Abblendlichtbirnchen rechts wechseln

  • Hallo!
    Bei meinem i30 ist die Abblendlampe defekt geworden. :mauer:
    Welche Lampe gehört denn da hinein?
    Etwa eine H3?
    Muß zum Auswechseln der Scheibenwaschbehälter ausgebaut werden? :schläge:
    Danke für die Antworten.


    LG: hb23

    Mein Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu." :super:

  • HEy,


    ich glaub das war H4 oder H7, ich habe auch schon 3mal Wechseln müssen, es gibt eine Anleitung wo steht wie es funktioniert, es muss"nur" der Scheinwerfer ausgebaut werden, den muss man etwas hakelig nach vorne rausnehmen und dann kommt man an die Birnen.


    Grüße


  • H7
    Entweder baust den Kühlwasserbehälter kurz ab und legst ihn bei Seite, oder einfach die drei Schrauben vom Scheinwerfer lösen & etwas nach vorne raus ziehen, ist ne Arbeit von 5 min. Hört sich schwieriger an als es ist ;)

  • Zitat

    Original von Rueganer


    H7
    Entweder baust den Kühlwasserbehälter kurz ab und legst ihn bei Seite, oder einfach die drei Schrauben vom Scheinwerfer lösen & etwas nach vorne raus ziehen, ist ne Arbeit von 5 min. Hört sich schwieriger an als es ist ;)


    Also je öfter man es macht, desto leichter wird es. Trotzdem ruckel ich jedes Mal ganz schön, um den scheinwerfer da raus zu bekommen.
    Ich kann dir nur raten: Kleb deine Stoßstange mit Klebeband ab!!
    Hatte den Wagen zur Inspekion in ner freien Werkstatt, die haben sogar die Stoßstange abgebaut, weil sie Angst hatten, etwas zu beschädigen.
    Ich meine es sind H7

  • Hallo!


    Besten Dank für die Antworten! :super:
    Mein Gott, war es einfach bei meinem Mercedes W124 eine Lampe zu wechseln.
    Aber mit etwas Geschick werde ich es sicherlich auch beim i30 locker schaffen. :flüster:
    Übrigens: Das linke Lampe ging erst 1x, die rechte bereits 3x kaputt. :evil:
    Ist doch irgendwie sonderbar.


    Gruß vom hb23

    Mein Lebensmotto: "Was Du nicht willst, was man Dir tut, das füge keinem anderen zu." :super:

    Einmal editiert, zuletzt von hb23 ()

  • Tach auch!


    Jupp, das Frontlampenproblem kennen wir schon irgendwie. Hatte vorgestern das Vergnügen - ebenfalls vorne rechts. Da schraub ich mittlerweile nur noch der Kühlwasserausgleichsbehälter los und leg ihn zur Seite - wie schon beschrieben.
    Der i30 scheint bezüglich der Scheinwerfer etwas sensibel zu sein. Hier kamen ja schon mal die Überlegung von Spannungsspitzen auf. Oder das zu heftige Schließen der Haube durch gewöhnliches Fallenlassen statt Zudrücken wurde auch schon mal diskutiert.


    Hat aber jemand ne Ahnung, ob und wie man mit mehr oder minder vorhandenen Hausmitteln solche Spitzen feststellen kann? Und wie man's behebt, sofern es möglich ist? Gibbet für sowas Standardlösungen?

    Ex: Fiat Panda /Fiat Punto / Fiat Bravo / Hyundai i30 / KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics Business Pack (NL) Darkgun silver
    seit 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine (Mj2018, 1260/AER, NL-EU-Import) in Pentametallic :freu:
    "Do scheppert nix. Der kann's auch!"

    Einmal editiert, zuletzt von Jostor ()

  • Mal ins Unreine gedacht bzw. geschrieben:


    könnte es sein, dass der Lichtschalter für das frühzeitige Ableben der Birnen verantwortlich ist? Oft entstehen Spannungsspitzen durch einen nicht (mehr) korrekt funktionierenden Schalter.


    Irgendwas (Spule, Kondensator?) musste dann parallel dazu geschaltet werden, um die Spitzen aufzufangen.

  • warscheinlich sind es spannungsspitzen-garnicht so selten bei kfz's.
    einige herrsteller bieten vorschaltgeräte an.klick
    meine empfehlung jeweils vor dem stromabnehmer-nicht einen an den accu!
    also einmal ca. 20€ -30€ und dann ist schluß mit birnen wechsel.
    den lichtschalter schließe ich aus, da ich immer mit licht fahre und den schalter einmal vor zwei jahren angemacht habe und nicht wieder ausgeschaltet habe.
    lampenwechsel 3 mal!


    mfg
    Matze

  • Zitat

    Original von Klausie
    den lichtschalter schließe ich aus, da ich immer mit licht fahre und den schalter einmal vor zwei jahren angemacht habe und nicht wieder ausgeschaltet habe.


    Das ist mal ein stichhaltiges Argument. :super:

  • Wie lange waren denn die Leuchtmittel drin waren es Originale oder andere?
    Ich habe im Feb.2011 die Original Lampen gegen Osram Night Breaker Plus extra Life getauscht H7 und H1 ,fahre viel mit Licht und habe noch kein Ausfall zu beklagen.

  • im schnitt 1 jahr,egal ob ori oder osram.
    betraf immer links habe dann aber auch jeweils beide getauscht.
    bin jetzt wieder bei den billigsten h7 .im keller liegen die night und noch so'ne 35 € birne und die originale:todlach: :todlach:


    mfg
    matze

  • Zitat

    Original von cas-64
    Wie lange waren denn die Leuchtmittel drin waren es Originale oder andere?

    Ich glaub nicht an die Leuchtmittelursache. Meine ungewechselten Originalen sind von 2009 (>55T km)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!