Fahrertür lässt sich innen nicht öffnen

  • Hallo, ich habe ein Problem! Bei meinem Hyundai I30 zwei Jahre alt, Reimport, kann man die Tür an der Fahrerseite nicht mehr öffnen ;(! So wie es aussieht ist der Seilzug gerissen! Kann man das selbst reparieren, oder muß es teuer in der Werkstatt repariert werden??? Hat jemand evtl. das gleiche Problem schon mal behoben??? Muß jetzt immer erst Fenster runter und dann von außen die Tür öffnen, was natürlich auf Dauer nervt!
    Vielen Dank für Eure Antworten!

  • Seilzug kann auch nur ausgehangen oder die Gegenhalterung vom Zug gebrochen sein.


    Türverkleidung kann man relativ fix und unkompliziert entfernen. Ist jedoch noch Garantie drauf, würd ich das vom Händler erledigen lassen. (Zum Ausbau ggf. mal die Hifi-Themen durchforsten)

  • müsste der seilzug sein der da gebrochen ist. fürs diy is das glaub ich zu schwer da muss die scheibe, schloß, türgriff und alles raus

  • Hmm, hat der keine europaweite 5-Jahres-Garantie?


    Sprich evtl. mal Deinen Händler und/oder HMD an und kläre den Punkt.


    Kann auch sein, daß dein Freundlicher so freundlich nicht ist und Dir hier Mist erzählt...

  • Zitat

    Original von Libertad4711
    Kann auch sein, daß dein Freundlicher so freundlich nicht ist und Dir hier Mist erzählt...


    Dieser Schlussfolgerung würde ich mich hier anschließen...

  • Zitat

    Original von Djekker
    Da war ich gestern und er meinte wegen Reimport, blabalblub...keine Garantie mehr im dritten Jahr, und da ist er ja jetzt !

    ...sehr unglaubwürdig. Wühl mal dann schön als erstes dein Serviceheft mit der Garantieurkunde heraus. Da steht nämlich drauf, wie lange Du europaweite Garantie auf dein Autochen hast. Meiner ist einer der ersten "deutschen" Koreaner aus 2007 und ich hatte damals noch die 3-jährige Garantie. Ausgangssituation ist nach meinem Kenntnisstand sowie so die 3-Jährige Garantie (in D). Ich glaube kaum, dass Hyundai da Europa-Unterschiede macht. Das einzige, was sein könnte, ist die Tatsache, dass dein Händler versäumt hat, deinen EU-Import (nicht Re-Import!) bei HMD zur Garantie anzumelden. Das ist aber dann sein Verschulden und liegt nicht in deiner Verantwortung. In dem Fall muss er nachträglich dafür sorgen, dass deine Garantieansprüche gewahrt bleiben.
    Denkaber daran, das nicht auf die lange Bank zu schieben. Nach den "deutschen" Garantiebedingungen hast du nur begrenzt Zeit (ich glaub 2 Monate), den Garantiemangel zu melden und beheben zu lassen, danach verfällt der Anspruch. Frage ist, was in deinen "nicht-deutschen" Garantiebedingungen drinsteht.


    Die Garantie beginnt mit Erstzulassungsdatum zu laufen.


    Woher kommt dein i30 denn ursprünglich?

    Ex: Fiat Panda /Fiat Punto / Fiat Bravo / Hyundai i30 / KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics Business Pack (NL) Darkgun silver
    seit 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine (Mj2018, 1260/AER, NL-EU-Import) in Pentametallic :freu:
    "Do scheppert nix. Der kann's auch!"

    2 Mal editiert, zuletzt von Jostor ()

  • Zitat

    Original von Djekker
    Da war ich gestern und er meinte wegen Reimport, blabalblub...keine Garantie mehr im dritten Jahr, und da ist er ja jetzt !

