Beiträge von Taurus

    Ich war mit meiner Werkstatt im Raum Nürnberg bisher immer ganz zufrieden. Als ich im Rahmen der ersten Inspektion sah wie die Mitarbeiter an einem anderen Auto Sommerreifen im Kung-Fu-Stil aufzogen wurde mir schon etwas mulmig, später legte sich das aber wieder.


    Für die zweite Inspektion welche ich auch beim selben Autohaus machen ließ wurde mir gesagt, das Auto müsse schon mindestens eine Woche dableiben. Am Ende wurden es dann knapp 10 Tage, war mir aber egal, da ich aufs Auto beruflich nicht angewiesen bin. Folgende punkte wurden von mir beanstandet:


    1. Heckscheibenheizung defekt (Scheibentausch auf Garantie)
    2. Abblendlicht geht manchmal nicht an (Lichtschaltertausch auf Garantie)
    3. Abgewetztes Leder am Lederlenkrad (Lenkradtausch auf Garantie)
    4. Handschuhfachbeleuchtung leuchtet auch bei geschlossenem Fach (wurde repariert)


    Als ich mein Auto wieder abholen konnte stellte ich erfreut fest, dass alles beanstandete gerichtet wurde. Der Kilomterstand des Autos war jetzt 5 km höher, was wohl einer Probefahrt der Werkstatt geschuldet war. Ich setzte mich also ins Auto und fuhr vom Hof. Nach ca. 20 Metern fahrt merkte ich, dass etwas nicht stimmte, weil ich meine Drehzahlmesser nicht sehen konnte. Da merkte ich, dass irgendeine Evolutionsbremse von Werkstattheini das neue Lenkrad um ca. 90 Grad nach rechts verdreht eingebaut hat.


    Somit war meine Heimfahrt erledigt, bevor sie überhaupt angefangen hat. Das Auto musste wieder in die Werkstatt. Da es aber schon kurz vor 17 Uhr war, und die Meistern Werkstattmitarbeiter schon weg waren konnte man an den Tag (fast) nichts mehr für mich tun. Immerhin bekam ich einen kostenlosen Leihwagen. Zuerst probierte man, mir einen vergammelten Fiat Panda zu geben. Erst nach massiven Protest meinerseits bekam ich immerhin einen ansehnlichen i20.


    Unmittelbar nachdem ich zu Hause angekommen war, setzte ich mich an den PC und schrieb den Geschäftsführer des Autohauses an. Meine zentrale Frage lautete vor allem: "WIE KANN ES SEIN, DASS BEI EINER 5-KM-PROBEFAHRT IHRER MITARBEITER NICHT AUFFÄLLT, DASS DAS LENKRD 90 GRAD VERDREHT STEHT?" :mauer: . Leider wude die Mail nicht beantwortet. Nach zwei Tagen konnte ich meinen ix20 diesmal richtig repariert abholen. Ich hoffte auf eine Entschuldigung des Geschäftsführers, habe ihn jedoch nicht einmal angetroffen. Stattdessen wurde mir der Autoschlüssel von einem Werkstattmitarbeiter überreicht und der bitte, vielleicht doch wieder in Zukunft Vetrauen zum Autohaus fassen zu können. Von der Ferne erntete ich einen giftigen Blick vom Werkstattmeister, es war ihm deutlich anzusehen, dass meine Beschwerdemail wohl angekommen ist.


    Trotzdem bin ich maßlos enttäuscht, da ich etwas mehr erwartet hätte. Jetzt musste ich auch noch feststellen, dass die angeblich reparierte daueraktive Handschuhfachbeleuchtung doch nicht oder zumindest unzureichend repariert wurde.


    Momentan bin ich im Urlaub. Wenn ich wieder da bin, werde ich noch einen Brief an mein Autohaus schreiben (oder vielleicht lesen die ja hier mit, wer weiß?). Und von der dann (hoffentlich) folgenden Antwort mache ich es abhängig ob ich den Namen des Autohauses hier veröffentliche und mir eine bessere Hyundaiwerkstatt suche :P , oder ob ich den Vorfall als tragisches Missgeschick eines bisher im großen und ganzen guten Händlers abheften werde. Ich werde mich in ca. vier Wochen wieder melden. Bis dann.

