Beiträge von Jabroni

    Was ich mich immer noch frage, warum sollte das Getriebelager Ärger machen, nachdem das Auto ein paar Kilometer gefahren ist? Was macht das für einen Sinn? Bei mir fängt es immer an zu klappern, wenn der Wagen ein bisschen gefahren ist. Im kalten Zustand tritt es nicht auf beziehungsweise nur ganz leise.

    Mhm 😅

    Kann sein 🙂

    Aber so von da sehe ich keinen Defekt. Die Werkstatt baut bestimmt wieder dasselbe Teil neu ran….. Hast Du denn jetzt was anderes verbaut?

    Warte mal ab, ich denke das Problem wird danach gelöst sein wenn sie sogar beides austauschen.

    Eine Frage: Falls es das Getriebelager ist…. Wieso ist es am lautesten, wenn man rechts abbiegt? Wenn ich geradeaus fahre oder links abbiege höre ich es manchmal ganz leise und wenn ich rechts abbiege, dann sehr deutlich und laut. Hat das was mit der Position des Lagers zutun?

    Neko

    Ja, sorry…. Das ganze nervt mich schon tierisch und das Ende ist ja nur so halb in Sicht.


    BornInWintertime

    Ich hoffe du hast Recht. Komischerweise habe ich die anderen Symptome gar nicht, die Google ausspuckt bei Getriebelager oder Motorlager. Ich habe ja „nur“ die Geräusche. Die anderen Symptome sind: Ruckeln in Lenkung oder z.B. auch Vibration im Lenkrad. Das habe ich nicht. Hoffe dennoch, dass es mit dem Tausch dann behoben ist

    Ich weiß nicht, warum du das immer ins lächerliche ziehen musst. Ja, ich bin bekannt hier im Forum für meine Genauigkeit und habe auch oft Dinge, die andere als egal empfinden. Aber diesmal ist es ja etwas anderes. Du müsstest mal mit meiner Karre fahren. Schön ist das nicht und sowas hatte ich auch nicht bei meinem alten Auto, was 189.000 km runter hatte. Mit 43.000 km will man einfach ein vernünftiges Auto fahren, was in Ordnung ist. Mehr möchte ich ja gar nicht….

    So, mal ein Update...


    Ich habe heute mein Auto wieder bekommen, nachdem es jetzt 2 Tage in der Werkstatt war. Die haben irgendeinen Puffer oder sowas getauscht beim Vorderrad und gemeint, es wäre jetzt weg. Als ich den Wagen abgeholt hatte, dann bin ich einige Zeit gefahren, bis der Motor wieder warm war und dann war es genau so laut wie vorher… Bin gleich wieder zurück, habe mir jemanden von der Werkstatt geschnappt und der ist dann mit gefahren. Jetzt bestellt er beide Lager und ich bekomme einen weiteren Termin, wenn die Sachen da sind: Motorlager und Getriebelager.


    Kann es denn wirklich sein, dass das Getriebelager am Ende ist? Denn ich merke nichts beim Fahren: kein Ruckeln, Gänge gehen rein etc. Es klötert nur beim rechts Abbiegen und gleichzeitigem Gasgeben oder Gaswegnehmen. Man hört es super leise, wenn man mit 70 und aufwärts km/h auf der Landstraße fährt. Das Geräusch wird mit der Geschwindigkeit nicht anders. Wenn es Radlager wäre, dann würde es sich ja verändern, je schneller die Räder drehen oder so. Wenn man enge Kreise im 1. Gang fährt und ruckartig beschleunigt, dann klötert es auch, aber nur, wenn man rechts fährt und nicht links… bzw, dann hört man es manchmal leise.


    Ich hoffe so, dass es das jetzt endlich mal ist. Wenn es nicht weg ist, dann wollen die das an Hyundai übergeben und dann kommt jemand raus und prüft das. Kann ich nach dem Theater nicht einfach einen Ersatz verlangen? Oder das die mir Kohle geben und die Karre behalten? Ich habe langsam genug….

    So, nun habe ich einen Termin am 07.02.


