Beiträge von BornInWintertime

    Vielleicht sind manche Scheinwerfergehäuse auch dichter als andere. Ob jetzt komplett dicht oder bissi "Atmungsaktiv" besser is weiß ich nicht aber gibt dafür ja physikalische Lehrvideos.

    Bei Doppelglas Fenstern zb beschlägt innen nix weil sie komplett dicht sind. Wenn die n Loch hätten wie diese Flugzeugfenster würden sie glaub auch beschlagen.

    Sience ✌🏻


    ABER mich würde es auch anpissen.

    Vorteil OHNE die Gasdruckfedern is das man die Haube satt ins Schloss fallen lassen kann ohne die Haube selbst extra nach unten zu drücken.

    Ich bin da bissi der Schisser das auf Dauer an der Stelle wo ich drücken muss Kratzer im Lack passieren. Grad wenn die Haube schmutzig is.

    Gruß an Jabroni an dieser Stelle ✌🏻

    Und weil ich auch Ruhe brauche, dämme ich jetzt meine Radkästen 😉

    Eine Lage Alubutyl und eine Lage Schaumstoff.

    Fürs erste Rad hab ich etwa 2h gebraucht, die nächsten gehn sicher schneller.

    Hab ne neue Scheibe drin und die Kamera wurde neu kalibriert. Nun fährt er aber zu weit rechts, hat er vorher nicht gemacht.

    Frage is: lernt das System von mir und meiner Fahrweise erst und es pendelt sich irgendwann in der Mitte der Straße ein oder ist die Kalibrierung statisch und somit eher "falsch" eingestellt?

    Musconi Gladen Pico 6/8, da gibt's eingemessene Datensätze zum aufspielen. Oder Match, die haben glaub auch Datensätze.


    Meine Erfahrungen mit der Pico hab ich auch schon in nem gesonderten Thread beschrieben. Nach wie vor nur positive Erfahrungen.

    Persönlich wäre das nur was halbes für mich.

    Die isotec Endstufe macht die Musik zwar lauter aber den Klang nicht besser, dafür wäre ein DSP zu empfehlen.


    Aber das ist Geschmackssache und kommt drauf an worauf du Wert legst.

    Paar News von der Quietschfront 😅 (1.4 MPI)


    Nachdem ich ja nicht so richtig fündig geworden bin hab ich nicht aufgegeben und überall im Motorraum gerüttelt und nach etwas auffälligem gesucht. Bin auch fündig geworden und hab wieder Dinge entdeckt die quietschen. Und wieder sind es Gummies. Scheint vielleicht bissi was an der Qualität zu liegen, dass es bei einem nicht ist und beim anderen doch.


    Also: Ansaugstutzen demontiert, der ist mit zwei Kunststoffnieten befestigt, deren Mittelpunkt reingedrückt wird und dann kann die Niete mit bissi Fingerspitzengefühl einfach rausgehebelt werden.

    Das Rohr wird unten einfach aus einem anderen Stück Rohr herausgezogen, die stecken/klemmen mittels Gummidichtung ineinander.


    Diese Dichtung quietscht schon ein klein wenig, also bissi Silikonspray dran.


    Dann den Luftfilterkasten an drei Schrauben lösen, die Schelle zur Ansaugbrücke lösen und den Kasten herausnehmen.

    Jetzt sieht man das restliche Saugrohr, was u-förmig unter einem Träger hindurch geführt wird. Das ist links und rechts vom Träger mit Gummies entkoppelt (wie so ne Festplattenhalterung von früher). Diese Gummies haben bei mir extrem gequietscht, also auch Silikonspray dran bis es still war.


    Bei der Gelegenheit habe ich unter dem Batterieträger nach dem Motorlager geschaut und das auch mal eingesprüht, wenn ich schon mal hier bin dann... hab ich mir gedacht.


    Alles wieder zusammengebaut und momentan ist es quietschfrei, auch bei Rechtskurven mit bissi Holperstraße.


    Zufall, Kälte, Glück? Ich weiß es nicht, aber bin guter Dinge.

    Zum Thema Geräusche aufnehmen hab ich was. Hab n kabelgebundenes Headset mit Mikro (die immer beim Handy dabei sind) genommen, das Mikro in Schaumstoff gepackt um die Windgeräusche zu eliminieren, und das Teil da befestigt wo ich Geräusche vermute.

