Beiträge von hb23

    Hallo!


    Ich fuhr 6 Jahre lang einen i30 FD (105 PS) und jetzt seit 7 Jahren einen i30 GD (100 PS). Daß die beiden Motoren (1.4 CVVT) völlig identisch sind, ist mir bekannt. Sind die 20 PS an Mehrleistung im 3-Zylinder Turbomotor tatsächlich "revolutionär"?


    Ich habe in einer Woche einen Termin zwecks Probefahrt und trage mich mit dem Gedanken, einen weiteren i30 neu anzuschaffen, zumal ich damit bislang sehr zufrieden gewesen bin. Ich fahre auf Autobahnen nicht schneller als 130 km/h (Österreicher). Ist der 1.0 T-GDI sparsamer als der 1.4 CVVT? :unsicher:


    Ich hätte dazu gern Eure Erfahrungen gehört.:super:


    Vielen Dank im Voraus.

    LG, hb23

    1.0 T-GDI feel good


    Hallo!


    In Österreich gibt es seit kurzem den i30 PD 1.0 T-GDI als Sonderserie "feel good".:super:


    Grundsätzlich umfaßt dieser i30 die Ausstattung "Trend Line", wobei es zusätzlich

    + Außenspiegel-Abdeckung in Schwarz lackiert

    + 17 Zoll Leichtmetallfelgen mit Bereifung 225/45 R17

    + LED-Heckleuchten

    + Induktive Ladestation in der Mittelkonsole (kabelloses Laden des Smartphones)

    gibt.


    Hat bereits jemand einen solchen i30 und wenn ja, wie seid ihr damit zufrieden bzw wieviel verbraucht der 3-Zylinder Motor bei gemäßigter Fahrweise?


    Fahre seit 7 Jahren einen i30 1.4 CVVT, Ausstattungsserie Go, und bin damit sehr zufrieden.:anbet::super:


    LG, hb23

    Hallo!

    Ich überlege einen neuen i30 1.0 T (PD, 120 PS) zu kaufen.:super:

    Ich habe neue Winterreifen 195/65/15 auf Original-Hyundai-Alufelgen vom GD (100 PS).=)

    Passen diese auf den PD?:flüster:

    Gruß, hb23

    Hallo!


    400 % Rohaufschlag auf die Zündkerzen und dies einem Kunden zu verrechnen, ist Abzocke, was sonst? :evil: Dieser Preis ist durch nichts zu rechtfertigen! :dudu: Die plumpe Ausrede, daß die Werkstätte die Kerzen auch lagern muß, ist auch bloß nur eine Schutzbehauptung. Manche Menschen kriegen den Rachen tatsächlich nicht voll. :schläge:


    Gruß, hb23

    Hallo!


    Wenn € 120,- (in Worten: EINHUNDERTUNDZWANZIG) für 3 Zündkerzen verrechnet wurden, so würde ich diese Abzocke meinem Anwalt übergeben. X(


    Soviel kostet eine Zündkerze für den Kona: 1 Stück Zündkerze BOSCH Double Iridium, Art. Nr: 0 242 145 510 Hersteller: BOSCH - Preis: € 9,29 €


    Grüß Gott
    hb23

    Hallo!


    Die Batterie meines 1. Hyundai i30 war nach etwas mehr als 2 Jahren erledigt. :mauer:
    Bei meinem jetzigen i30 ist noch immer die Original verbaute Batterie drinnen (6 Jahre). :super::anbet:
    Der erste i30 stand mindestens 10 Nächte pro Monat im Freien.
    Der jetzige i30 ist das ganze Jahr über garagiert :!:
    Bin überzeugt davon, daß eine Garagierung die Lebensdauer einer Batterie enorm beeinflussen kann.
    Wünsche allen Forumsteilnehmern einen guten Rutsch ins neue Jahr und stets eine gute und unfallfreie Fahrt :!:


    LG, hb23

    Ich stelle keinesfalls den Service nach 30.000 km Kilometerleistung in Frage. :dudu:
    Vielmehr die Tatsache, daß der Wagen mit weit weniger Kilometerleistung trotzdem jährlich gewartet werden muß.
    Und das ist es, was ich als Abzocke angeprangert habe. :evil:
    Ich hoffe, ich konnte mich deutlich genug ausdrücken :!:


    Gruß

    Hallo!


    Eine Abzocke zum Quadrat ist die vorgeschriebene jährliche Wartung bei minimaler Kilometerleistung. :schläge: Ich fahre maximal jährlich 15.000 km. Eine Servicisierung des Wagens nach 30.000 km und 2 Jahren dürfte doch nicht das geringste Problem darstellen.


    Mir ist schon klar, daß das Motoröl nicht nur einen Schmier-, sondern auch einen Reinigungseffekt hat. :flüster: Mein Motoröl weist nach 15.000 km nicht die geringste Schwärzung auf. :flöt: Schade um das teure Öl, welches da dem Motor vorzeitig entommen wird. :mauer:


    Gruß, hb23

    Hallo!


    1) Erst einmal recht herzlichen Dank an Eure sehr ausführlich gehaltenen Tips :!::anbet:
    2) Ich habe es mit Eurer Hilfe geschafft.


    Damit ich den Einsatz heraus bekam, mußte ich die Kennzeichentafel und die Kennzeichenunterlage abmontieren. Wenn die nächste Lampe kaputt geht, werde ich wohl einen Bruchteil an Zeit aufwenden müssen. =) Ärgerlich finde ich nur, daß in der Betriebsanleitung diesbezüglich überhaupt nichts angeführt ist. :aufgeb:


    Nochmals vielen Dank. :!::blume:

    Hallo!


    Also außerhlab des Kennzeichenbeleuchtungsglases ist links und rechts eine Vertiefung. Und in diese Vertiefung sollte ein Schraubendreher eingeführt und dieser gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden? Oder wie?


    LG, hb23

    Hallo!


    Also ich kriege die Fassung einfach nicht heraus. :mauer:
    Ist es da überhaupt ratsam Gewalt anzuwenden? ?(
    Die geschraubten Einsätze beim Vorgängermodell waren da um vieles besser. :super:


    Gruß, hb23