Sound im i30

  • Ich war gestern da und der preis Lage leider nicht bei ca. 200 Euro so der 470 ohne Dänen und mit lag bei 710 Euro :P wo genau hast du denn preis mit ca, +/- 200 gesehen ? Bzw, angefragt ?

  • so hatte mal lange weile.


    die fünfkanal-endstufe hat nun ihren platz gefunden!
    unterstützung bekommt sie in sachen konstanten strom von einem 2 farad kondensator.
    die holzplatte sitzt auf dem reserverad(notrad-habe mein ersatzrad rausgeschmissen um den platz zu erhalten und trotzdem im notfall ein rad zu haben).
    die seitlichen aussparungen sind als führung für die befestigung(spanngurt )
    vielleich dient das ja als anregung zum nachbau!


    das provisorium sah so aus: klick

  • Klausie, dass sieht alles sehr sauber aus, was du da machst. Respekt! :super:

    Einmal editiert, zuletzt von realmaster ()

  • Soweit so gut, aber das 2F Cap bringt so eingebaut rein gar nichts. Die Kabellänge ist zu groß und die Blöcke bedeuten nur noch mehr Wiederstand. Beide Blöcke raus, plus von Battarie an plus vom Cap, dann plus an Cap und zur Endstufe legen. Minus von Karrose an minus Cap, minus Endstufe an minus cap. Alle Kabelwege von und zur Endstufe so kurz wie möglich halten. Plus vom Cap zur Stufe max 15cm lang, das gleiche gilt für Minus! Ebenfalls Kabel aus 99% Kupfer verwenden und nicht die billigen die mit Alu gestreckt werden. Am Querschnitt ebenfalls nicht sparen. Hält man das ein bekommt man eine stabile Stromversorgung wo auch das Cap was nützt, am besten wäre noch das der E-Kopf vom Cap runter kommt, da dieser auch Kapazität klaut. :D


    MFG Michael

    Hyundai i30 Comfort:
    OEM-Radio, Alto Mobile Control 8, Ampire Converter, RA-Audio Network, MP-1, 4x SL-F 165MkII, AXX1010 in BR, audison LR605xr

  • da muss ich zustimmen saubere arbeit
    aber eine frage habe ich wozu hast du die stromverteiler verbaut?
    Dein Kondensator muss das Plus von der Batterie erhalten und dann weitergeben an den Amp, so wie du das hast sieht es aus als ob du das Pluskabel an den verteiler machst und vom Verteiler weiter einmal zum Amp und einmal zum Kondensator.


    vlt habe ich auch falsches verständniss über dein Bild

  • Der Stromlaufplan ist so vorgegeben laut Bauplan Power-Cap (parallel zur Endstufe), aber es leuchtet ein, kürzerer Weg und Echtkupferleitungen erhöhen die Reaktionsgeschwindigkeit. Danke für die Tips


    Zitat

    Dein Kondensator muss das Plus von der Batterie erhalten und dann weitergeben an den Amp, so wie du das hast sieht es aus als ob du das Pluskabel an den verteiler machst und vom Verteiler weiter einmal zum Amp und einmal zum Kondensator.


    Nein, der Cap erkennt in Bruchteilen von Sekunden Spannungseinbrüche und liefert ergänzend zur Batterie Energie. Dabei ist der kürzeste Weg eben der schnellste.


    fg
    Matze

  • Mal eine saublöde Frage:


    habe in beiden i30 das Problem, daß die LS zwar richtig guten Sound haben aber wenn ich mal was lauter mache die Türverkleidungen anfangen zu vibrieren. Verhindert das Dämmen mit diesen Zeug diesen Effekt?


    Habe in meiner Jugend auch alles mögliche in der Sache rumgepfriemelt aber damit hab ich noch nie rumhantiert.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • jaegermeister1988
    habe selber nicht die ahnung :winke: kluggeschissen hast du nicht!! :todlach:


    scrabb
    ja das dämmen bringt schon gewaltig was
    algemein vollerer klang(die lautsprecher kann man besser ausreitzen)
    und das vibrieren der verkleidung bzw der ganzen tür wird veringert oder sogar abgestellt!


    so habe mir das mal zu herzen genommen und mit meinen bescheidenen mitteln die kabel gekürzt (14,5cm) :D

    die verteiler will ich behalten ,nicht weil sie so günstig waren sondern :ich komme mit so einem großen kabelquerschitt an ,daß dieser garnicht in den cap passt ;( heute ist sonntag und ich bekomme keine passenden kabelschuhe......


    mfg
    Matze

  • Klausie
    Sehr gut :super: so muß das sein.


