Autogas/LPG

  • Na dann gute fahrt mit der Anlage ;-)
    Berichte mal von Deinem Gasverbrauch.



    Zitat

    Original von Plaisir740


    PS: Kfz-Papiere muss man ja noch umschreiben bzw. neu ausstellen lassen?!



    Muß man dies tun?
    Sollte da nicht das TÜV-Gutachten über die Abnahme der Gasanlage ausreichen wenn man das dabeihat?





    Gruß

    Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist.


    Wir werden alle betrogen. Die Kunst ist es weniger betrogen zu werden.

  • Zitat

    Original von Registrierkasse
    Na dann gute fahrt mit der Anlage ;-)
    Berichte mal von Deinem Gasverbrauch.


    Danke! Bin jetzt so die ersten 100km gefahren, habe auch mal nachgetankt, weil ich nicht wusste, wieviel die reingemacht haben. Habe 26 Liter getankt und denke, dass normalerweise so 35-37 Liter reinpassen...
    Der Verbrauch laut BC liegt bei 11,5 Litern. Für'n Automatik wäre der Wert sehr gut, kann ich aber erst richtig berechnen, wenn ich einen kompletten Tank leergefahren habe (circa in 1 Woche).



    Zitat

    Original von Plaisir740


    PS: Kfz-Papiere muss man ja noch umschreiben bzw. neu ausstellen lassen?!


    [quote]Original von Registrierkasse
    Muß man dies tun?
    Sollte da nicht das TÜV-Gutachten über die Abnahme der Gasanlage ausreichen wenn man das dabeihat?


    Hallo, normalerweise ist das Gutachten nur so ein "Alibi" falls du es noch nicht eingetragen hast aber von den Grünen angehalten wirst. Im Gutachten steht, dass man umgehend die Papiere berichtigen soll.
    Mein Freund hat damals einen ganz neuen Kfz-Schein erhalten.


    Also dann, mal weiterhin Gute Fahrt...


    PS: Wenn ihr zufällig in Mannheim seid und einen i30 mit höllisch quietschenden Stoßdämpfern hört - das bin ich! Menno...

  • Du hast recht Plaisir. Hab mich nochmal erkundigt. Die Anlage muß in die Papiere eingetragen werden.
    Toll ,dass man sowas mal wieder nicht erfährt von den "Experten" die sowas einbauen.



    Ich werde meinen Verbrauch weiter im Auge behalten und hier berichten.



    Zu Deiner Anlage: Ich schätze mal so 32-33 Liter gehen rein wegen den 80% maximaler Füllmenge.

    Der Klügere gibt solange nach bis er der Dumme ist.


    Wir werden alle betrogen. Die Kunst ist es weniger betrogen zu werden.

  • Hello again,


    habe nun die ersten Verbrauchswerte meines 2.0 Automatik mit Autogas (Anlage von Femitec)!


    Ich bin fast vom Stuhl gefallen, denn der Verbrauch liegt bei unglaublichen 8,8 Litern! Und ich bin ausnahmsweise mehr Stadt als Land gefahren ;-)


    Der Bordcomputer stimmt auf keinen Fall, der spuckt 12 Liter aus. Mit Benzin hatte ich unter 9 Litern nur bei längeren Autobahnfahrten, normalerweise hatte ich um die 9,2 bis 9,5 Liter Verbrauch. Ich bin positiv überrascht :super:


    Jau, jetzt macht tanken doppelt Spaß!


    Grüßle, Verena

  • Also nach gut 15.000 Km auf Gas (Händlerseitig eingebaute Lovato) komme ich mit meinem 2l-Schaltwagen CW auf einen Durchschnittsverbrauch von 8L Gas und einem Liter Benzin... also Treibstoffkosten von unter 7€ auf hundert Kilometer.


    Wobei ich aber auch sagen muss, das die Anlage im Winter knapp 1,5L mehr als im Sommer braucht und ich in der Streuung Verbrauchswerte zwischen gut 6L und knapp 12L hatte, je nachdem, wo ich getankt habe...