    Hallo Samantha,


    ich habe das gleiche Problem wie Du. Ging im alter von ca. 13 Monaten bzw. 12.000 km los. Allerdings wurde das Problem im Rahmen der zweiten Inspektion vor drei Wochen dahingehend gelöst, dass das Lenkrad auf Garantie komplett getauscht wurde. Das neue Leder glänzt nicht mehr wie das alte, sondern ist mehr in Richtung matt und fühlt sich auch etwas anders an.


    Wünsche allzeit gute Fahrt

    Hallo zusammen,


    in kürze starte ich mit meinem ixi in Richtung Urlaub und das erste mal überhaupt nehme ich auch mein Fahrrad mit (Dachträger). Bei der Hinreise brauche ich mich vor Regenschauern etc nicht zu fürchten. Aber wer weiß denn jetzt schon wie das Wetter in drei Wochen bei der Rückfahrt sein wird. Darum hier meine Frage:


    Welche Möglichkeiten gibt es (gibt es denn überhaupt welche?) damit mein Auto nicht mit Fahrradöl zugesaut wird?


    Grüße aus Franken :)

    Hallo zusammen,


    seit ich meinen ix20 habe stört mich das Tagfahrlicht welches anfängt zu leuchten sobald der Motor läuft. Ich würde das gerne ändern lassen und das Tagfahrlicht z. B. wie beim Skoda Octavia durch einen Ein/Aus-Schalter bei Bedarf ausschalten. Desöfteren passiert es mir nämlich dass ich in der kälteren Jahreszeit einige Zeit im stehenden Auto verbringe und dabei der Motor läuft (ja ich weiß, eigentlich muss man da den Motor ausschalten, aber wer will schon gerne frieren? :winke:). Das dabei leuchtende Tagfahrlicht erachte ich da als störend und überflüssig.


    Da meine zweite Inspektion näher rückt wollte ich das bei der Gelegenheit gleich machen lassen. Mein Freundlicher meint zwar dass das technisch möglich, von Gesetzeswegen aber nicht erlaubt sei, da es sich um Serienausstattung handelt und die angeblich nicht verändert werden darf.


    Ich würde gerne euch nach der Meinung fragen. Hat mein freundlicher damit recht oder ist es in Wirklichkeit doch ganz anders?


    Grüße aus Franken vom Taurus

    Mir ist es wesentlich lieber wenn das Fahrrad auf dem Dach mitfährt. Deshalb habe ich mir auch den entsprechenden Thule-Fahrradträger gekauft. Da mein ix20 silbern ist, wurde auch der Träger in silber ausgewählt.


    Die Instalation des Trägers ist nichts für kurzentschlossene. Bei der Erstmontage war ich gute 1,5 Std beschäftigt. Jetzt aber wo ich weiß wie es geht wird es wohl etwas weniger werden.


    Da ich das Panorama-Glasschiebedach habe kann ich während der Fahrt immermal kurz nach oben sehen ob alles in Ordnung ist.


    Den Grundträger hat Thule leider unterteilt und man muss somit Trägerschienenprofile, den Fuß-Satz und das Fahrzeugspezifische Montagekit einzeln kaufen. Hat aber wiederrum den Vorteil das man je nach Wunsch und Geldbeutel sich genau das richtige heraussuchen kann.


    Ich entschied mich für den Thule-Fahrradträger 591 (kosten ca. 100 Euro), sowie den Dachgrundtäger auch von Thule in Aluoptik (Fuß-Satz, Aluschiene, Montagekit für 200 Euro), siehe auch hier: http://www.autoteile-immler.co…-ix20-10-/a40087689_u161/


    Bitte den letzten Absatz nicht als Schleichwerbung für Immler ansehen, ich wollte das lediglich als Beispiel anführen.


    Ich wünsche euch allzeit gute Fahrt.

    Ich habe auch das gleiche Problem. Jedoch scheint es da noch einen Sicherheitsmechanismus zu geben. Das Auto war jetzt zwei Wochen abgestellt, und so lange hält keine Autobatterie durch. Trotzdem lässt sich das Auto ganz normal starten. Bei der nächsten Inspektion ist eine Behebung erforderlich.

