Beiträge von IX20_Berliner

    Hallo, also ich habe an meinem IXI Benziner Automatik einen Tempomat in Österreich beim Vertragshändler nachrüsten lassen. Hyundai Österreich hatte mir zuvor sehr freundlich die Zubehörliste zukommen lassen (siehe Anlage). Einen Urlaub am Bodensee habe ich dann zum Einbau genutzt. Hat zwar 800,- gekostet, aber ich möchte ihn nicht missen. Er ist von der Fa. EL-PAS; el-pas.com


    MfG Mirko L.

    Dateien

    • ix20_austria.zip

      (41,33 kB, 181 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, also ich habe 17- Zoll- Felgen von Borbet mit Reifen 215/45 R17 und ich bemerke, dass bei Längsrillen in der Fahrbahn der Geradeauslauf etwas schlechter ist. Außerdem leidet etwas der Federungskomfort, weil die Reifenhöhe (Seite) ja niedriger ist. Insgesamt ist das aber für mich in Ordnung, denn das Auge fährt ja mit. ;-)

    Hi, ich weiß ja nicht, ob es noch aktuell ist, aber ich habe die italienische Kuplung. Meine Werkstatt hat für die Montage 400,- genommen und ein E-Prüfzeichen hat sie auch. War gerade beim TÜV zur HU. Sie wurde lichttechnisch mit kontrolliert und es gab keinerlei Beanstandungen. MfG

    Hallo, auch ich bin mit dieser Tatsache vertraut. Im Moment liege ich nach knapp 23.000 km bei 9,39 l/100km. Ich hatte mich auch vorher informiert und wusste, dass der Ixi eine recht betagte Motoren- und Automatiktechnik hat. Da habe ich den Herstellerangaben kaum getraut. Aber der ixi war für uns von Preis/ Leistung und auch sonst genau richtig. Etwas höher sitzen (der Rücken dankts beim Einsteigen) und guten Überblick haben; alles gut! Auf der Autobahn in Urlaub liegt er bei etwa 8,5 l und wir sind Berlin-Bodensee (850 km) in 10 h (mit Pausen) gefahren und sind entspannt ausgestiegen. Ansonsten kann man, wenn man will, bei Überschreitungen des Prospektverbrauchs über einen bestimmten Prozentsatz auch klagen. Autoklubs können da bestimmt helfen. MfG Mirko.

    Hallo,


    mein Ixi hat mich nun das erste Mal enttäuscht. :unentschlossen: Frühmorgens wollte ich mich auf den Weg zur Arbeit machen, aber er sagte keinen Mucks. Zuerst dachte ich, dass die Fernbedienungsbatterie versagt hatte, aber als nach dem manuellen Aufschließen kein Innenlicht anging, schwante mir Böses. Also mit Bus und Bahn zum Dienst. Nach einem kleinen Telefonmarathon stellte ich fest, dass es beim Thema Garantie und EU-Import doch einige Feinheiten zu beachten gilt. Letztendlich hat mich mein freundlicher ACE- Service- Partner nach Feierabend aufgesucht und meinte dann lakonisch: "Ohh Hyundai ohne Strom, da ist bestimmt die Batterie tot!" Nach seiner Aussage kommen viele Kunden mit Hyundais in seine Werkstatt, die Batterieprobleme haben. Nach seiner freundlichen Starthilfe lief der Ixi auch wieder wie zuvor. Ich glaub er hat sogar gegrinst. Danach sofort zum Händler, der die Batterieprobleme natürlich nicht bestätigte. Meine Batterie hat jedenfalls einen perfekten Test hingelegt und es konnte kein anderer Fehler gefunden werden. Danach mal 80 km über die Bahn zum Laden und seit dem ist alles schick. Die Batterie ist wohl mit 45 Ah auch etwas klein. Wenn sie wirklich den Geist aufgibt, werde ich die 60er aus dem Start/- Stop- Modell nehmen. das ist wohl auch eine mit AGM (Gel)- Technologie, die besser durchhält. Das Auto ist übrigens 2 Jahre alt, wobei ich es seit 10 Monaten habe und es vorher beim Händler stand.
    ^^ Viele Grüße aus der Hauptstadt.