Beiträge von DanHH

    Moin Daniel.

    Nö, aber was willst du letztendlich machen? Audi hat diese Probleme bis heute nicht im Griff, geben es aber ungern zu.

    Als ich damals den 1. A3 als 4 Türer kaufte, das muss so Ende der 90er gewesen sein, gab es das schon und hat sich bis zur heutigen Baureihe wacker gehalten, wie gesagt, nur bei den Fahrzeugen mit Sportfahrwerk.

    Ich würde es versuchen und falls es dein Problem löst, würde ich nach gut 10.000 km wieder zurück wechseln. Das ist zwar nervig aber noch nerviger ist dieses dauerhafte Geräusch.....und was Geräusche im Fahrzeug angeht, bin ich sehr dünnhäutig=O

    Gruß andy

    Haste auch wieder Recht!

    Kleines Update:


    Reifen sind getauscht, aber das Geräusch bleibt. Seit dem Scheibentausch gesellt sich noch ein neues Geräusch hinzu. Beim anfahren höre ich ein schaben, bei langsamer Linkskurve ein quietschen. Evtl. Ankerblech verbogen? :/ Oder sonst noch ne Idee?


    LG Daniel

    Suche für meinen Santi (2005) eine funktionierende Laderaumabdeckung. Meine hängt wie ein nasser Lappen. Irgendwas mit der Spannfeder schätze ich.


    Die aufgerufenen Preise von den Freundlichen waren mir einfach zu unverschämt.


    LG Daniel

    Ich würde das Thema gern nochmal reaktivieren!


    Als Rucksack-Hamburger (seit 2002) UND Web-/ Grafikdesigner (das war ja hier der Knackpunkt, dass sich alles auf FB verlagert) fände ich eine Hyundai-Community in und um Hamburg echt spannend!


    LG Daniel

    Kleines Update:


    Heute Bremsscheiben + Beläge + Radlager (HA) montiert. Bremsscheiben + Lager waren abartig verschlissen. Bremsbeläge komplett runter.


    Fazit: Das Geräusch ist noch immer da! Ich denke (wenn nicht Differential = möchte ich erstmal ausschließen) sollten es die Sägezähne sein. Also morgen mal die Räder umstecken (VL-HL/VR-HR) und schauen, ob sich das gibt. Und dann die Bremsen einfahren. Ich berichte gern weiter!


    LG Daniel

    Und nochmals ein dickes Danke, Bernd!


    Das sind doch schon mal sehr sehr gute Tipps. Zunächst wollte ich den Galloper - neben Alltag - als Zugmaschine und Offroader einsetzen. Nicht zuletzt - mit entsprechender Umlackierung - auch für Events wie Militärtreffen, Outdoor-Camping usw.


    LG Daniel

    Moin,


    ich trage mich mit dem Gedanken, meinen Santa Fe SM 16V (2005) gegen einen Galloper 2,5 Diesel (2002) zu tauschen (mit Ausgleich). Gute oder blöde Idee? Oder vielleicht doch als Zweitwagen kaufen? Was sind hier die Seniorenkrankheiten?


    Ja, ich weiss ... blöde Fragen!


    LG Daniel

    Nachdem ich meine Original Rücklichter + Seitenblinker in schwarz modifiziert habe, sind diese nun über. Ein Rücklicht hat im Plastik einen Sprung. Zum Verstauben im Keller sicherlich zu schade.


    Eine funktionierende Klimaeinheit sowie eine Tachoeinheit (Nadeln f. Umdrehung/Geschwindigkeit bewegen sich nicht) hätte ich da auch noch.


    Wer es braucht, einfach ein Angebot! Wir werden uns schon einig. :)


    Hyundai Santa Fe SM (2005)

    Heute die Bremsscheiben + Beläge (Ate) Hinterachse angekommen. Gleichzeitig werde ich auch gleich die Lager (SKF) mit wechseln. Gibt es hier irgendwas am Anzugsmoment (nM) beim Lager bzw. Bremssattel zu beachten? Oder genügt handfest? :/


    LG Daniel

    Moin Andy,


    danke für den Tipp. Das klingt auf jeden Fall nach einer Massnahme. So werde ich mich mal heranwagen. Erstmal Reifen (ver)wechseln und schauen, ob es besser wird. Danach mit dem Tipp von Bernd weitermachen. Wie gesagt: Bremsscheiben und Beläge müssen eh hinten gemacht werden. Dann auch nochmal die Bremszylinder checken.


    LG Daniel

    Moin Bernd,


    habe ich in der Tat noch nicht gecheckt. Bremsscheiben sind aber klar (bis auf etwas Rost). Vorne hatte ich mal das Problem, dass die Bremskolben fest waren, also einer ging zurück, der andere nur halb. Könnte das auch hinten so sein beim Bremskolben?


    LG Daniel

    Moin,


    seit Kurzem höre ich ab ca. 40-50 kmh ein tiefes wubberndes Geräusch (ich würde meinen von hinten), welches sich tempoabhängig steigert. Klingt quasi wie ein alter Dampfer.

    Nach dem Wechsel von Sommer- auf Winterreifen war das Geräusch noch nicht da (Reifen sind auch relativ neu, Felgen beim Wechsel ausgewuchtet worden). Kupplung getreten, Geräusch immer noch da. Beim rechts/links lenken ändert sich nichts, also kann es zumindest nicht von vorn (Radlager) kommen. Bremsscheiben (hinten) wollte ich noch machen lassen, vorne sind neu. Was ich auch gemerkt habe, dass sich die Räder hinten schwerer drehen lassen. Was könnte die Ursache sein?


    Danke im voraus!


    LG Daniel

    Moin ihr Lieben,


    nachdem mich eine Postkutsche gestreift hat, suche ich die Seitenleisten (am besten in schwarz/nicht grundiert). Hat evtl. jemand eine Bezugsquelle für mich? Stoßfänger front/hinten sind ja kein Problem, aber halt diese Seitenteile. Wollte deswegen nicht unbedingt lackieren lassen.




    Danke schon mal!


    LG Dan