    Der Meister rief mich an und hat jetzt doch nichts bestellt und wollte an dem Tag nochmal gucken. Die haben alles mögliche geprüft neulich und nicht gefunden. Ich war ziemlich sauer am Telefon und meinte auch, es war angesprochen, dass der Querlenker getauscht wird. Jetzt wohl doch nicht und die wollen sich das nochmal anschauen. Verstehe den Sinn nicht so ganz aber naja. Dann soll es so sein und dann müssen die eben schauen, dass die den Fehler finden. Habe erneut auf das Getriebelager hingewiesen... Ich war wirklich energisch diesmal und auch wütend am Telefon. Ich meine, die hatten den Wagen da und haben Domlager getauscht. Es hat nichts gebracht. Jetzt meinte er, er bestellt Querlenker und dann wieder doch nicht, bin echt sauer.

    Naja…. Habe eben mal geguckt. Da ist nichts zu sehen. Alles clean. Aber wäre denn da noch was dran, wenn es schon vor 3 Monaten aufgetreten ist?

    Vielleicht war der Kram auch von woanders her. Aber dennoch wäre es eine Spur. Werde ihm das mal sagen im der Werkstatt. Vielleicht hat er ja am Ende Recht und es ist was am Querlenker

    Leute, ich habe mich vorhin an etwas erinnert, dass die Lösung zu meinem Problem ein Stück näher kommt - hoffentlich. Ich habe ja das komische klötern immer noch beim rechts Abbiegen und Gas geben bzw auch bei engen Kreisen fahren. Bisher wurde das Domlager getauscht ohne Erfolg. Demnächst wird der Querlenker getauscht. Aber jetzt kommts: Ich habe vor 2 oder 3 Monaten mich gewundert, dass an meiner Fahrertür und zum Teil auch bisschen an der Scheibe und auch leicht hinten Fettspritzer waren. Habe gedacht, ich wäre irgendwo durch gefahren und habe es auch mit dem Finger einmal abgemacht und verrieben zwischen Zeigefinger und Daumen. Hab dran gerochen und war ziemlich sicher, dass es Schmierfett oder so war. Es da glaube ich so dunkelbraun aus, bisschen rötlich vielleicht. Wie dunkelbraune Bratensoße. Konsistenz war wie Vaseline. Habe es dann zu Hause sauber gemacht und gut war. Nun habe ich gelesen, dass am Rad oder in der Nähe irgendwo so Gummiteile sind, wo Fett drin und wenn da was kaputt geht, dann kann sowas passieren, was ich oben geschrieben habe. Wie heißt das Teil, was dafür verantwortlich sein kann?

    Ich halte Dich und die anderen auf dem Laufenden. Gott sei Dank habe ich nur Home Office und muss nicht jeden Tag fahren. Dann kann nicht soviel mehr kaputt gehen. Hoffe nur, dass er jetzt nicht den Querlenker tauscht, dann dich das Getriebelager und während ich auf das Ersatzteil warte, was andere davon Schrott geht oder in Mitleidenschaft gezogen wird….

    Ok. Das hört sich dann ja nicht so schlecht an.

    Habe jetzt nur irgendwie total Schiss, dass das Getriebe selber noch Schaden nehmen kann, wenn die jetzt nicht mal im die Gänge kommen….

    Am Ende kann es ja tatsächlich dennoch dieses Querlenker Ding sein. Ich warte jetzt erstmal, bis die das getauscht haben und dann bestehe ich sonst auf den Tausch des Getriebelagers

    Ich danke Dir erstmal sehr. Ich lasse die Werkstatt jetzt das nochmal tauschen, was die vor hatten - Querlenker oder so und wenn es dann nicht weg ist, dann vielleicht drauf bestehen, dass die das Getriebelager tauschen. Aber auf sowas müssen die doch mal selber kommen. Kann was kaputt gehen am Getriebe, wenn man so jetzt noch normal weiter fährt? Keine Ahnung, wozu so ein Getriebelager da ist 😅


    Edit: wie lange dauerte der Tausch bei dir? Ist das aufwendig?

    Jabroni, herzlichen Glückwunsch, das is das selbe wie bei mir war.

    Im Ernst? Also Getriebelager? Ich verstehe nicht, dass die das nicht merken oder sehen? Kann die Werkstatt das so feststellen durch gucken und rum wackeln oder müssen die das ausbauen?

    Wenn ich jetzt noch so weiter fahre, kann dann das Getriebe auch kaputt gehen?


