Beiträge von i20 Turbo

    kann denn jetzt jemand etwas dazu sagen ob die Bremsscheiben vom Genesis Coupe passen oder in dem Video evtl. verbaut wurden ? die Bemassung der Genesis Coupe Teile in Sachen Bremsscheibe scheinen zu passen für den N.
    LG Alex

    Ich habe jetzt in der letzten Zeit 2 Versteigerungsangebote bei ebay beobachtet und die sind beide an die 80 Euro weggegangen. Aber sei es drum, ich setze da diesmal auf die originalen von Hyundai, auch wenn die Cover ja nicht schleicht zu sein scheinen.


    LG Alex

    Ich habe mir jetzt die schwarzen original Embleme für den Hatchback bestellt. sind aber im Lieferrückstand. wer schnell welche braucht, in ebay Kleinanzeigen ist eine Dame aus dme Pott die ein Set Originale in nagelneu zum Listenpreis von 57 Euro verkauft.
    https://www.ebay-kleinanzeigen…hback/1483477419-223-1768


    für das hintere Emblem soll man laut Einbauanleitung Teile der Heckklappenverkleidung ausbauen und die komplette Auflage des Emblems ausbauen und Kamera abbauen. Das braucht es nicht. Original Emblem erwärmen damit sich der Kleber löst und dann mit einem Kunstoffhebelwerkzeug das Serien Emblem entfernen. Klebereste entfernen und neues Emblem aufkleben.
    vordere Stoßstange abnehmen ist jetzt auch kein Hexenwerk um das Emblem zu tauschen. wer es sich nicht zu traut für den erledigt das die Kfz. Werkstatt in ca. einer halben Stunde was jetzt auch keine Unsummen verschlingt.
    aus Bequemlichkeit wollte ich ja auch die Embleme zum überkleben drauf machen. Habe mich aber doch zu originalen schwarzen von Hyundai entschieden zumal sie sogar günstiger sind als das drüberklebezeug.
    https://www.ebay-kleinanzeigen…mblem/1489857660-241-2893


    LG Alex

    Was ist von der Aussage zu halten, dass die Bremsscheiben aus dem Video vom Kfz-Fuzzi vom Genesis Coupe sind? Das Hyundai Logo auf dem Topf der Bremsscheibe würde dafür sprechen.


    Übrigens nur am Rande, bringt ein Kunde selbst beschaffte Teile mit und die Werkstatt baut sie ein, ist die Werkstatt auch rechtlich gesehen dafür in der Haftung was sie verbaut, auch wenn sie es selber nicht beschafft haben. Deshalb bauen die meisten Werkstätten keine angelieferten Teile ein.


    LG Alex

    Hallo,


    hätte mal eine Frage. Wo kann man die schwarzen Hyundai Front- und Hecklembleme in schwarz für einen Hatchback kaufen? Ich meine die Variante, die über die originalen mit Silikon geklebt werden. Ab und an habe ich mal was im ebay gesehen, aber gibts auch irgendeinen festen Anbieter? Dass es Originale von Hyundai zum nachrüsten gibt, ist mir bekannt, will mir aber das Demontieren der Frontstoßstange ersparen.


    Danke

    Das Auto muß nicht zwangsläufig schon zugelassen sein, wenn man es selbst importiert und anmeldet. Aber natürlich beginnt die Garantie ab der Erstzulassung bzw der Übergabe des Händlers an den Käufer.

    Nur zur Korrektur bzw. um evtl. Falschinterpretationen vorzubeugen. Die Garantie beginnt nicht mit der deutschen Erstzulassung wenn das EU Auto in einem anderen EU Land schon zugelassen (wie in 90% aller Fälle üblich) war sondern mit dem Erstzulassungsdatum des EU Landes.


    Wie schon gesagt, das Datum kann identisch sein, wenige Tage aber auch Monate und viel längere Zeiträume der Abweichung sind möglich. Genauen Aufschluss ergibt eine Abfrage der Fahrgestellnummer im GWMS (Garantieprogramm), auf das jeder Hyundai Händler zugreifen kann. Das Datum, welches dort hinterlegt ist, ist massgeblich für die Garantie. Einfach um sicher zu gehen das tatsächliche Garantiestart-/Erstzulassungsdatum vom EU Händler schriftlich geben lassen. Wenns nicht passt, hat man zumindest die Möglichkeit, ggfs. Ansprüche an den Händler geltend zu machen.

