Beiträge von Wolfdale

    Danke nochmals, Rollen liefen noch ohne Auffälligkeiten, Riemen am Lüfterrad vorbei gefummelt und gewechselt.


    War mehr als zeit, der alte war innen Rissig und teilweise längs gespalten.

    Perfekt, Neko du bist mal wieder mein Retter. :-D Vielen Dank


    Wie kommen diese riesen Preisunterschiede zustande? Bosch für 15,50 bis zu über 40€?


    Gibt es etwas zu beachten? Wie wird der gespannt?


    Oder sollte man bei der Gelegenheit noch etwas mit wechseln?


    Danke

    H1 Kasten 2.5 CRDi 140 PS mit D4CB, 5984/007 , Ez.11/2005. Ich habe keine Klimaanlage


    Wie heißt der Riemen, der den Lüfter etc antreibt? Finde verschiedene Riemen und was mich irritiert sind auch angebotene Zahnriemen, aber der Motor hat doch Ketten.


    Frage: Welcher Riemen brauche ich, braucht man da eine Spannrolle dazu? Kann man diesen selbst wechseln, oder muss dafür was spezielles her?


    Wäre super, wenn mir das jemand sagen könnte da ich dazu nichts brauchbares finde.


    Vielen Dank!

    Nochmal Danke an alle Helfer. Das Kabel im Motorraum habe ich unangetastet gelassen, aber dank Neko's Hinweis dann im Innenraum abgegriffen. Funktioniert auch zuverlässtig, danke. Den Tipp sollte man festpinnen.

    Fehler gefunden? Wie wird gefahren?


    Meiner braucht ca 9 l/100km +/- 1l, je nach Fahrweise und (leichter) Beladung. Autobahn eigentlich nie mehr als 120 Tacho, außer beim Überholen mal kurz. Immer auf Winterreifen.


    Dreht er noch über 3000? Vielleicht ist der Partikelfilter zugesetzt, der H1 kann ja vermutlich keine Reinigung ausführen, da nachgerüstet passiver Filter? Gibts die noch?

    Muss mich hier mal einklinken, suche ebenfalls D+ am 2005er Kasten.


    Stecker an der Lima ist klar, wie man den löst leider nicht. Wenn ich dem Kabelstrang folge, wandert dieser zur Seite, einen Abgang in den Wischwasserbehälter, daneben ein 2-poliger Stecker offen mit 4 Kabeln drin, dann weiter über Sensoren (vermutlich Airbag) und verschwindet dann hinter dem Handschuhfach.


    Am einfachsten wäre es, das Kabel im Innenraum abzugreifen. Hat jemand einen Stromlaufplan oder genaue Kabelfarben?


    Die Schutzschläuche an der Lima sind alle hart und ich möchte da nicht unnötig dran fummeln.


    Danke im Voraus!

    Kurzes Update. Nachdem ich die beiden Kreuzgelenke für vorn und hinten ebenfalls hab wechseln lassen (mit dem großen Schraubstock hat sich nichts bewegt und die Sicherungsringe sind in Milimeterstücken abgebrochen beim Versuch rauzunehmen) ist das Problem weg.


    Das hintere KG war an einer Stelle gesprengt, also die Kappe hat unten zerfetzt rausgehangen und lies sich nur mit hebel noch bewegen. Dabei sind schon Teile und Krümel der Nadeln rausgefallen. Absolut trocken und rostig.

    Sehr ärgerlich, hätte man das gewusst, dass diese nicht Wartungsfrei sind wie vin Hyundai gesagt, hätten sie u.U. noch länger gehalten.


    nun ist alles gelagert und die Kiste läuft wieder.


    Getriebeöl würde ich aber trotzdem gerne wechsel und hab das Mannol Extra bestellt. Am Diff bin ich mir noch unsicher welches und wieviel genau?

    Ich meinte es genau andersrum. Es geht um die seitliche Bewegung. Mir scheint das gummi des neuen Mittellagers recht weich, so dass ich es von hand darin hin und her schieben kann. Ist das korrekt? Habe leider keinen vergleich zum alten Lager, da ich mir das nicht selbst ansehen konnte. Es ist das Teil von Blueprint verbaut.