    Hallo zusammen, nach jetzt 1,5 Jahren bzw. 18.000 km habe ich folgende Mängelliste zusammengestellt:


    1. Kofferraumbeleuchtung leuchtet unregelmäßig: Problem wurde bei der ersten Inspektion durch Tausch des Heckklappenschlosses beseitigt.


    2. Zwei Lammellen bei der Heckscheibenheizung defekt: Problem wurde durch Werkstatt verursacht als diese einen bereits bei der Übergabe vorhandenen Werbespruch weggekratzt hat. Da ich momentan damit leben kann und die Werkstatt bescheid weiß, wird die Heckscheibe bei der nächsten Inspektion getauscht.


    3. Lederlenkrad starkt abgenutzt. Obwohl ich nur sehr selten fahre, und wenn dann eher Langstrecken, zeigt das Lederlenkrad starke Verschleißerscheinungen. Problem wird bei der nächsten Inspektion beseitigt.


    4. Radioproblem: Wenn ich eine CD gehört oder USB-Audio gehört habe und mitten in der Überbtragung das Radio ausmachte, konnte ich später nach wiedereinschalten an der Stelle weiterhören wo ich abgebrochen habe. Dies geht jetzt nicht mehr. Die Übertragung startet jetzt bei Titel 1 und zudem in sehr hohem Lautstärkepegel (Pegel 20) was sehr unangenehm ist. Muss noch mit der Werkstatt abgeklärt werden ob Softwäreproblem oder Bedienungsfehler vorliegt.


    5. Die von mir schon einmal angekreideten Windgeräusche traten bei einer Vergleichsfahrt in einem anderen ix20 genauso auf und stellen somit eine Konstruktionsschwachstelle des ix20 dar.


    Trotz alledem bin ich weiter hochzufrieden und bereue den Kauf des ix20 nicht. Euch allen weiter eine gute Fahrt!

    Mein freundlicher hat mir am Übergabetag folgende "Fahranweisungen" gegeben:


    In den ersten 10.000 km:


    [list=1]
    [*]20 % unter dem Leistungsmaximum bleiben
    [*]keinen Anhänger schleppen
    [/list=1]


    Das mit der "länger anhaltende gleichbleibende Geschwindigkeit vermeiden" habe ich auch schon desöfteren gehört. Weiß einer von euch evtl. warum man das vermeiden soll?

    Meine Freisprecheinrichtung geht manchmal auch nicht so wie ich will. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nicht wie Du das eingebaute Navi im IX20 habe. Von Zeit zu Zeit bockt das System ein wenig. In diesem Falle mache ich folgendes:


    Ich lösche mein Handy aus dem Verzeichnis der Freisprecheinrichtung und installiere es anschließend neu. Danach geht es wieder anstandslos.


    Probiers mal aus, kaputtmachen kannst Du da nichts.

    Zitat

    Original von netape
    Deine Antwort hilft leider überhaupt nicht. Es geht nicht darum, ob es verboten ist oder nicht.


    Finde ich aber doch. Denn wenn es gesetzlich veboten ist, wird Hyundai eine solche Funktion ganz sicher nicht einbauen.

    Warum es nicht geht ist im Grunde sehr einfach. Weil es nicht besonders empfehlenswert ist sich während der Fahrt Filme anzuschauen. Ich glaube sogar, dass es da eine gesetzliche Regelung gibt, die es Autobauern verbietet diese Technik in ihre Fahrzeuge einzubauen.


    Selbst wenn man nur im Stand schaut, so strengt es dennoch die Augen zu sehr an, sodass der Erholungswert der Pause gleich Null ist.

    Ich habe mit der Firma Thule ganz gute Erfahrungen gemacht. Was das Thema Kanadier angeht kann ich zwar nichts dazu sagen, aber die Dachgrund- und Fahrradträger von denen sind 1a.

    Nach 560km wird bestimmt noch nichts kaputt gehen. E10 zeigt wenn überhaupt dann erst nach einer höheren Laufleistung erste Verschleißerscheinungen. Während anderswo die Menschen verhungern, stecken wir unsere Biomasse in den Tank. Nein danke, ich tanke das Zeug nicht und das wird auch so bleiben.