    Der Schaumstoff kann da ruhig so 2cm rundum sein, das Mikro nimmt dennoch super auf.

    Bei Samsung Handys und Apple nimmt die Recorder App dann von dem Mikro auf.

    Das Handy selbst hab ich in den Sicherungskasten gepackt (auf Schaumstoff gebettet) und während der Fahrt aufgezeichnet.


    Ich hatte auch schon mit Bluetooth Headsets experimentiert und im Motorraum platziert.

    Funktioniert, aber die Tonqualität bei den von mir verwendeten is mies gewesen.

    Ich werde verrückt, ich glaube ich habe es gefunden - die Drehmomentstütze!


    Gestern nochmal auf der Bühne gehabt und überall bissi rumgewackelt, plötzlich komme ich eigentlich aus Versehen an jenes Bauteil und quietsch. Zum einen quietscht es in sich, also der Gummi am Aluguss und zum zweiten der Gummi am Rahmen, wo es an der Karosserie befestigt ist.


    Leider hab ich keine Bilder gemacht, um es besser zu dokumentieren. Fett dran gesprüht und Probefahrt = kein Quietschen = Euphoriemodus An.


    Bei mir war es ja nur in Rechtskurven, wenn der Motor nach links gedrückt wird (beschrieb ja schon, dass da ne recht weite Bewegung stattfindet). In dem Moment verzieht sich die Stütze und innerhalb des Karosserierahmens kommt das Gummi dann ans Metall und reibt da locker rum.


    Vielleicht ist es ja auch die Quelle für das kurze Quietschen über Bodenwellen, was seit Ewigkeiten besteht, wo man die Dämpfer in Verdacht hatte. Das wäre SO geil!


    Bonus: Knarzen vom Armaturenbrett beseitigt.

    Kennen ja einige, über Bodenwellen drüber und von vorn knarzt es. Habe dann ein Video von Pedigree auf Youtube dazu angeschaut und die Ursache ist wohl das schwarze Kunststoffteil, wo die Scheibenwischer durchlunzen, bzw. deren Befestigung die einfach nicht schön klemmt. Nach Durchführung der Änderung bisher kein Knarzen mehr.


    Video von Padegree


    Puh.

    Gesagt getan. Da is tatsächlich irgendein federndes Geräusch das dann mit nem Quietschanteil ins Innere dringt.

    Nervig.

    Sagt mal, der Motor, darf der sich relativ leicht von links nach rechts bewegen lassen?

    Hand am Krümmer und schön in Räder Richtung schieben/ziehen.

    In die Vor/Zurück Richtung isser Bombenfest.

    Also mir is schon klar das er sich dank der Lagerung bewegen darf und soll, find es nur auffällig das es so leichtgängig ist.

    Hab ja nu immernoch links dieses metallisch gummiartige Poltern wenn ich rechts abbiege oder halt Rechtskurven mit leichten / und schweren Unebenheiten fahre.

    Bisher nix entdeckt. Alles am Antrieb links scheint so zu sein wie es muss, auch die Stabigummies sind etwas gefettete worden.

    Vom Gefühl her ist es etwas das das nicht unter Belastung steht, das Poltern ist recht "leichtgängig".

    So wie zb die Antriebswelle, die kann ich AXIAL wenn das Auto steht auch so 1-2mm bewegen und sie macht *klang klang*

    Ich werd jetz mal n altes Handy am Querlenker befestigen und wärend der Fahrt ne Tonaufnahme machen um zu checken wie sich das Geräusch an der vermeintlichen Quelle anhört.

    Ordentlich Panzertape sollte den Job erledigen.

    Werd noch verrückt mit dem Geräusch.

    Plan B is Radkästen dämmen 😅

    Also Richtung is korrekt. Luftdruck hab ich von 2.5 auf 2.2 runter. Beim niedrigeren Druck ist zwar das whup whup whup "angenehmer" aber das Schleifgeräusch bleibt.

    Ihr könnt euch das bissi so vorstellen als wenn der Reifen klebt und bei ordentlich Geschwindigkeit hört man dann dieses Klebgeräussch auf der Straße. Nervig halt.