, dass ich ein Laie bin. Und bevor ich an meinem nun knapp 4 Monate altem Auto etwas verändere informiere ich mich natürlich bestmöglich.
Ich gehe die Dinge mit einer ordentlichen Portion Respekt an und letztendlich müssen ja die anderen für sich selbst entscheiden, ob sie mein kleines DIY als Anlass für eigene Um- oder Anbauten nutzen möchten.

Ansonsten natürlich auch Danke für deine konstruktive Kritik.

Chris_i30

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Witten

Beruf: Landschaftsgärtner

Auto: HY I40 CW CRDI

Hyundaiclub: Korean Tuners NRW

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. Februar 2012, 23:56

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Kurz mal OT modus: AN :D

Zitat

Original von kurzer

abfackeln kann ein kabel nur, wenn es für seinen querschnitt zu hoch abgesichert wurde. es reicht aber völlig, wenn eine sicherung im stromkreis ist, wenn der hersteller diese schon mit 5A vorgesehen hat, umso besser. (wobei ich bisher nur in absoluten sonderfällen mal eine 5A sicherung gesehen hab)

ich weiß, jeder kann heutzutage alles.....



oder aber es ist keine Sicherung vorhanden dann wirds auch warm ;) Da Cewi mich bezüglich des Einbaus kontaktierte wie er was wo anklemmt, war es mein Rat mit der 5A Sicherung. Bei meinem TFL war eine dabei von daher lieber einmal mehr absichern als zu wenig.


und das mit dem "ich weiß, jeder kann heutzutage alles..." stimmt wohl, jedoch sollte es auf keinen fall auf dieses Thema geschoben werden. Wie Cewi schon sagte er ist Leihe in solchen sachen und hat von mir eine Beschreibung über etliche PN´s bekommen über meine Erfahrung mit dem TFL einbau ;)

Das soll jetz kein angriff auf dich sein (Kurzer)

Ich sage für mich selber: Alles kann ich nu auch wieder nich, aber ich bin Lernfähig und gucke ab und an mal nem Kollegen über die Schulter wenn er am Schrauben ist.

OT Modus: AUS

kurzer

Deutschlands bester Autofahrer 2005

Beiträge: 612

Wohnort: OVP

Auto: Hyundai Santamo

Vorname: Rico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Februar 2012, 00:14

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

@cewi ich hab deinen einbau oder dich nicht gemeint. zunächst war es nur ein rat an jene, die die sache nachbauen werden.
die reaktion darauf, war dann aber durch offensichtlich fehlendes wissen unpassend und darauf hab ich reagiert.

@chris_i30 nochmal, du wirst kein kabel finden, das nicht abgesichert ist. selbst die ladeleitung der lichtmaschine hat heute eine sicherung drin. allenfalls bei der fetten anlasserleitung könntest du noch fündig werden. solange du also keine querschnittsverringerung vornimmst, brauchst du auch keine sicherung setzen. eine unnötige sicherung ist immer auch ein risiko. schraub die zuleitung direkt von der batterie nicht ganz fest an die sicherung und schon könnte dein auto abfackeln, wie du so schön sagst.

so, wenn ihr auch nichts dagegen habt, könnte man ja die letzten beiträge löschen, dann bleibt dieser thread genau das, was er sein sollte, eine hilfe beim selber machen.

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. Februar 2012, 14:37

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Update:

Ich habe mich nach kurzer Zeit entschlossen, dass TFL zu tauschen. Die Qualität war eher bescheiden und das selber Lackieren auch nicht so dolle. Weil der Grill außen ja ziemlich gebogen ist, wurde zu viel Spannung auf das TFL ausgeübt und die Plastikscheibe stand hervor. Folge: Wassereintritt beim Waschen in der Waschstraße...

Nun ja, da ich aber unbedingt weiterhin TFL im L-Style haben wollte, habe ich bei einem großen Internet-Auktionshaus dieses TFL gekauft. Das ist tatsächlich viel besser verarbeitet und passt sich dem Gesamtbild des Autos besser an, da wirklich alles schwarz ist.



So sieht es jetzt am Auto aus (TFL im Gegensatz zu zuvor gedreht) - TFL an:


Und hier aus der Nähe betrachtet - TFL aus:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cewi« (25. Februar 2012, 14:42)


testbug

Profi

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Samstag, 25. Februar 2012, 14:51

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Entweder leigts nur an der Kamera, oder du bist jetzt einer der vielen Autofahrer, die mit funzelig-dunklen TFL herumfährt..
Die alten Teile waren wesentlich heller, auf Bildern!

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

18

Samstag, 25. Februar 2012, 15:43

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Es kann tatsächlich sein, dass das neue TFL ein wenig dunkler ist. Sollte aber eigentlich nicht sehr viel dunkler als vorher sein.
Zuvor waren es acht LED pro TFL, jetzt sind es nur noch sechs.
Vielleicht liegt auch daran, dass jetzt alles schwarz ist und nicht mehr verchromtes Material das Licht heller wirken lässt.
Ich mache später gern nochmal ein Bild aus einer anderen Perspektive.

michelbirne

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Wohnort: Berlin

Auto: I30 1.4 blue + Getz 1.1

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

19

Samstag, 25. Februar 2012, 16:50

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Die Anordnung der TFL finde ich jetzt besser. :super:

cewi

Fortgeschrittener

  • »cewi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i30cw 1.4 FDH

Hyundaiclub: Keinen

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

20

Samstag, 25. Februar 2012, 17:51

RE: [DIY] LED Tagfahrlicht nachrüsten

Danke^^

Hier nochmal zwei Bilder aus einer anderen Perspektive. Die TFL strahlen aufgrund des Grills eher etwas zur Seite. Aber leuchtstark sind sie trotzdem.




Ähnliche Themen