    Hallo, der wichtigste Unterschied zu evtl. abweichenden Ausstattungsdetails etc. ist doch wohl die Garantie.
    Ein EU Fahrzeug ist schon einmal in einem anderen Europäischen Land zugelassen gewesen, heisst deutsche Erstzulassung ist nicht der eigentliche Garantiestart sondern die Zulassung im EU Land. Das kann um wenige Tage abweichen, aber sehr wohl auch um Monate und sogar Jahre. Schriftlich das EU Erstzulassungsdatum bestätigen lassen, damit man weiss, wieviel Garantie schon rum ist!


    Dazu kommen teilweise andere Inspektionsintervalle und Intervalle für die Karosseriekontrolle. Ok, da kann man einfach die deutschen Standards für das Modell einhalten und der Händler muss es dann "nur noch" richtig in das kyrillische oder tschechische oder sonstig sprachige Heft nach deutschem Standard eintragen. Mobilitätsgarantie ja, aber in dem EU Land wo das Auto her kommt, nicht von Hyundai Deutschland in Deutschland.


    Ersatzteile nicht lieferbar/Leihwagenkostenzuschuss für den reparierenden Händler mit evtl. Weitergabe an den Kunden bei EU Fahrzeugen Fehlanzeige, da der deutsche Finanztopf dafür nicht aufkommt. So einige Kleinigkeiten die da rein spielen und einem erst negativ aufstossen, wenn mal der Fall der Fälle kommt. Aber wenn der Preisvorteil das ganze aufwiegt, ist es ja Ok, muss jeder für sich selber entscheiden. Dazu wird sich jeder deutsche Hyundai Händler freuen, dass man als Kunde mit allen Sorgen und Nöten zu ihm kommt aber nie bei ihm ein Auto gekauft hat. Ich kenne da Händler da kommt man dann erst ne Weile nach den eigenen Kunden hinten dran.


    Die EU Auto Händler sind halt nur EU Auto Verkäufer und keine autorisierten Hyundai Vertragshändler die sämtliche Wartungen/Reparaturen und Garantiearbeiten durchführen dürfen.
    LG

    Die Waschdüsen sind Fächerdüsen wie bei allen neueren Hyundai Modellen, da kann man nichts einstellen wie früher mit ner Nadel.
    Das ist teilweise schon ein bischen unbefriedigend, aber kann kompensiert werden indem man länger und somit mehr Wasser auf die Scheibe spritzt und gute Wischblätter möglichst Flachbalkenwischer benutzt.
    LG Alex

    Hallo, meinen ersten i20 hatte ich 3 Jahre und 50.000km und der neue hat jetzt 5000km abgespult.
    nicht mehr Kratzer oder Steinschläge drin als in allen Autos davor.
    auch über die Frontscheiben des i20 meines Bruders, vom i10 meiner Mutter, i30 meiner Frau oder dem Kona der Schwägerin oder Schwiegereltern kann ich nichts negatives berichten.
    Frontscheiben erhalten eine E also Europa Zulassung mit entsprechend erfolgter Prüfung die sicherlich Lichtdurchlässigkeit Spiegelung, Bruchsicherheit und Härte enthält. Die Hyundai Scheibe kann somit nicht schlechter sein als die Mindestanforderungen die eine E geprüfte Scheibe erfüllen muss würde ich behaupten.
    Ich gehe mal davon aus das du einfach mehr Dreck, Sand,Staub, Baumharz oder sonst was auf deiner Scheibe hattest als bei anderen Autos und das in Verbindung mit den Wischern halt mehr Kratzer gemacht hat als bei vorherigen Autos.
    Hyundai wird sich da nichts von annehmen genausowenig wie Steinschläge im Lack, würde ich an deren Stelle aber ehrlich gesagt auch nicht.


