Beiträge von Loddel

    Also ich weiß nicht, was das soll? Ich war mit meinem Diesel i30 bisher, außer zur Inspektion, noch nicht in der Werkstatt. Wobei ich sagen muss, dass sich die Leute dieser Werkstatt (Hyundai und Mitsubishi) immer sehr um meine beiden EU-Fahrzeuge kümmern.


    Ich hatte da schon andere Werkstätten erlebt, wobei ich das Fahrzeug damals, Saab 9-3 Cabrio (32000 Euro), sogar bei diesem Händler (Opel, Saab, Maserati, Lotus) erworben hatte. Die haben da Spielchen wegen der Gewährleistung bzw. Garantie gespielt, ich glaube Paul, da hättest Du einen Herzinfarkt erlitten.


    Und zum TüV - Report: Bei der Dekra schneidet der Golf V auch nicht besser ab, als der i30, nur der Golf VI ist besser, aber der ist von der Konstruktion her auch neuer als der i 30.


    Das ist so wie in den Tests der renommierten Autozeitungen, wo ein drei Jahre altes Modell mit dem aktuellen Modell von VW und Opel getestet und natürlich schlechter bewertet wird.


    Mal sehen, was die dieses Jahr testen, wenn sie den neuen i30 mit den dann zwei Jahre alten Modellen von Opel und VW gegenüberstellen. Aber ich denke, dass die erst in zwei Jahren wieder einen Test machen, nach dem alten Prinzip: Wer bei mir viele Anzeigen schaltet, den kann ich nicht schlecht aussehen lassen.

    Den Wagen, den ich suchte, gab es bei keinem deutschen Händler, außer bei dem Hyundai-und Opel-Händler,der über eine Zweitfirma EU-Fahrzeuge verkauft.


    Also habe ich ihn dort gekauft. Mein Händler vor Ort machte mir für den Style ein Angebot von 22.500 Euro - 8 % bei Barzahlung. Als ich ihm sagte, dass man das gleiche Fahrzeug im I-net schon für 14000 Euro bekommen könnte, zuckte er mit den Schultern und meinte, dann müsste ich das Fahrzeug eben dort kaufen. Er erzählte mir dann noch die Story vom Vorhalten der Werkstatt, von Gewährleistung und Garantie, wie üblich halt.


    Mein Fahrzeug hat er aber nicht abgelehnt, als ich die Inspektion bei ihm machen wollte. Sehr zuvorkommend, auch mit Garantieleistungen bei unserem i10 (Auch EU) keine Probleme. Jetzt bietet er auch seit 2011 EU-Fahrzeuge aller Marken an, auch Hyundai.

    Zitat

    Original von realmaster
    ...Tiefflieger hat hier mal geschrieben, dass das originale Lederlenkrad 199€ gekostet hat.


    Aber bei 199 Euro ist auch schon eine Gewinnspanne drin. Ich denke mal, dass es im Einkauf so um die 100 Euro kosten wird. Und einbauen, das macht er doch in seiner Werkstatt, die bezahlt er doch sowieso.

    Also mein Dieselchen hat im Moment laut BC 6,3 l, ich bins zufrieden. Ich schaue aber auch nicht auf den Momentverbrauch, eigentlich habe ich mir ja den Diesel gekauft, weil er mehr Schub von unten raus bringt und das macht er halt erst ab 1700/1800 UDM, also gas gegeben.


    2.) Die Ausstattung, die ich wollte, gab es bei meinem Hyundai-Vertragshändler hier vor Ort nicht, z.B. Volllederausstattung, also habe ich im I-Net nach einem solchen Ausschau gehalten und als EU-Fahrzeug gefunden und das 6000 Euronen preiswerter als das beim Händler angebotenen Style-Modell.


    3.) Der Händler, bei dem ich das Fahrzeug kaufte ist auch offizieller Hyundai. und Opel-Händler und hat eine Werkstatt. Auch hier habe ich 2 Jahre Gewährleistung.


    4.) Zur Inspektion und eventuellen Reparaturen (hatte noch keine) gehe ich zum Händler hier vor Ort. Der verkauft übrigens jetzt auch EU-Fahrzeuge aller Marken.