    Alles in allem bin ich aber super Zufrieden, auch wenn ich derzeit ein kleines technisches Problem damit habe...

  • Hi Alex,
    schön von dir zu hören! ;)


    Du hast ja wirklich gute Werte, das macht Mut :cheesy:


    Mir wurde von mehreren Seiten ein Mehrverbrauch von 20-30% avisiert und dass alle niedrigeren Angaben Quatsch wären... Umso erstaunter bin ich jetzt. Werde natürlich auch genau Buch führen, wo ich tanke, wie ich fahre und was ich dann verbrauche.


    Was für ein technisches Problem hast du denn?? :unentschlossen:


    Mich stört die dauernd leuchtende Fehlermeldung für, äh... Motorinjektion (sorry, Handbuch nicht zur Hand). Soll aber "normal" sein. Muss eh nochmal hin wegen dem knarzenden Gummi vorne.


    LG Verena

  • ich frage mich ob sich Gas überhaupt rechnet ?


    Hab für mein i30 crdi 116 PS etwa 14.500 gezahlt, also der Benziner mit Gasumbau wird auch nicht billiger denke ich.


    Der 1.6er Diesel frißt 4.4 l/100km wenn man sparsam fährt, ansonsten auch nicht mehr als 5. Sind zur Zeit auch nur 5€ auf 100 km.


    Reichweite mit einem Tank liegt bei 1000 bis 1200 km, ob das mit Gas geht ?


    Die Steuer ist natürlich mit ca 250 € teurer, dafür zieht der Diesel schon bei 1800 U/min mit vollem Drehmoment und hat den schönen Turbo-Sound :D

  • Diesel ist schon schick aber für tägliche Kurzstreckenfahrten motortechnisch
    schlecht geeignet.


    Wenn dann aber doch hier und da längere Strecken dabei sind und das Auto auch
    für Urlaubsreisen genutzt wird, ist LPG denke ich eine tolle Variante um beide
    Fahrstile günstig unter einen Hut zu bringen.
    Auch bei nur ca. 12000km pro Jahr hat sich die Sache nach ca. 4-5 Jahren amortisiert,
    wenn man von ca. 2800Euro für den Einbau einer Anlage (Lovato) ausgeht.
    Hängt natürlich alles von vielen Faktoren ab. Viel falsch kann man da eigentlich
    nicht machen, wenn man die anfängliche Investition bewältigen kann.


    Spritpreisvergleich meiner Stammtankstelle überzeugt immer wieder, derzeit:
    LPG: 0,45
    Super: 1,30

  • Hallo Verena...


    Ja, bin echt lange nicht mehr zum Mail schreiben gekommen...:-(


    Das mit der Motorkontrollleuchte ist nicht normal... das bedeutet, das ein Wert der Motorsensorik nicht stimmt oder ausserhalb des zulässigen Bereichs ist...


    Bei mir war die Motorkontrolle noch nie an...


    Ich habe das Problem, das bei Temperaturen über 25°C und Langer Fahrt/viel Stau die Anlage einfach ausgeht... ist ein klares Temperaturproblem, je wärmer, je schlimmer...


    Aber Mittwoch geht er eh zur 15tausender, dann ist das mit auf dem Plan...

  • Hi zusa´mmen. Ich fahre den quasi baugleichen Kia ceed als 1.6 cvvt. Habe mir mal die Beiträge angesehen und möchte folgende Tips geben, wenn erwünscht.