    warte auf nen Steinschlag im Sichfeld und lass die Scheibe erneuern über deine Kasko. Bei Hyundai kannst du dann eine Hyundai original Scheibe bestellen oder über Hyundai eine von deren Lieferanten Saint Gobain . hyundai Scheibe hat normale Teilenummer, die von Hyundai/Saint Gobain hat die gleiche Teilenummer nur mit AT angehängt.
    oder von den Carglas ExpertenLG Alex

    wer meint Hyundai wäre teuer bei Inspektionskosten der sollte mal schauen was nen Ölwechsel und/oder Inspektion bei nem vergleichbaren VW kostet.
    Ich habe bekannte die bei diversen Marken arbeiten und genug andere Bekannte die die Preise anderer Marken zahlen.
    Da tut sich erschreckendes auf den Rechnungen. VW Audi Batterie Erhaltungsladung im Rahmen der Inspektion 20€, Fehlerspeicher im Rahmen der Inspektion auslesen 70€. Da hat man schon den halben Preis einer ersten i10 Inspektion :-)
    große Inspektion Audi A4 1,9 Diesel neueren Datums 800€ und da war keine Bremse dabei wie man meinen könnte.
    von meinem Kumpel der bei Mercedes arbeitet sage ich mal zu deren Preisen besser nichts.
    örtlicher BMW Händler im ländlichen niedrigster Stundenlohn 120€ die Arbeitsstunde etc.


    natürlich schwanken die Preise stark von Händler zu Händler da die Preise von Hyundai nicht fest gelegt worden sind und jeder Händler für sich kalkuliert.
    aber Hyundai Inspektionen sind im Vergleich zu anderen Marken sehr preiswert


    @ alsk1
    ZITAT: Jedoch spült ein kürzerer Inspektionsintervall auch mehr Geld in die Kasse, was dann für die Garantiefälle innerhalb der 5 Jahre aufgewendet werden kann.


    absoluter Quatsch.


    sicher spült ein kürzerer Intervall mehr Geld in die Kasse des Vetragshändlers. Da kann aber nichts für Garantien aufgewendet werden.


    Garantiearbeiten zahlt Hyundai Deutschland an den Händler.


    Inspektionsrechnung fliesst in die Kasse des Händlers und Hyundai Deutschland bekommt davon nichts ausser dem Material was der Händler bei HMD gekauft hat.
    somit absoluter Humbug da man wohl den Hyundai Händler und Hyundai Deutschland trennen muss und zu wem welches Geld wofür fliesst


    LG Alex

    @ Turbocharged
    Ich habe weder gesagt das ich Navis schlecht finde noch das mich neue Straßen nicht interessieren, vermutlich weil ich keinen Shell Atlas mehr benutzen möchte habe ich bei meinen beiden i20 und beim i30 meiner Frau die 1200 Aufpreis für ein Navi bezahlt. oder war es nur wegen der Rückfahrkamera weil ich in meinem Alter den Kopf schwer drehen kann und noch im Altertum ansässig bin als ein zweiter Außenspiegel noch extra bezahlt werden musste ?
    Ich habe lediglich gesagt das die updates kostenlos laut Hyundai im Rahmen der Inspektion durchgeführt werden müssen.
    als netten Hinweis für die User.


    EU Autos sind da nicht ausgeschlossen wenn die Inspektion beim Hyundaihändler durchgeführt wird. sollte nur ne nette Information sein das mancher Händler da was kassiert was Hyundai so nicht kassiert haben möchte.


    übrigends neue updates kommen bei Hyundai immer so im April/Mai. Was an Kartenmaterial aktualisiert wurde weiss keiner zumindest nicht bevor es drauf ist. Kann durchaus sein das der neue Dorfkreisverkehr nicht mit drauf ist. Ans Ziel wird man trotzdem kommen so wie mit nem 15 Jahre alten Tomtom
    Deine ironischen Seitenhiebe kannst du dir sparen, zumal du zumindest hier im Forum genauso ein Newbie bist wie ich und ich verweise bei deinen persönlichen Angriffen auf die Regel der Netiquette die einzuhalten ist.
    Deine Seitenhiebe auf meine schwarzen Logos und den Turbo Schriftzug kannst du dir dahin stecken wo die Sonne nicht scheint.
    Ich verstecke meinen abgebrochenen 3 Zylinder Riesen mit Turbo genau so wenig wie ich bei meinem M3 damals das M Logo gegen ein 316i Schild gewechselt habe um 90 PS Golfs anzulocken und abzuledern. Das ist was für Spielkinder.
    Mir gefällt einfach der rote Schriftzug und schwarze Logos und das Chromzeugs ist weg. schau weg wenn es dir nicht gefällt, muss nur mir gefallen.


    Das mit dem lustig gemeinten Hinweis auf Zeiten ohne Navis etc. war nur Spaß da ich seit fast 30 Jahren in der Auto Branche bin und in Zeiten groß geworden bin wo wir mit wesentlich weniger Hilfsmittel auch mit dem Auto durchgekommen sind.
    Das in einen unterschwelligen persönlichen Angriff deinerseits ausufern zu lassen ist sagen wir mal nett :unpassend.


