Beiträge von tpro

    Wie sieht die Kurzstreckentauglichkeit der Diesel-Motoren aus? Ich rechne mit einem Stadtanteil von 75 % - verkraften der 1.4 CRDI bzw 1.6 CRDI das ohne Probleme? Ja, ich liebe Diesel und Drehmoment daher kommt kein Benziner in Frage. :grrr:

    Für Samstag habe ich endlich die Probefahrt mit dem 1.4 CRDI vereinbart, angeblich hat dieser Motor nicht so ein ausgeprägtes Turboloch wie der (für mich ziemlich enttäuschende) 1.6 CRDI. Ich freue mich jedenfalls schon. :cheesy:

    Beim Golf 7 bleibt man selbst mit 2.0 TDI unter 1400 kg.


    Der Wagen hatte noch keine 100 km drauf, meinst du dass der nach 1500 km bissiger ist? Vielleicht sollte ich mal einen eingefahrenen 1.6 CRDI testen? :thumbsup:


    Bringt der 1.4 CRDI wirklich nur 170 km/h? Das wäre schon etwas enttäuschend. :aufgeb:

    Guten Tag Leute!


    Nach vielen Jahren Volkswagen AG (VW, Seat) bin ich zufällig auf den recht hübschen Hyundai i30 gestoßen. Natürlich habe ich gleich den Hyundai Händler in meiner Nähe kontaktiert, mein Interesse galt eigentlich dem besonders preiswerten i30 1.4 CRDI 90. Ehrlich gesagt hatte ich sogar schon mit dem Gedanken gespielt das Geld für den Wagen mitzunehmen. Da am Tag der Probefahrt zufällig auch ein i30 1.6 CRDI mit 110 PS zur Verfügung stand wurde dieses Modell für die Fahrt gewählt.


    Eingestiegen, angestartet, das Fahrzeug machte einen hochwertigen Eindruck, meine Frau am Beifahrersitz lächelte. Dann ging es auf die Freilandstraße und ich bin mal aufs Gas gestiegen. Mein erster Gedanke: Wo sind die 110 PS denn? Bis über 2.500 Touren erinnerte mich der Wagen an unseren Firmen Caddy - ein 1.9 SDI mit 78 Sauger PS. Wir fahren momentan auch keine Rakete (Seat Leon, nur 5 Gänge, gleicher Hubraum mit 20 PS weniger) aber der i30 wirkt dagegen bestenfalls gleich stark. Nach der Probefahrt war ich irgendwie so enttäuscht dass ich den ursprünglich angedachten 1.4 CRDI mit 90 PS garnicht mehr fahren wollte.


    Eine Woche später habe ich mir dann mal die Mühe gemacht und die technischen Daten des i30 genau durchgeschaut. Kann es sein dass die mangelnden Fahrleistungen am enormen Gewicht des Fahrzeugs liegen? Während ein Seat Leon 1.6 TDI etwa 1.290 kg auf die Waage bringt sind es beim i30 mit dem 1.6 CRDI 1.420 kg! Wieso ist der i30 eigentlich so schwer? :denk:


    Ich hoffe ihr versteht mich nicht falsch - mir gefällt der i30 verdammt gut und auch die Qualität im Innenraum hat mich überzeugt. Ich möchte aber nur ungern 128 PS bestellen um die Fahrleistungen eines 90 PS Wagens aus dem VW Konzern zu haben.