    -Verbraucht der Wagen auf Benzin 8 Liter und ihr verbraucht 9 Liter Gas nur, so läuft eure Anlage definitiv zu mager. Dadurch geht mit der Zeit der Motor platt. Ein Mehrverbrauch bei Verdampferanlagen von 20 % ist normal. Alles was drunter ist, kann und ist nicht gesund Gas hat einen niedrigeren Energiegehalt / Dichte als Benzin deswegen muss auch mehr eingespritzt werden


    - Geht eure MKL an, sofort zum Umrüster überprüfen lassen. Meistens ist es keine Kleinigkeit


    -lasst nach 15-20 TKM eure Ventile beim freundlichen überprüfen. Sehr oft kommt es vor, das selbst Neuwagen keine optimal eingestellten Ventile haben. Kostet ca 100 Euro. Das sollte jeder mal machen. Nach 30 tkm mal die Ventile einstellen lassen. Der Motor von Hyundai und Kia gilt nicht als Gasfest.


    -Meidet stetige hohe Drehzahlen. Versucht max 4000-4500 Umdrehungen auf Gas zu fahren. Das ist nicht nur bei Kia so, auch bei anderen Herstellern. Das liegt daran, das Hersteller vermehrt Tassenstößel einbauen um Kosten zu senken.


    Sollte der Wagen anfangen unruhig / unrund zu laufen sofort zur Werkstatt.



    mfg

  • Nabend Zusammen,
    habe mir im August eine Gasanlage einbauen lassen.
    2500 € beim freundlichem.
    Bin seitdem ca. 2000 Km gefahren.
    60 Liter Tankinhalt, beim betanken passen dann zirka 48 Liter hinein.
    Verbrauch 8,6 Liter, Preis pro Liter 0,55 Cent.
    Alles „SUPERKLASSE“ der
    läuft & läuft & läuft & läuft & läuft & läuft & läuft :super:
    Habs noch nicht bereut.

  • Hallo, habe seit 1,5 J einen i30 1,4l mit lpg und 60.000 km keine Probleme - bis jetzt. Zylkopf und Ventile hinüber. Trotz tunap und fast opahafter Fahrweise (120 130 BAB).


    Nutzt ecoengines eigentlich flashlube und baut Hyundai bei den lpg Autos gehärtete Ventile/Ventilsitze ein?


    Ch

  • Ecoengines verbaut Flashlube...


    Ob an den Ventilen was gemacht wurde, weiß ich nicht, denke aber eher nicht...


    Hast Du Garantie?

  • Es sind keine anderen Ventile/-sitze verbaut.


    Und Garantie ist halt so eine Sache, da der Defekt ohne Gasanlage (höchstwahrscheinlich) nicht passiert wäre, ist Hyundai nicht der richtige Ansprechpartner, sondern zunächst mal der verkaufende Händler (falls das Auto mit Anlage gekauft wurde) bzw. direkt/indirekt der Umrüster.

  • Hallo und sorry, dass ich mich so einklinke...


    Nach knapp 6 Monaten und 6.000 Kilometern kann ich ein zufriedenes Resumee über meine Femitec-Anlage abgeben. Ich hatte im Schnitt nun ca. 10 bis 10,5 Liter Verbrauch, Tanken macht nun auch in Mannheim richtig Spaß (im Moment 0,499 Euro/Liter)!


    Die Motorkontroll-Leuchte lässt mich in Ruhe, allerdings fällt mir (meistens wenn ich von der Arbeit los fahre) das ESP aus. Erst wenn ich komplett neu starte, geht es dann wieder.
    Was ist das bloß ?? :rolleyes:


    Habe nun in den nächsten 2 Wochen die 15.000er Inspektion, da sollen die mal gucken - und gleich die Scheinwerfer anders einstellen (zu tief).


    Habe übrigens nun Lifetime-Öl drin, die nächsten 10 Jahre keinen Ölwechsel, ist 'ne super Sache!


    LG Plaisir

  • Moinsen,


    Glück im Unglück, lief noch über Garantie. Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass es passiert ist und eigentlich keiner, weder Vertragswerkstatt noch Umrüster (seriös) weiss warum.
    Habe keine Lust alle 1,5 Jahre den Kopf zu tauschen. Was mich auch wundert ist, dass anderer Umrüster / Quellen von überhaupt keinen Problemen berichten.


    Anlage ausbauen lassen?


    Ch

  • bringt es evtl. noch ps verlust ich höre oft das es ps verlust gibt, bin am überlegen mir auch autogas einzubauen, aber noch ps verlust beim 1.4 er :(

  • Überleg gut, ob du mit den Diesel nicht glücklicher wirst.
    ~5l/100km Diesel oder ~8l/100km LPG macht beim Spritkosten wenig Unterschied.
    Durchzug und Laufruhe sind beim Diesel wesentlich besser.
    Anschaffungskosten auch ähnlich, und Diesel-Problem-Threads sind hier, wie in andere Hyundai-Foren absolute Mangelware!


    Ojee, sehe gerade du hast den Benziner schon. Wieviel Leistung es kostet weiss ich nicht.
    LPG nachrüsten............ :denk:
    ....Ich würds lassen.

  • Bevor ich auf den I30CW Edition Plus umgestiegen bin habe ich einen Nissan Primera P11 1,8 115PS mit LPG gefahren. Ich hatte den Wagen gebraucht mit 3,5Jahren und echten 1009km auf dem Tacho gekauft. Bei 13500km habe ich ihn dann inkl. Flashlube mit einer Stargas Gasanlage umrüsten lassen.
    Laut dem Umrüster sollte es bei dem Wagen auch keine Probleme geben, da noch gute alte Nissantechnik.
    Ich habe den Wagen insgesamt 113tkm auf Gas gefahren bis die Probleme begannen und auf einen Ventilschaden hinausliefen. Der Wagen lief in dieser Zeit ohne irgendwelche Probleme. Da der Wagen knapp 10 Jahre auf dem Buckel hatte und noch einige andere Teile zum Austausch anstanden habe ich mich entschieden den Wagen abzugeben und nichts mehr zu investieren.
    Summa Sumarum habe ich keinen großen Verlust erlitten da ich in der Zeit in der ich die Gasanlage herausgefahren hatte noch etwas über 3000€ an Benzinkosten eingespart habe.
    Warum schreibe ich das hier. Ich schreibe es da ich immer wieder lese das bei der Umrüstung durch Hyundai nur eine Anlage von Lovato die Freigabe hat. Das halte ich für Mumpitz da das Prinzip der Gasanlagen eigentlich immer das Gleiche ist und wenn der Kopf dafür nicht ausgelegt ist spielt es keine Rolle was für eine Anlage verbaut ist.
    Bei der Umrüstung meines Primera bin ich an eine sehr kompetente Fa. geraten, mal abgesehen davon das es besser gewesen wäre ihn nicht umzurüsten, was ich damit sagen will ist das ich während der 5 Jahre keinerlei Probleme hatte. Von daher wussten sie was sie tun.
    Auch das berühmte Flashlube wird keinen vor einem Ventilschaden bewahren wenn der Kopf nicht für LPG ausgelegt ist.
    Es gibt eine Französiche Liste in der Wagen gelistet sind die Gastauglich sind oder nicht, dazu gehörte auch mein Primera dem nach 100-120tkm Ventilprobleme vorausgesagt wurden, erfahren habe ich von der Liste aber erst 3 Jahre nachdem ich ihn umgerüstet hatte.


    Das Prinzip ist ja nicht schlecht aber auch nur dann wenn der Kopf dafür ausgelegt ist! Daran ändert auch die Freigabe einer Gasanlage nichts.


    Ich bin von LPG geheilt und fahre jetzt wieder den guten alten aber durch unsere Regierung teuren Treibstoff den man Benzin nennt.


    Gruß Axel

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen, und zur Zeit die Grünen.=O

  • Ich hoffe mir kann jemand helfen!


    Mein i 30, 1,4, 109 PS LPG Umbau geht bei hochgedrehter Lüftung/Heizung beim Fahren aus...... bei niedriger passiert garnix!


    Hat vielleicht irgendjemand Erfahrungen mit LPG im I 30? Habe ihn im März gekauft und im Juni umrüsten lassen. Km Stand 32 000......

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!