    Das Navis Mist sind habe ich nie gesagt und mir hier Schreibverbot anzuraten kannst du dir sonst wohin stecken oder mit dem Admin besprechen.
    Ich erwarte bitte keinen Kommentar mehr von dir dazu, wir werden sicher kein Bier zusammen trinken und auch die Mods haben besseres zu tun als sich um verbale Entgleisungen zu kümmern.


    J-2 Coupe
    Das was du sagst ist so nicht ganz richtig. Die 5 kostenlosen Inspektionen nannten sich Wartung inclusive und wurden beim Neuwagenkauf mit 500 Euro mitbezahlt. eine schöne für den Kunden günstige Sache die Hyundai abgeschafft hat.
    Die 5 kostenlosen Sicherheitschecks haben mit der incl. Wartung nichts zu tun. Sind dafür gedacht das Kunden auch mal das nötigste kostenlos nachsehen lassen können auch zwischen den Inspektionen. Als Urlaubs, Winter, Frühjahrscheck. besonders bei Autos die nur alle 2 Jahre oder 30.000km zur Inspektion müssen. eigentlich ist das aber nur dafür gedacht dem Kunden nach möglichkeit nochmal zusätzlich in die Werkstatt zu locken um ihm nen Liter Öl oder sonstiges zu verkaufen. sinnvolles und/oder auch gewinnbringendes :-) Die Sicherheitschecks sind keine Pflicht durchzuführen obwohl viele das denken.
    von der Hyundai Seite:

    • Hyundai Lifetime MapCare™ hält Karten und Software des Navigationsgerätes aktuell
    • Für neue und gebrauchte Hyundai-Modelle ab Baujahr 2010, bis 10 Jahre nach Produktionsende
    • Kundenersparnis von 1.000 Euro und mehr

    Lifetime, also lebenslang (haha) bedeutet somit für alle Modelle ab 2010 bis zu 10 Jahren nach Produktionsende des Modells
    also z.B. beim i30 GDH der bis 2017 gebaut wurde kann somit 2027 mit kostenlosen updates Schluß sein.
    naja, man sollte sich eh öfter mal ein neues Auto kaufen, Hyundai muss ja auch mal was verdienen


    LG Alex

    Das Update kann auch auf dem Parkplatz durchgeführt werden ,entweder mit angeklemmtem Ladegerät oder aber wenn das nicht geht dann zur Not mit laufendem Motor.


    übrigens ich bin mit einem fast 15 Jahre alten niemals geuptdateten TomTom überall hin gekommen, wie habe ich das nur geschafft ?
    Shell Atlas von davor kennen wohl nur noch die wenigsten hier.


    evtl. liegt es daran das ich aus der Telefon mit Schnur dran Generation komme.
    früher gingen Autos noch kaputt mit ernsthaften Schäden am Motor und Getriebe die einem Sorgen bereiten konnten.
    Heute gibt es 5 Jahre Vollgarantie aber es wird ein veralteter Softwarestand eines Navis zum Lebensbedrohenden Drama.
    sorry da lach ich mich kaputt
    LG Alex

    Nur mal so am Rande da ich hier seltsame Dinge lese.
    laut Hyundai Motor Deutschland ist das Naviupdate im Rahmen der Inspektion kostenlos vom Händler durchzuführen.
    allerdings nur in Verbindung mit einer regulären Wartung !!!


    wenn Euch Geld abgenommen wird ist das so nicht von Hyundai vorgesehen und gewollt, also eine Eigenart des Händlers um sich die Taschen zu füllen.
    mal ehrlich, das kopieren des Kartenmaterials auf die Speicherkarte dauert 1 Minute am PC und das aufspielen der Navi Software ca. eine halbe Stunde beim i20. Karte reinstecken und auf Start drücken dauert keine Minute und nach 30 Minuten ist es fertig.
    15 Euro für im Prinzip 2 Minuten Arbeit ? Ich mache mich Selbständig mit Naviupdates :-)
    fühlt mal Euren Händlern auf den Zahn warum sie für diese Leistung extra Geld verlangen wenn Hyundai sagt ist kostenlos durchzuführen.