    Zitat

    Original von chrismt
    Heute gekauft Alufelge
    für Reifengrößen: 155/70R13
    165/65R13 165/70R13
    175/65R13 185/60R13


    Die habe ich auch drauf seit zwei Jahren, aber schon 3 Mal auf der rechten vorderen Seite neue Reifen draufgezogen (Bordsteinküsse). Die Felge hielt, die Reifen waren dahin.

    Ist ja nicht schwer, dass der Ceed besser da stand als DEIN i30, hättest meinen daneben gestellt, wer weiß, welcher dann besser abgeschnitten hätte.


    Mein Stiefsohn war mit dem i30 in Spanien, Ukraine und bis heute in Italien unterwegs und er schwärmt über das Auto. Und ich weiß, dass gerade die ukrainischen Straßen mit unseren noch nicht mithalten können.

    Und der i30 ist nun mal kein SLK. Bin auch schon SLK 350 gefahren. Frage mich jetzt aber, für was ich da einen Sprintbooster gebraucht hätte, der ist sowieso los gegangen wie eine Rakete.

    Zitat

    Original von scrabb
    Hab beide Autos im November bzw. Dezember vom ausbeulen der Hagelschäden geholt.


    Deshalb habe ich mir den Scheck eingesteckt und nix ausbeulen lassen, in der bösen Erwartung, dass bis in 4 Jahren sowieso noch die eine oder andere Beschädigung kommen wird.

    Zitat

    Original von tiidamt
    ...oder besser der übernächste, den der nächste hatte mir im Sommer einen Benziner-Tacho in meinen Diesel eingebaut, so ganz trau ich denen seitdem nicht mehr...


    Zeigt der Diesel-Tacho andere Kilometer als der Benziner-Tacho? Ich dachte immer Tacho ist Tacho, wenigstens von dem gleichen Auto.

    Unfallwagen ist m .E. ein Fahrzeug erst dann, wenn die Reparaturkosten den Zeitwert des Fahrzeuges übersteigen und das ist hier offensichtlich nicht der Fall.


    Bei meinem Megane ist auch ein Rollerfahrer hinten seitwärts drauf gefahren, Kunststofffänger Lack runter, zum Renault gefahren, kam neuer Stoßfänger rein, Preis 795 Euro, hat die gegnerische Versicherung anstandslos bezahlt. Ich möchte ja nicht bei einem fast noch neuen Fahrzeug mit einem nachlackierten oder ausgebeulten Teil rumfahren, wo ich noch nicht einmal was für den Unfall kann.

    Ich habe meinen bei Auto-Schauffler in Laichingen gekauft, ist Hyundai- und Opel - Vertragshändler und betreibt über eine Zweitfirma den Verkauf von EU-Fahrzeugen. Und außerdem hatte er das einzige Fahrzeug, das ausstattungstechnisch passte.

    ich werde ihn so lange fahren, bis die Garantie abläuft, dann kommt der nächste, vielleicht dann ein Kia wegen der 7 Jahre Garantie.


    Habe die letzten Fahrzeuge immer nur so lange gefahren, da ich mit meinem ersten Hyundai, dem Lantra, EZ 1992, das Pech hatte, dass ausgerechnet nach Ablauf der 3 Jahre der Motor den Geist aufgab.

    Zitat

    Original von Fred
    Hast Recht, Mafioso


    So alle ein/zwei Jahre mal nachschauen und nachbessern.
    Hab damit alle meine Autos (5er BMW, MB 123, 124, W202, Corolla) ueber die 10/ 13 Jahre gebracht. Und echte Rostprobleme gabs da nie.


    Dann bist Du aber einer unserer Ältesten hier, 5 mal 10 bis 13 Jahre plus 18 Jahre bis FS, alle Achtung, d.h. zwischen 70 und 80 Jahre alt, Respekt.

    Zitat

    Original von scrabb
    Hat sich die Kasko doch gelohnt (sonst wären für den cw 5900€ und für die Limo 6680€ fällig gewesen).


    Warum stellt Paul seinen Wagen in die Garage, wenn es hagelt, mehr könnte er dafür ja gar nicht mehr bekommen. :todlach: