Beiträge von FAULSEN

    Also, es ist tatsächlich nur das "Gefühl", dass er später bzw. erst im dunkleren reagiert, habe natürlich keine Messpunkte.


    Bei mir dauert das ca. 3 - 5 Sekunden bis der das Licht einschaltet im Tunnel etc.


    Hat denn niemand das irgendwie dezent abgedunkelt? also so dass es nicht bescheiden aussieht und so dass es noch funktioniert, nur schon etwas früher?

    Danke für die Infos.


    Das ist mit dem Klumpen auf dem Armaturenbrett, ich habe auch die Überlegung, den mit Tesa abzudecken und das Tesa anzumalen, damit es quasi wie eine Sonnenbrille wirkt.


    Will aber auch nicht im direkten Sonnenlicht mit Licht fahren :P

    hallo,


    kann man das automatische Licht verstellen, also dass es schon bei geringer Dunkelheit oder grauen Wolken angeht?


    nach der ersten Inspektion habe ich das Gefühl, dass diese viel zu spät reagiert, bei Regen und Dunkelgrauen Wolken ist das Licht vorher automatisch angegangen und nun nicht mehr, sondern erst bei starker dunkelheit....

    Ich hatte auch ein quiteschendes Klackern vorn links (aber das ist egal). Es stellte sich heraus, dass es der Aufkleber vom Bremssattel war, der sich teilweise abgelöst hat, alle anderen wurden auch direkt entfernt und keine Probleme mehr :freu:


    Ich hatte auch das Phänomen, dass sich dieses Geräusch änderte in der Lautstärke (Kleber hat sich wohl bei Wärme oder Feuchtigkeit etwas gebogen und dann wieder begradigt :D).

    Habe den 1. Tgdi von 2019 mit knapp 4.000 runter.
    Habe dieses Rasseln auch, aber nicht so ausgeprägt und höre dies nur leicht.
    Macht das denn einen schaden oder etwas im Fahrverhalten? Also reicht es wenn ich das zur 1. Inspektion mache oder sollte man das sofort beheben lassen?

    Bin nur froh, denn mein vorheriges Auto war ein Montagsauto, überall Fehler und Mängel, wovon sich aber der Händler nichts angenommen hatte, war aber auch kein Hyundai, vielleicht achte ich deswegen sehr auf den Wagen...


    Gute Ohren habe ich nicht wirklich, mir fiel dabei ein, dass man als Kind eine Spielkarte zwischen den Speichen beim Fahrrad gesteckt hat, damit es sich anhört wie ein Motorrad :bang: und da wird einem doch klar, was ein wenig Kunststoff oder Papier für Geräusche machen kann 8o

    Im Reifen ist nichts, dies wurde sogar von der Werkstatt geprüft (angeblich sei dieser beim Aufbocken runter gefallen und keine weiteren Fremdkörper vorhanden), und Steine habe ich Zentimeter für Zentimeter geprüft und nix gefunden, also das kann ich ausschließen... Ich frage mich zwar wieso man nicht weiter der Sache auf den Grund gegangen ist, aber gut muss ich halt nochmal hin...


    Da ich niemanden habe, der den Wagen für mich fahren kann, kann ich nur während der Fahrt dieses Geräusch überprüfen und es kommt von vorn, vermutlich links aber höre es mittlerweile auch auf der rechten Seite... und es ist nicht drehzahlabhängig, sondern wirklich wie ein Stein im Reifen geschwindigkeitsabhängig. Es hörte sich anfangs auch an wie ein Stein, aber nach mehrfacher Prüfung keinen gefunden :rolleyes:


    Hätte ja sein können, dass dies ein typisches Problem beim i30 ist und man sofort Bescheid weiss, was es ist :D


    Danke für eure Antworten, muss ich wohl abwarten, bis ich zur Werkstatt fahre.

    Hallo,


    erst hörte es sich so an, als hätte ich einen Stein im Reifen, ein Klackern was sich nach steigender Geschwindigkeit dementsprechend schneller wiederholt. Man konnte es auch erst wirklich hören, wenn ich an Gegenständen wie Leitplanken, Büschen oder andere parkende Autos vorbei gefahren bin. Ich war damit in der Werkstatt und mir wurde gesagt, es sei ein Stein gewesen.


    Mittlerweile hört es sich deutlich lauter an (offenes Fenster reicht aus um es zu hören), vom Geräuschablauf hört es sich an wie eine alte Dampflok, nur ist der Ton höher und nicht so laut :D


    Da ich erst übernächste Woche eine Termin in der Werkstatt habe, wollte ich mal nachfragen ob von euch einer anhand meiner tollen Beschreibung eine Idee hat was es sein könnte oder hat es selber mal gehabt.


    Der Wagen ist Baujahr 2019 und hat gerade mal 2.000 km runter...

    Habe auch den 1.0 T-GDI. Unter 2.000 brummt er bei mir, wenn ich wenig bis mehr Gas gebe, aber das ist ja auch normal. Haben andere Autos auch wenn die Drehzahl zu niedrig für das Gaspedal ist.

    Ja, klar kann es schon seinen Sinn haben, aber das Licht geht automatisch an (muss mal drauf achten, ob es durch das öffnendes Wagens an ist)


    Ich würde ja vermuten, dass es jedem irgendwie auffallen würde, wenn das Licht beim Starten kurz ausgeht.

    Hallo,


    ich bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines i30 select und bin for vorher keinen Hyundai gefahren.


    Mir ist aufgefallen, dass beim Motor starten (während ich den Schlüssel drehe und halte) das Abblendlicht ausgeht, solange der Anlasser arbeitet. Bei anderen Autos hatte ich dies nicht und wollte fragen, ob dies bei euch auch ist und demnach normal ist.