    Mfg Michael

    Hyundai i30 Comfort:
    OEM-Radio, Alto Mobile Control 8, Ampire Converter, RA-Audio Network, MP-1, 4x SL-F 165MkII, AXX1010 in BR, audison LR605xr

  • Na gerne doch :D, mein letzter Wagen plus Anlage war auch für Wettbewerbe. Bei weiteren Fragen helfe ich sehr gerne weiter ;)


    Mfg Michael

    Hyundai i30 Comfort:
    OEM-Radio, Alto Mobile Control 8, Ampire Converter, RA-Audio Network, MP-1, 4x SL-F 165MkII, AXX1010 in BR, audison LR605xr

  • Hallo bin neu hier und fahre einen 2010er i30.


    finde den sound der original boxen durchaus in Ordnung und würde daher gerne einen Subwoofer im Kofferaum nachrüsten.


    Worauf sollte ich beim Subwoofer kauf achten?


    Was muss ich beim Einbau beachten?


    Hab da mal gehört man bräuchte einen High-Low Adapter, stimmt das?


    Coltman1988 ich wäre auch an den Bildern interessiert.


    MfG

  • Morgen zusammen!


    Ich werde mal schauen, dass ich heut Nachmittag endlich die Bilder reinsetz. Bzgl des Subwoofers bleibt zu erwähnen, dass die Leistung an die Endstufe angepasst sein muss. Hat die Endstufe zum Beispiel 600 Watt und 2 Kanäle, sind das 300 pro Kanal. Wenn du die beiden Brücken willst, muss der Sub also 600 Watt haben, sonst 300 (die meisten haben minimum 600).
    Sollen noch weitere Lautsprecher ran, dann brauchst du ne 4 Kanal Endstufe, wovon 2 Kanäle für die Lautsprecher sind und 2 für den sub.


    Ich kann dir nur empfehlen, ne Basskiste und keine Röhre zu nehmen, bis auf die von Blaupunkt sind die meistens murks. Als Endstufe kann ich dir die magnat 360 Klassik empfehlen. Ist recht günstig und unter Kennern sehr beliebt. Diese hat nen eingebauten Frequenzfilter pro Doppelkanal. So kannst du z.B. den Sub an 2 gebrückten Kanälen anschließen und auf 50 Hz schalten, sodass nur der satte Bass und keine hohen Töne mehr durchkommen.

    ---Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar---

  • Im MediaMarkt hier bei mir sind Subwoofer mit passender Stufe im Angebot, da denke ich, dass das Anschließen kein Problem sein sollte.


    Zitat

    Original von Coltman1988
    Ich kann dir nur empfehlen ne basskiste und keine Röhre zu nehmen,[...] Als Endstufe kann ich dir die magnat 360 Klassik empfehlen. Ist recht günstig und unter kennern sehr beliebt. Diese hat nen eingebauten frequenzfilter pro doppelkanal. so kanns du z.b. den sub an 2 gebruckten Kanälen anschließen und auf 50 Hz schalten sodass nur der satte bass und keine hohen Töne mehr durchkommen


    Ja, wollte eh ne Kiste. Ich schau mir den jetzt mal an.


    Freu mich auf die Fotos ;)


    Wie hast du das mit dem High-Low-Adapter gelöst?


    MfG

  • Hey ho, ich kann die Bilder erst nächste Woche machen, da ich es heut nicht mehr geschafft hab und ich nach Berlin muss. Der Filter ist in der Endstufe bei mir. Die Sets bei Media Markt sind murks. Für das dad bekommst du im e**y besser was gutes gebrauchtes. Sollte die Endstufe keinen Filter inklusive des Schalter haben, ist das nicht so wild, auch ohne den Filter klingt der Bass sauber genug.

    ---Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar---

  • Mal zur Info, ich stelle mir vor:


    - Subwoofer 500W RMS/1000W max
    - passende Endstufe
    - Powercab
    (- High-low Adapter)
    - Kabelsatz


    und das alles muss unter 500€ kosten. Ich schreib die Tage mal rein, was M.-Markt anbietet..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!