Beiträge von Asphaltblase

    Dann andere Seite.


    Irgendwie kommt man da schon dran, wenn man will.

    Kriege ich sogar an meinem tiefergelegten Sporty hin, in meinem Alter, mit meinem Kreuz usw.

    Oder mit einem Rad auf'n Bordstein . . .

    Das mit den Zusatzverkäufen probiert mein Bastelladen auch immer, darfs noch ein Stift sein oder etwas Tesa?

    Nervig, kann dich verstehen, aber einfach und zielsicher ablehnen.

    Was'n Aufwand für so'n Bauernmotor.

    Habe heute wieder mal meine zwei 5l- Kanister Öl bekommen, reicht für 2500 km und kostet gerade mal 30€, Ölfilter weniger als 5€, da kommste mit 30€ locker hin beim Selbermachen.


    Für meinen Motor, 1,6 er Benziner, wird 5W30 empfohlen, wird bei dem 1,4er auch nicht so verkehrt sein, siehe BA. Und selbst ATU würde das hinbekommen. Das geht auch auf der Straße, ist halt mehr Aufwand.

    Hallo,


    an meinem Öltanker ist zu allem Überfluss jetzt auch noch der ESD im Eimer, habe einen passenden gefunden.

    Aber welches Zubehör benötige ich dazu an Schrauben, Dichtungen usw.?

    Habe keinen Montagesatz gefunden, nur Einzelteile.

    Hat jemand die Dichtungsgröße parat?

    Es gibt alle möglichen Größen, aber keine Beschreibung, für welchen Flansch die sind.

    Ist ein 8252 ACX.

    Laut Glysantin Produktfinder wird für alle Hyundai ab '82 das G30 empfohlen.

    Niemals auf Farben verlassen oder auf Freunde und Bekannte, die dich falsch beraten.

    Wichtig sind die Eigenschaften des Frostschutzmittels, z. B. nitratfrei, für Alumotoren geeignet oder ähnliches.

    Das Mischungverhältnis beachten, dann kann nichts schiefgehen.

    Am billigsten sind sie im Auto- Großhandel und du kannst sie gleich mitnehmen.

    Bei Alufelgen werden fast immer Kegelmuttern verwendet, bei Stahlfelgen kommen auch schon mal Kugelbundmuttern zum Einsatz.

    Es gab für meinen 2009er i30 zwei Rückrufe, einmal ABS Steuergerät und einmal Airbagsensor.

    Wurde vom KBA angeleiert, aber natürlich als sorgender Hersteller verkauft.

    Hat nichts gekostet ausser 2x hinfahren, hätte auch einmal gereicht, wenn der zweite Brief ein paar Tage früher gekommen wäre.

    Mit dem Zündschloss habe ich bisher keine Probleme.

    Ich würde beim Schrotti von einem anderen Auto einen ÖMS besorgen, da gibt's bestimmt was.

    Den oberen Anschlag und die Einstecktiefe kann man selbst markieren, ist kein Hexenwerk.

    So groß von den Abmessungen sind die Unterschiede nicht.

    Der neue ist auch wieder aus Plastik und hält von 11 bis Mittag.

    Ist schon 'ne Ansage wegen der Garantie, andere Sachen sollten auch nicht kaputt gehen und werden trotzdem auf Garantie ersetzt.

    Ich habe sehr früh meine hinteren Bremsen klp. wechseln müssen, schlechtes Tragbild, hoher Verschleiß.

    Habe mich für ATE entschieden und war zuerst zufrieden, mittlerweile sieht es wieder schlecht aus.

    Offensichtlich hat Hyundai Probleme mit hinteren Bremse, die bremst gut, neigt aber schnell zur Riefenbildung und Rostansatz.

    Vorne habe ich dann später auch ATE montiert, astreines Tragbild, kein Quietschen oder rattern.

    Gerade die Woche beide Achsen geprüft, alles leichtgängig.

    i30 FDH.

    Ist (d)ein neues Auto so laut, dass man es aufwändig dämmen muss? Da sollte aber Hyundai schnellstens nachbessern. Wie "schlimm" wäre es denn, wenn die Batterie beim Dämmen drin bliebe?


    Mein i30 klappert am Fahrwerk wie Sau, aber es ist nur ein Hyundai, da stecke ich nicht viel Energie rein. Hat mich schon genug Ärger und viel Geld gekostet.

    Bei dieser Spannung entsteht ein Lichtbogen, der elektronische Bauteile zerstören kann.

    Ich würde die nicht abklemmen, ohne zu wissen, was dabei beachtet werden muss.

    Das ist nicht zu unterschätzen.

    Und wer weiß, was nach dem Abklemmen passiert?