    Händler müssen Geld verdienen, aber das ist Halsabschneiderei.
    mein Händler und andere in der Umgebung nehmen kein Geld dafür, selbst
    außerhalb der Inspektionen wenn man Stammkunde ist, führen sie es
    zwischendurch ohne Kosten durch wenn man es mal nicht bei ner Wartung angesagt hat das sie es machen sollen.
    LG Alex

    Na dann danke ich für den jungen Mann. Nein ich verstehe manchmal nichts, bin schon älter ü40 ist das mit dem Verstehen manchmal schwieriger. zum über die Straße helfen rufe ich dann.


    Ich schenke dir übrigends was von deinen Ausrufezeichen zurück, auch wenn du offensichtlich schon zuviele davon hast !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ;)
    LG Alex

    und was soll das Bild ohne Text uns jetzt sagen ? Das du immer mit Motorhaube offen fährst oder das du Beiträge sammelst ?
    :D


    LG Alex
    PS. schlimm genug das Hyundai nichts gescheites als 4 Zylinder im i20 anbietet. Der 1,4 Liter 4 Zylinder mit 140PS aus dem i30 wäre ne tolle Motorisierung gewesen aber das kriegen die Angsthasen ja nicht hin.

    Also von vorne geht es, auch wenn die Nebelschelscheinwerfer bischen zu kurz und dick geraten sind.
    Das Heck mit Nummerschild auf der Klappe dem komischen Plastikeinsatz mittig in der Stoßstange ist ne Katastrophe.
    bin froh schnell den zweiten vor Facelift gekauft zu haben.
    vorne Hui, hinten Pfui
    LG Alex

    @ Zulu selbst wenn du mal eben zum Fahrverhalten vergleichen eben ne Runde mit dem Auto vom Kollegen drehen würdest, bleibt es da auch bei einer rein subjektiven Bewertung bzw. einem "Gefühl" von dir.


    Wenn du richtig vergleichen möchtest müssen alle Komponenten wie Rad Reifen Kombinationen etc. des Fahrzeugeuges absolut identisch sein, genau identische Fahrzyklen müssten gefahren werden was z.B. Tankinhalt, Aussentemperatur und und und bedeutet
    auch ist der Vergleich von evtl. nur 2 Autos untereinander auch nicht wirklich aussagekräftig, da müsste man schon grössere Stückzahlen miteinander vergleichen


    effektive Leistungs Daten kannst du nur auf einem Leistungsprüfstand ermitteln und auch da greift die Streuung der Serienproduktion bei z.B. Motoren ein.
    und wenn du irgend einen subjektiven Unterschied bemerkst fährst zu Hyundai und sagst der von meinem Nachbarn macht das aber besser oder schlechter und jetzt macht mir das genauso oder weg ?
    sorry ist nicht böse gemeint , aber das sind doch alles Hirngespinste und das ganze ist noch weniger aussagekräftig als die Schwarmintelligenz von deutlich mehr Forenteilnehmern mit identischen Fahrzeugen.
    aber wir weichen vom Thema ab
    Ich bleibe bei der Aussage das man optisch von aussen nicht klar erkennen kann ob ein T-GDI verbaut ist, ausser man öffnet die Motorhaube.
    LG Alex

    Es gibt von aussen kein eindeutiges Kennzeichen, woran man die Turbomotoren erkennen kann. Selbst ein Turbo Schriftzug hinten drauf könnte Fake sein :-)


    LG Alex


    PS: austauschen kann man sich sicher gut hier im Forum im entsprechenden Thread, da bekommst auch mehr Leute zusammen als in freier Wildbahn irgendwen anzusprechen.

    Hallo, ich habe sämtliche Schriftzüge auf der Heckklappe entfernt und den originalen roten Schriftzug vom Hyundai Veloster Turbo drauf gemacht.
    Ist Geschmacksache und protzig finde ich meinen Schriftzug ganz sicher nicht. klein, dezent und Original.
    Man darf ruhig drauf schreiben was drin ist finde ich.
    LG Alex

    Zitat von Old Boy Sven:
    Alle T-GDI haben beim i20 ISG... da gibt es keine Einschränkung zur Ausstattung.... siehe unten ...


    Das ist quatsch. Ich habe einen i20 1,0 T GDI 120PS Passion und mein Auto hat kein ISG
    Es muss wohl vermutlich ein blue sein um ISG zu haben. hier wird ja immer mehr Verwirrung gestiftet :mauer: