Beiträge von SoapWater

    Hallo zusammen,

    ich wollte einfach mal rumfragen wann ihr so euren GB mit 120PS schaltet.

    Hintergrund der Frage ist: Die Schaltempfehlung möchte meist, dass ich so zwischen 1800 und 2000 RPM schalte (bspw. bei knapp unter 50kmh von 3 zu 4).

    Wenn ich der Schaltempfehlung folge, dann komme ich mir von der Geräuschkulisse jedoch immer so vor als würde ich zu untertourig fahren.

    Das Auto brummt dann beim leichten Gasgeben auch etwas (Das man beim Niedertourigen fahren kein Vollgas geben kann ist mir ja auch bewusst).

    Ich habe mir jedenfalls jetzt angewöhnt möglichst erst bei über 2100 RPM zu schalten. Also beispielsweise von 2->3 bei >35kmh und von 3->4 bei >55kmh. Gerade im Stadtverkehr auf längeren Geraden wäre es eigentlich schön den höheren Gang schon früher zu nutzen.


    Ich bin leider vorher nie einen so kleinen Dreizylinder gefahren. Kann auch sein, dass das komplett normal ist, jedoch verwundern mich dann die Schaltempfehlungen sehr.


    VG

    SoapWater

    mrymen

    Welche Motorisierung fährst du denn?


    Ich habe das Problem bei meinem i20 EZ2020 120PS bei der ersten Inspektion angesprochen. Werkstatt konnte kein ungewöhnliches Anfahrverhalten feststellen und meinte zudem, dass die rubbelnde Kupplung nur beim 84PS Modell der Fall sei.


    Bin ehrlich gesagt auch etwas überfragt mit dem Thema inzwischen. Ich kann auch nicht einfach mal zur Werkstatt fahren und es vorführen, denn manchmal fährt das Auto (halbwegs) geschmeidig an und ab und zu mal eben schlechter. Dank dem Vorführeffekt wird es dann wohl bei (halbwegs) geschmeidig vor Ort bleiben.

    Hallo zusammen,


    auch ich fahre einen i20, um genauer zu sein den 1.0 mit 120PS (Herstellung irgendwann Jan-Jun 2020). Die Anfahrschwäche bemerke ich nicht (vermutlich der Tatsache geschuldet, dass ich nicht den 1,2 Liter habe).


    Jedoch vermute ich auch, dass ich unter dem im Video angesprochenen Rubbeln der Kupplung leide. Ich habe immer das Gefühl, ich könnte kein Auto fahren. Entweder muss ich die Kupplung so langsam kommen lassen, dass ich der letzte an der Ampel bin oder viel zu viel Gas geben, um ruckelfrei anfahren zu können. Beim Wechsel in den 2. Gang tue ich mich dann erneut etwas schwer, das ohne Stottern hinzubekommen. Alles darüber läuft ohne Probleme.


    Besonders schlimm empfinde ich das Rubbeln wenn der Motor kalt ist. Vor allem beim Anfahren am Berg, bei Minusgraden am allerschlimmsten. Aber ganz weg gehen tut es auch nicht, wenn der Motor warm ist.

    Meint ihr der 1.0 könnte vom gleichen Problem betroffen sein?

    Ich habe nächsten Monat Inspektionstermin und würde dann eigentlich gleich ganz gern auf das Video verweisen, um einen Austausch zu forcieren.


    VG

    SoapWater