Beiträge von konni78

    Hallo,
    wenn Du die Funkfernbedienung öffnest siehst Du die Platine. auf der einen Seite sitzt die Batterie ,auf der anderen Seite sind die beiden Microschalter für auf/zu.


    Hallo, so sieht die Funke bei meinem Tucso, Snta Fe und auch beim Matrix aus.
    Bei Ebay gibt es die beiden Schalter für ca.10€
    Einfach bei ebay in der Such funktion eingeben und suchen.
    mfg.

    Hallo,


    wenn die Funkfernbedienung nicht funktioniert, können es (sind oft) die Microschalter sein. Oft findet man auch Wassertropfen (Kondens) oder Feuchtigkeit vor, wenn man die Kunststoffteile trennt, falls man die Batterie wechseln muss. Meistens sind diese Microschalter dann defekt. Ersatz gibts für kleines Geld bei eBay. Ich kenne einen Nerd, der die Schalter für 40€ neu einlötet.


    Wie gesagt in den meisten Fällen sind die Microschalter defekt. Unser alter Matrix und der aktuelle Tucson CM hatten alle 4 Fernbedienungen defekt. Es konnten alle 4 repariert werden.


    Eine Lötung wäre bei Erfolg günstiger als bei Hyundai 1 neue Fernbedienungen zu kaufen.


    MfG. Konni

    Hallo Heiko,


    ich habe auch den Santa (CM) mit V6 Motor. Premium sind die alle.


    Die Einpark-Piepe hinten macht Sinn. Fahr erst mal ein paar Tage mit dem Auto, dann ist die vorn bald überflüssig. Trainiere am besten ein paar mal die Übersicht. Stelle deine Frau vor das Auto und dann schaust Du mal :aufgeb: .


    Gruß aus NRW

    Hallo,


    nicht tief genug geforscht. Unter der Gummimatte in der Mittelkonsole ist ein Deckel, darunter ist eine Nachstell-Mechanik. Diese dient aber in erster Linie dazu, die Seile syncron zu bekommen.


    Der Rest ist: siehe link.


    Gruß Konni

    Hallo,


    ich habe beide Fernbedienungen an meinem Tucson geöffnet und in beiden war Kondenswasser und eine mögliche Ursache für das Versagen der Micro Schalter. Die passenden Micro Schalter gibt es über ibäh. Beide Fernbedienungen hatten den Verriegelungsknopf defekt. Das ist erst mal nicht schlimm, wenn man alle Türen zu hat und dann per Fernbedienung öffnet und die Finger von den Türen lässt, schließen diese nach ca. 30 Sekunden automatisch.


    Ich habe einen Bekannten (Radio -TV Techniker), der mir die Micro-Schalter dann neu eingelötet hat und die Fernbedienungen funktionieren wieder. Hat zwar gekostet aber billiger als neue.


    Gruß Konni

    Hallo,


    alle die das gleiche Problem irgendwann mal haben sollten: es lohnt sich, die Scharniere der Glasscheibe am Kofferraumdeckel zu überprüfen.


    Hier war bei meinem Auto eine Dichtung defekt und hatte das Wasser in den Kofferraum gelassen.

    Hallo Tobias,
    lass die Motorabdeckung doch einfach weg.
    Bei meinem Auto hab ich die direkt in die Tonne getreten als ich den bekommen habe. So hat man immer einen guten überblick zB. bei Marderbiss oder Scheuerstellen.
    Ist ein V6

    Hallo,


    in unserem Tucson JM sammeln sich nach ergiebigem Regen schon mal ein paar Tropfen Regen. Sobald ich dann den Kofferraumdeckel öffne, läuft es oben rechts in der Ecke richtig rein, als ob es einen kleinen Tank dort geben würde.


    Klar wird wohl die Dichtung an der separat zu öffnenden Glasscheibe hinüber sein, aber soviel Wasser, welches bei offener Klappe läuft, ist sehr erstaunlich. Bei geschlossener Klappe läuft das Regenwasser ja von außen ab und sollte sich nicht irgendwie ansammeln, oder?


    Wer hat Erfahrung mit genau diesem Problem bei seinem Tucson schon mal erlebt? Alle anderen bitte nicht schreiben, Danke!


    Gruß Konni

    Hallo,


    von der Kofferraum Seite gar nicht! Du musst die ganze Seite ausbauen, wenn du dahinter dran musst. Abschrauben erklärt sich von selbst, wenn man sich das genauer anschaut. Die Platte /Deckel ist von hinten verschraubt.


    Es gibt auch Seitenverkleidungen, die ein Lautsprecher-Gitter an dieser Stelle haben, sowie einen Becherhalter, ein Ablagefach mit Deckel und eine weitere Luftdüse. Google mal unter Sata Fe Kofferraum Verkleidung, dort findet man auch Bilder.


    Gruß Konni

    Hallo, mein erster Tucson hatte damals einen Fehler in der LPG Elektrik, weshalb ich ihn verkauft hatte.


    Mittlerweile fahre ich nun seit 5 Jahren einen 2,7 Liter Santa Fe CM ohne Flashlube Additiv. Seit 2 Monaten hat meine Frau auch einen Tucson JM 2.0 mit LPG und FlashLube (vom Nachbarn), jetzt fährt der so ne Mokkakarre :winke: Diese Anlage ist genau wie die des Santa seit 10 Jahren verbaut.


    Wir hatten an den Motoren selbst nie Probleme gehabt. Wer immer nur auf die Idee kommt zu behaupten, die Motoren seien nicht gasfest :todlach: . Ich finde diese Aussage Blödsinn. Es liegt immer am Fahrstil und an der Einstellung bzw. Wartung der Gasanlage.


    Und Jaaaaa, :freu: die Tucson und Santa's sind rustikal, haben überschaubare Elektrik und das geilste: angeschraubte Radlager.


    Gruß Konni

    Hallo,


    nach langem hin und her hab ich es dann doch geschafft, zum FHH zu fahren. OBD2 anschließen lassen und dann hat der Mechaniker fleißig gesucht.


    Leider kann dieser Tucson nicht auf Selbstschließung programmiert werden. Gekostet hat mich das nichts, ich habe aber 5€ Trinkgeld gegeben.


    Aber es hätte ja....


    Mfg.

    Hallo,


    wir haben einen Tucson JM EZ.2007 dazubekommen.


    Kann man bei diesem Baujahr auch die Türen so programmieren, dass sie beim Anfahren selbst verriegeln? Bei unserem Santa Fe habe ich das beim FHH machen lassen. Wer weiß was ?


    Danke im Vorraus.
    Gruß Konni

    Hallo,


    ich möchte hier meine Erfahrung mit meinem Santa Fe (CM) 2,7 Liter V6 189 PS Schaltgertiebe und Prins LPG Autogasanlage schreiben. :flüster:


    Während der Fahrt ruckelte der Motor immer bei Vollast und nur bei LPG mal mehr mal weniger.
    Auf Benzin lief alles normal. Autogas ist halt Zündunwilliger als Benzin.


    Hat mich auch nicht gestört und bin ca. 1 Jahr damit ausgekommen.
    Ich dachte immer es liegt am LPG.


    Letzte Woche hatte ich dann nur noch einen 5 Zylinder (ohne Quattro)
    Also habe ich kostengünstig mal alle Zündspulen gewechselt und siehe das ,das Ruckeln ist weg. :blume:
    Ergo hat die Gasanlage schon viel früher gemerkt das die Zünspulen einen defekt aufweisen.


    So das wars. :winke:


    Gruß Konni

    Moin,


    wenn Du dich nicht ran traust, dann lass es sein.


    Bei meinem Tucson Bj.2006 war mein Heckscheibenwischer auch schwergängig und blieb auf halbem Weg sogar stehen. Der Freundliche meinte nur der Motor muss neu :todlach: Ich habe also den Wischerarm samt Motor demontiert. Ob das beim i30 auch so ist, weiss ich nicht! Zwischen der Antriebswelle und der Hülse, die durch die Glasscheibe geht, hatte sich eine Art Korrosion gebildet, eine Art Aluminiumrost. Ich habe die Welle und die Gehäusehülse mit Schleifpapier bearbeitet und danach alles mit Kupferpaste wieder zusammen gebaut.


    Das ganze funktioniert nun schon so seit ca. 4 Jahren. Schmiermittel von außen bekämpft so nicht die mögliche Ursache.


    Gruß Konni

    Hallo,


    ich habe letzte Woche mal meinen Santa (CM) für den anstehenden TÜV von unten nachgesehen und erschreckendes festgestellt. An der ganzen Hinterachs-Einheit (Querlenker, Fahrschemel: da wo die Querlenker aufgehangen sind) ist eine Art Schutzlack aufgetragen. Überall platzt dieser Lack auf und es kann sich dort wunderbar Wasser und Schmutz sammeln, im Winter natürlich mit Salz.


    Wer hat sowas auch an seinem Auto und eine Idee, wie man an die Sache ran geht?


    Gruß Konni

    Servus Michi,


    das alte Öl war ziemlich Schwarz und sehr Dickflüssig.


    Jetzt mit dem neuen Öl wird sich der Motor von innen richtig Reinigen wenn man das so sagen kann.


    Möglicherweise ist viel altes Öl mit Ablagerung am Kettenspanner so das dieser nicht richtig Spannt.


    Ist es denn mittlerweile besser ? Sollte eigentlich.


    Gruß Konni (der, der hinner de Hägge wohnt)