    Zitat

    Original von Jesilka
    Lt. Beschreibung der Sonderausstattung UEFA steht da Lichtsensor, ich meine ich habe das als Abbliegelicht übersetzt bekommen.


    Hallo Jesilka,


    ich glaube da liegt ein Missverständnis vor. Der Lichtsensor ist keine Übersetzung für das Abbiegelicht und auch nicht für die Steuerung dieses verantwortlich. Den Lichtsensor findest Du (je nach Ausstattungsvariante) hinter dem Innenspiegel direkt an der Frontscheibe. Er schaltet bei Dämmerung automatisch dass Abblendlicht ein.

    Hallo chokaya


    Ich habe auch das Panorama-Glasschiebedach und bin sehr zufrieden damit. Mir selber wird es jedoch schon ab 70 km/h unangenehm und bei 100 ist definitiv Schluss. Bei der Bestellung des Wagens war es mir wichtig, dass der Innenraum möglichst lichtdurchflutet ist. Und da dies auch bei geschlossenem Dach der Fall ist, mache ich es eher selten auf.

    Zitat


    Ich hoffe, die Beschreibung war einigermaßen verständlich :) Kann auch gerne noch Fotos nachreichen...


    Das wäre super wenn Du das könntest. Mein ix20 hat die Probleme mit dem Wind auch. Bereits ab 70 km/h treten sie auf und nehmen vor allem mit abnehmender Temperatur rapide zu. Diesen Winter als es richtig Kalt war konnte ich teilweise sogar einen kalten Luftzug am Kopf spüren.


    In vier Wochen steht die erste Inspektion an. Hoffentlich wird das Problem dort gelöst, habe nämlich keine Lust im Auto mit Ohrenschützern zu fahren :D.

    Ja die gibt es,


    Du hast zu deinem ix20 vom Händler noch so ein Dokument im DIN-A4-Format in englischer Sprache bekommen (habe den konkreten Namen dieses Dokuments vergessen, kann aber jetzt auch nicht nachschauen). Dort steht unter anderem auf den Tag genau das Herstellungsdatum.


    Ich muss aber davon abraten, das Alter des Autos anhand der Reifen zu bestimmen, auch wenn es ein Neuwagen ist. Diese Methode bietet nur eine sehr grobe Einschätzung. Denn es kann durchaus sein, dass die Reifen bereits zwei Monate vor der Herstellung deines Wagens bereits irgendwo auf Abruf herumlagen.

    Hallo H-Fan,


    das mit dem Todstehen ist mir bekannt, aber ich denke mal, dass in 2-2,5 Monaten Abstellzeit nicht viel passieren wird. Ich sollte ihn halt mal bei Gelegenheit anlassen und auch die Klimaanlage mitlaufen lassen, damit sich das Kühlmittel nicht verflüchtigt.

    Hallo HyundaiGetz,


    einen besonderen Grund hat es nicht. Ich möchte mein Auto halt nicht dem ganzen Streusalz und Schneematsch aussetzen, der Gerade auf unseren Straßen herrscht. Außerdem gefallen mir die Fahrbedingungen bei geschlossener Schneedecke, Eisglätte usw. überhaupt nicht. Da meine Garage obendrein eher mäßig durchlüftet wird, würde es nur sehr langsam wieder trocknen, ich müsste ihn also eher im Freien abstellen.


    Eigentlich bräuchte ich überhaupt kein Auto, denn ich bin weder beruflich noch privat besonders darauf angewiesen. Wenn man von drei/vier mal im Jahr absieht, wo ich längere Strecken unterwegs bin, ist es ansonsten ein reines Freizeitmobil. Und so lange ich im Winter nicht fahren muss, bleibt er eben an seinem trockenen Plätzchen und wartet auf den Frühling. :winke:


    Ich denke aber mal, dass wenn man sich die Posts der anderen ix20-Fahrer hier im Forum anschaut, dann gibt es an der Wintertauglichkeit dieses Autos keinen Zweifel.