Beiträge von kaulebeen

    Welche Fehlernummer?

    Meiner brachte ab und an (ca. alle 3 Monate) den Fehler P0036 beim Kaltstart. Da wird die Sonde nach Kat nicht schnell genug geheizt. In der freien Werkstatt, wo ich deswegen war, haben sie den ganzen Kabelstrang geprüft und alle Steckverbindungen mehrfach auseinander und wieder zusammen gesteckt. Seitdem ist erst mal Ruhe.

    Anscheinend eine ungarische Firma, die ihren Wirkungskreis nach DE erweiterten mag. Das habe ich in den AGB gefunden:


    Ich wohne ja in einer Gegend, wo es sinnvoll ist, zwischen Sommer- & Winterreifen zu wechseln. Erfahrungsgemäß kann man Winterreifen, wenn sie keine 4 mm mehr haben, ohne Probleme im Sommer runterfahren. Der Gummi wird ja auch von Jahr zu Jahr härter, damit verschlechtern sich die Wintereigenschaften. Das ist ein schleichender Prozess, bis 5 oder 6 Jahre mache ich mir da keine Gedanken drüber. Man muss sich nur bewusst sein, dass die Kurvenstabilität und der Bremsweg minimal schlechter als mit Sommerreifen sind, da der Reifen eher überhitzt und dann schmiert. Dazu muss man allerdings schon außerhalb der StVO unterwegs sein, also im normalen Verkehr kein Problem. Werden die Schlappen durch die halbierte Jahresfahrleistung aber zu alt, sollte man lieber auf gute Ganzjahresreifen setzen, die man nach spätestens 3 - 5 Jahren abgefahren hat.


    Ich habe mal 10 Jahre alte Firestone Winterschlappen mit fast 6 mm Profil über den Sommer „Zu Ende“ fahren wollen. Kannste vergessen, die nutzen sich nicht mehr ab :huh: Solange es trocken war, weder mit Grip noch Seitenführung Probleme, aber wehe, die Straßen waren nass =O, da musste ich die Karre wie ein Rentner um die Kurven heben ;(

    Wurden im Herbst trotz mehr als ausreichend Restprofil beim Reifenhändler gegen Neuware getauscht und ich bin den Sommer über mit den Sommerschlappen unterwegs gewesen.

    Ceed

    Aufpolieren und lackieren ist sicher gängige Praxis und, wenn richtig ausgeführt, aus meiner Sicht kein Problem. Dennoch muss man darauf hinweisen: Nicht TÜV konform, weil verboten.

    Was Der- oder Diejenige dann aus der Info machen :flöt:

    ixxi-seven Soweit mir bekannt, sind Shims in Abstufungen von 0,05 (50/1000) mm oder von besseren Herstellern auch in Abstufungen von 0,025 (25/1000) mm erhältlich. Muss auch so sein, sonst könnte man die teilweise engen Toleranzen nicht einhalten.

    Ich benutze Effax Lederserum+, welches auch meine Lederkombi geschmeidig hält. Lenkrad mit einem feuchten (nicht nassen!) Microfasertuch reinigen. Trocknen lassen. Das Lederserum auf ein Tuch geben, auf dem Lenkrad gleichmäßig verteilen. Nach 5 Minuten noch mal mit einem trockenen Tuch nachwischen und fertig. Nicht bei praller Sonne machen.

    Bei meinem Flat TV war ein besonders feines Microfasertuch dabei. Laut Anleitung darf ich das ausschließlich „nebelfeucht“ und ohne irgendwelche Zusätze zur Reinigung der Oberfläche benutzen. Wasser mit einem Tropfen Spülmittel tut es auch, benutze ich mehr oder minder regelmäßig und kann nach mittlerweile 5 Jahren noch keine Schäden feststellen. Allerdings kann man alleine mit einem falschen Tuch die Oberfläche von Kunststoffen wunderbar zerkratzen.

    Aceton würde ich nicht nehmen!

    Vermutlich ist der Kunststoff ABS oder was ähnliches, das wird vom Aceton angelöst. Dann lieber mit Benzin oder Fettlöser aus dem Reinigungsmittelregal - der greift für gewöhnlich eher Alu an - auswischen und abschließend mit Spülmittel und warmem Wasser.

    alex279

    3 Jahre für einen Hinterreifen? Bist du denn des Wahnsinns? Der ist völlig überaltert!

    Da musst du mindestens einmal im Jahr einen frischen aufziehen. 8o Und vorn muss natürlich auch ein neuer her. Du willst doch nicht beim Anbremsen in voller Schräglage abfliegen?


    Früher habe ich 2 Sätze Reifen pro Saison verbraucht, mittlerweile halten die mindestens 2 Jahre. Da kannst du mal sehen, wie sich die Qualität verbessert hat. ;)

    Ich sehe das wie 3Zylinder , el. Parkbremse braucht kein Mensch, Totwinkel- & Querverkehrsassistent nice-to-have aber nicht lebensnotwendig. Ich persönlich mag ja Assistenten, die man auch dauerhaft deaktivieren kann.


    Ich würde sofort tauschen.

    Angeblich zeigen bei manchen Autos die Instrumente fast immer um 90 Grad an, obwohl der Motor noch kalt oder schon kurz vorm thermischen Kollaps ist, um den Fahrer nicht zu verwirren.


    Schwankungen um 10 Grad sind fast nix.

    Vermutlich sitzt, wie beim ix35, der Kontakt im Schloss. Erst wenn das Schloss eingerastet ist, geht das Licht aus. Du kannst versuchen, mal das Schloss bei geöffneter Klappe einzurasten. Dann sollte das Licht aus gehen.