Beiträge von Ceed

    Ja, Alarmanlage wird gleichermaßen aktiviert, daher ja mein Vorschlag, immer das Auto mit dem Schlüssel zuzuschließen.


    Und Händler kann da auch nix dran ändern, entweder die Gewohnheiten auf das Auto abändern oder nen Zweitschlüssel bestellen!

    Die Alarmanlage ist ja nicht dauerhaft an und läßt sich binnen weniger Sekunden abschalten: Auto öffnen, Schlüssel ins Zündschloss, dann auf Stellung 1, ggf nochmals Schlüssel entfernen und nochmals einstecken + Stellung 1 - spätestens jetzt ist die Alarmanlage aus.

    Es ist halt ein Ersatzschlüssel und kein Zweitschlüssel.


    Die WFS merkt sich halt, auf welchem Weg das Auto verschlossen wurde (Schlüssel/FFB). Gibt es beim erneuten Öffnen eine Abweichung, wird Alarm ausgelöst. Das hat Vor- aber auch Nachteile (s.o.).

    Frage: in welchem Zeitraum erfolgte der Test mit dem 2. Schlüssel??? Wenn die Anlage noch nicht scharf war und es wird mit dem Ersatz aufgeschlossen - klar passiert da noch nix. Nach 1min sieht das aber sicherlich anders aus...???

    Hat deine Frau rein zufällig das Auto aufgeschlossen, also Schlüsssel direkt ins Schloss??? Dann löst es den Alarm aus.


    Und sehen kannst du die Spiegelheizung nur im zerlegten Zustand, ansonsten kannst du nur testen, ob der Spiegel warm wird oder nicht.

    Zur Berechnung der Durchschnittsgeschwindigkeiten wird natürlich auch die Zeit mit laufendem Motor hinzugerechnet, stehst du also 10min an der Ampel, verringert sich folglich der Durchschnitt!


    Verbandskasten + Warndreieck befinden sich im Kofferraum (wenn der Händler dir beides geschenkt hat) - ansonsten liegen sie im nächsten Baumarkt... (die beiden Teile gehören nicht zwingend zur Serienausstattung des erworbenen Autos).

    Die Alarmanlage umfaßt halt keine Innenraumüberwachung und beschränkt sich nur auf alarmauslösende Kontakte an den Türen, Motorhaube und Heckklappe (Handschuhfach eventuell auch).

    Die Felgen sind es nicht allein, größere Felgen werden je nach Ausführung meist schwerer, hinzu kommt noch die Reifenbreite und oftmals ein anderer Reifenhersteller.


    Aus eigener Erfahrung (195er 15" Stahl Winter und 225er 17" Alu Sommer) hat man im Sommer ja auch mehr Möglichkeiten und man läßt auch mal "die Kuh fliegen". So verbrauche ich im Sommer gut 1 Liter mehr, wohl wissend, woran es liegt!

    Zitat

    Original von Jostor
    ...Oder gibt es mittlerweile einen frei erhältlichen Zubehör- und Erstatzteil-Katalog mit Preisangaben (papierhaft, auf CD/DVD oder online)?...


    Nein, außer dem Zubehör auf der Hyundai-Seite. ET-Verzeichnis auf Papier ist aufgrund des Umfangs nicht machbar, CD und online sind leider nicht frei zugänglich...

    fussl18
    Wie sieht es denn aus, einfach die Händler im Umkreis mal anzurufen, vielleicht hat einer das Kabel zum Testen.


    (oder bei einem KIA-Händler vorbeischauen, nett fragen, denn den Ceeds - oder auch Soul - liegt dieses Ipod-Kabel mit bei... )!

    COC gehört in die Fahrzeugmappe und gehört dir ausgehändigt. Darin stehen viele Angaben, für die in der Zulassung II schlichtweg kein Platz mehr ist (in der Zulassung steht zB. nur die kleinste Reifengröße, in der COC alle werksseitig zugelassenen).

    Zu den eigentlichen Fahrzeugunterlagen zählen:
    - Zulassung 1 und 2
    - COC (Konformitätserklärung)
    - Handbuch (für gewöhnlich in dt.)
    - Serviceheft, mit eingeklebtem Garantiezertifikat bzgl. Garantiebeginn
    - Sonderanleitungen, falls zB. Navi ab Werk, Sonderräder oä.


    Üblicherweise sollte man natürlich auch einen Kaufvertrag bekommen, mit Bestätigung des Geldempfanges (ob bar, Scheck oder wie auch immer...), ferner natürlich die Schlüssel. Mit Fahrzeugübergabe sollte man sich einfach mal das Notrad, sowie (falls Kaufbestandteil) Verbandskasten und Warndreieck zeigen lassen. Eine grobe Einweisung in die Funktionen des Fahrzeuges sollte ebenfalls erfolgen.