    Mmh und das hält auf Dauer auch wenn mal ein Hänger dran ist?


    Eine Frage mir ist aufgefallen, dass man die Kardanwelle am neuen Mittellager von hand recht leicht bewegen kann. Soll dies so sein und müsste das nicht normal fest sein? Weil das würde sich ja schon auch aufschwingen.


    zum ZMS: Das Metallische als es erstmalig passiert ist könnte darauf hindeuten und nur wenn es Last bekommt.

    Andererseits merke ich beim normalen anfahren, schalten etc gar nichts ungewöhnliches.


    Nachrichten kann ich dir leider immer noch nicht schicken, dein Postfach scheint immer noch überfüllt. Max Anzahl an Konversationen.

    Hallo lieber Namensvetter Neko, wie kann ich das über die VIN? Kan dir keine Nachricht schicken, bekomme angezeigt du hast schon das Limit erreicht.


    Kann man das 100% ausschließen, oder nur durch ausbau? Ich meine 1100€ ohne Arbeit und weiterem Material ist für den alten Heins quasi ein wirtschaftlichter Totalschaden. Wäre definitiv schmerzlich, nachdem ich erst viel investiert hab, um alles rund um Fahrwerk und Lenkung fit zu machen und dann passiert so etwas.


    Was mich stutzig macht, war ja dass es plötzlich auftauchte und sich anhörte als würde etwas schleifen. Das war tag drauf weg und nur noch das vibrieren. Man merkt auch z.B. rollen lassen geht ganz gut, gibt man dann Gas dauert es einen Moment und sobal dder Turbo drückt schwingt sich alles auf. Gas weg, Vibrationen minimal.


    Kann da irgendwas abgerissen sein beim ZMS was jetzt irendwo in der Wanne rumschwimmt?


    Habe gestern mal die Möglichkeit gehabt drunter zu schauen und zu meinem Ärgern festgestellt, dass die Werkstatt nur das Mittlere KReuzgelenk getauscht hat, statt alle drei.

    Meine Bestellten waren ja zu klein also haben sie neu bestellt. 80€ für ein Gelenk ist schon heftig, zumal die normalerweise ja bei 15-25€ pro Stück liegen.

    Werde die beiden anderen auf jeden Fall noch tauschen, da man ja immer sagt das hintere Gelenk verursacht diese Vibrationen.

    Hallo!

    Mein H1 BJ 2005 mit 140PS als Kasten/LKW hatte ja die Probleme mit starken Vibrationen.

    Nachdem jetzt Kreuzgelenke und Mittellager gewechselt sind ohne Änderung bin ich ratlos bei der Suche.


    Ab 50 merkt man ein leichtes Vibrieren, ab 100 Rappelt die ganze Kiste so derbe laut vor Vibrationen. Tritt man die Kupplung ist es nur noch ganz schwach, es schwingt sich schlimmer auf, je mehr Drehmoment ansteht.


    Was kann das noch sein?

    Motorlager irgendwo defekt?


    Getriebe? 75W85 wieviel?

    Diff? API GL4 SAE 90 oder 140 ? Welches und wie viel?


    Nützt evtl ein Ölwechsel an Getriebe und Diff um Späne und Abrieb auszuschließen?

    Kann man das Öl einfach ablassen und neues Einfüllen wie bei einem Motoröl, oder bedarf es da speziellen Dingen?

    Runter hat die Kiste jetzt 179tkm.


    Grüße und danke für die Hilfe

    Meines Wissens gibt es da keine alternative Möglichkeit das zu beheben. Sensor Kosten zwischen 1200-1500€ plus Einbau ca 300 hab ich schon mehrfach gehört.


    Kann jemand erklären, was das genau für ein Sensor ist? Würde mich mal interessieren warum dieses Teil so unverhältnismäßig teuer ist.