    Vielleicht sollte ich mit meinem auch mal im Kreis fahren, habe ich in knapp 3 Jahren noch nicht.

    Mit dem im Kreis fahren ist ja auch eher als Test gedacht. Wa tritt ja auch auf, wenn ich einfach abbiege.

    Hallo Freunde,

    ich bin mal Kreise gefahren und habe versucht es mit dem Handy aufzunehmen. Ab Sekunde 7 fahre ich Kreise und nehme ab und an Gas weg und gebe wieder Gas. Bitte hört es euch mal an, ob euch das Geräusch bekannt vorkommt.


    https://we.tl/t-1hIvTAkhix


    Nochmal Fakten: Beim Abbiegen, enge Rechtskurven, tritt extrem auf beim gleichzeitigen Gas geben oder weg nehmen. Nimmt man beim Kreis fahren den Gang raus und lässt schnell rollen ist das geklöter 80 Prozent weniger.


    Ein Fakt noch: wenn der Wagen eine Weile gestanden hat über Nacht und ich dann losfahre, denkt man es wäre weg, wenn der Wagen allerdings warm gefahren ist beziehungsweise man länger gefahren ist circa 15 Minuten, dann ist es komplett wieder da.

    Ich weiß nur nicht, was ich machen soll. Der Meister meint, das Getriebelager ist es nicht. Wie will man dagegen ankommen? Vielleicht ist es das ja auch nicht….. mhm

    Rubberrabbit

    Ja, sehe mich ehrlich gesagt auch schon um. Es ist nur so, dass man soviel Verlust hat…. Habe 17.500 gezahlt 2020/05 und habe mal z.B. bei Ford und VW gefragt, was die geben würden. Ca 10.500 Euro würde es gebe …. Jetzt sagt ihr bestimmt 7000 Euro Verlust ist ok! Stimmt schon eigentlich, aber bin eher sparsam und verdiene auch kein Chirurgengehalt. Habe eineb ganz normalen Bürojob mit normalem Gehalt und wollte dieses Auto eigentlich 10 Jahre fahren, wie den ersten i30, den ich hatte…. Nur wenn ich es mache, dann habe ich auch keine Ahnung, welchen Wagen/Marke dann. VW eigentlich nicht ernsthaft. Skoda vielleicht, sieht aber langweilig aus. Dann denke ich an den Ford Fiesta… der würde preislich gehen. Focus wäre mir zu teuer. Dann die Motorfrage. Bei Ford 1.0 L Motor mir 125 PS mild Hybrid…. Oh man…. Halte eigentlich nicht viel davon. War eher froh, dass meiner 1.4 l hat ohne schnick schnack…. Opel kommt nicht in Frage, denn der hyundai Händler hat auch Opel. Quasi eine Hyundai/Opel Fachwerkstatt…. Fragt mich nicht wieso 😅

    Mazda haben wir hier in der Nähe gar nicht. Bleibt eigentlich nur Suzuki, Ford, Skoda, Dacia ( nicht wirklich 😅 ). Das vernünftigste erscheint mir Ford. Freunde fahren auch Ford und sind in der Werkstatt. Alles top soweit.


    mick-dundee

    Gelenkwelle ist die Antriebswelle oder? Kann ich auch nochmal ansprechen beim nächsten Termin. Mir ist die Sache jetzt völlig egal. Bin dauerhaft im Home Office. Der Wagen wird solange hin gebracht, bis es weg ist. Ich denke ja, wenn es mit der Zeit noch schlimmer wird, dann können die das ja immer leichter lokalisieren…. Also man wird es denke ich bald mal raus finden können

    Der Mann lässt sich ein halbes neues Auto auf Garantie zusammenschustern...

    Wenn Du ein metallisches Klötern hättest, dann würdest Du es denke ich auch beseitigt haben wollen. Ich jedenfalls möchte es weg haben. Garantie geht bis November und das akzeptiere ich nicht bei einem Auto mit 43.000 km auf der Uhr.


    zwei0

    Ich weiß es ehrlich gesagt nicht so ganz genau. Er meinte, glaube ich Querlenker oder so. Stabistangen seien wohl ok. Ich kenne mich da ja auch mit den ganzen Teilen nicht so sehr aus