    Wollte mich nochmal reinmelden. Die genannten Kreuzgelenke oben sind leider nicht passend für meinen H1 gewesen, waren viel zu klein. Kamen dann statt 10€ das Stk auf ca 30€/stk. Sehr ärgerlich.

    DieMutter konnte man ebenso nicht verwenden wie die Platte. Also leider 50€ Lehrgeld bezahlt.


    Die starken Vibrationen sind leider immer noch nicht verschwunden und so langsam gehen die Ideen aus.

    Korrekt, die zweite sah auch glatz aus und die Bilder hat das Autohaus an Hyundai geschickt. Das ging von dort zu Hyundai UK und es hieß das sei so ok.


    Kann ich beim besten Willen nicht glauben.


    Schrauberkollege meinte ja, das kann mal vorkommen, aber die ist defitnniv nicht zuende gefertigt.


    Ja ich werd es wohl so machen, der gugte Trnasporter muss ja wieder laufen

    Hallo ein Namensvetter,


    also die im Anhang ist die gelieferte, oben sieht man ja die ursprüngliche, die teils abgedreht ist und noch solche Nuten hat und natürlich ein Gewinde. Lt. meinen Infos gibt es die Mutter auch beim Tucson.


    Niemand eine Idee? Hyundai meinte die Mutter sei korrekt und selbstschneidend. Kann so was sein? Es haben mir jetzt mehrere Leute gesagt, die sei einfach nicht zu Ende gefertigt.


    Oder die alte wieder verwenden und mit Loctite sichern?

    Hallo!


    Habe vor, bei meinem H1 2005 140 PS ebenfalls Mittellager und Kreuzgelenke zu wechseln.


    Bei Hyundai habe ich nun schon 2x die Mutter 53371-43000 bestellt. Beide Male kam eine nicht fertig gestellte Mutter ohne Gewinde und ohne Fräsungen aus dem Lager in Belgien.


    Hat jemand einen Tipp, wo ich dieses güldene Teil (was beim freundlichen stolze 12€ kostet plus 8€ für die U-Scheibe) bekommen kann? Online finde ich leider gar nichts. Die oben genannte Seite fourgreen hat auch nichts.


    Ebenso diese Federn, kann man da nicht einfach die alten wieder verwenden, da bei meinen neuen Gelenken leider nichts dabei ist. Müssen diese vor Einbau nachgefettet werden und womit? Habe die Version ohne Schmiernippel.


    Vielen Dank!

    H1 BJ 2005, 140PS Diesel


    Folgendes Problem. Der Bus machte plötzlichem beim Fahren laute Schleif- und Knarzgeräusche, also hielt ich sofort an. War im Ort zum Glück.


    Motor lief sauber, nichts sichtbar. Lässt man ihn mit der Kupplung anrollen und tritt die Kupplung, hört man ein schleifend-knarzendes Geräusch mit einem Quietschen. Teils wie Gummi, teils wie ne Feder die quietscht. Passend in etwa mit der Radumdrehung. Hab ihn dann mal hinten links angehoben und die Nabe von Hand gedreht. Ging auch recht leicht ohne Ruckeln etc aber diese Knarzen und quietschen hört man hier auch. Nicht die ganze Umdrehung sondern noch an bestimmten Punkten.


    Bremsbeläge und Zylinder kamen neu im Frühjahr, die sind auch top und es hat sich auch kein Beleg gelöst oder so was. Anfahren und etwas Gas geben kann man vergessen, dann vibriert und schwingt sich sofort der ganze Wagen auf. Was könnte das sein? Irgendein Dämpfer (hat der ne Hardyscheibe?), Mittelllager oder doch Diff? Kann ich da selbst was prüfen, sonst muss ich überlegen wie ich den in die 5km entfernte Werkstatt bekomme.


    Hab zwei Videos gemacht. Einmal mit getretener Kupplung ausgerollt und einmal beim Anheben von Hand vor- und Rückwärts gedreht. Da hört man das Knarz und das "miep". Wagen stand sicher also hat sich insgesamt nicht bewegt das muss aus dem Antrieb kommen:


    Videos auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=kKWHMOaKpiE


    Danke für eure Hilfe