    Meiner ist auch ein EU-Import und hat trotzdem 3 Jahre. Nur die zwei Monate, die er im Ausland schon beim Händler gestanden hat werden davon abgezogen. Wie hier schon erwähnt gibt das Serviceheft darüber auskunft.

    :flüster:Wer ander'n eine Bratwurst brät hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :flüster:

  • Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster hängen... Aber erinnere mich, dass Stand 06/11 nur ab dem i30 die 5 Jahre Garantie ohne zusätzlichen Aufpreis mit angeboten wurde. Wenn aber jemand anderes hier einen i30 gleichen Bj mit 5 Jahren Garantie hat, solltest du sie auch mit nem EU-Import haben.


    Drück dir die Daumen


    MFG
    Markus

  • Auch ich habe nun das Problem mit der Tür. Langsam habe ich die Faxen dicke mit Hyundai, zumindest mit der Werkstatt. Ich werde auch keinen Hyundai mehr kaufen. Jetzt habe ich einen Termin zum 2.11.2015 und kann mit meinen 63 Jahren jedesmal über die Beifahrer Tür aussteigen, oder mir die Arme verrenke, wenn ich die Tür durchs Fenster aufmachen will, klasse Service.


    MFg

  • Ich werde mir jetzt auch einen VW kaufen, da gehen die Türen leichter auf - und man kann wenigstens aussteigen, wenn man mit Motorschaden liegenbleibt! :D

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Bei mir wurde das wohl beim letzten Ölservice gemacht, meine Werke meinte es wäre eine Art Serviceaktion. Bei mir war nichts kaputt man sagte nur es wäre im Zug eine Schwachstelle und deshalb wird es getauscht, denn es wäre ja lebensgefährlich wenn sowas im falschen Moment passiert und man kommt nicht aus dem Wagen.


    Also nichts erzählen lassen Problem ist bekannt, meine Werke sagte noch da ist ein Teil am Zug verändert worden so kann er sich nicht so stark abknicken.


    Habe leider den Zettel nicht mehr vom Auftrag, da der Wagen verkauft ist sonst hätte ich den mal rein gestellt.

  • Ich werde mir jetzt auch einen VW kaufen, da gehen die Türen leichter auf - und man kann wenigstens aussteigen, wenn man mit Motorschaden liegenbleibt! :D


    Wahrscheinlich auch ein ehemaliger Hyundai Händler :) Tja dann lieber VW mit Abgasproblemen, als ein Hyundai mit vielen Problemen. Ich denke auch Hyundai sollte sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Die schummeln doch genauso, http://www.autobild.de/artikel…brauchswerte-3701893.html. Außerdem gehst hier um den Service. Wenn man dann fragt, warum so lange, kommen so Antworten wie: "Wenn Sie Reifen wechseln lassen wollen, müssen sie sogar 3 Wochen warten". Wo bitte ist das die Logik?? Wenn ich im Frühjahr Sommerreifen aufziehen lasse, kann ich mir schon einen Termin für Oktober geben lassen. So was blödes. Da warte ich ja 6 Monate.

  • Du hast leider einen sehr mittelmäßigen Händler erwischt - gibt es keinen anderen in der Nähe? Einen versuch wäre es allemal wert!


    P.S: Ich war und bin kein Hyundai-Händler :)

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • J-2 Coupe ich weiß. Sollte aber auch ein Scherz von mir sein.
    Ich habe einen anderen Händler in meiner Nähe, direkt von Hyundai bekommen. Der Meister ruft gleich an. Mal sehen wie lange es da dauert.

  • Nochmal zur Info, bei mir wurde der Bowdenzug in der Tür lange nach Ablauf der Garantie umsonst gewechselt, da es sich eben um eine Serviceaktion bzw einen internen Rückruf handelt.

  • Ja jetzt kommst. Laut dem neuen Händler währe der wohl schon mal eingebaut worden.Nachdem er mit Fahrzeug-Nr. nachgesehen hat. Wörtlich
    Entweder wurde der schon mal eingebaut oder schon mal abgerechnet. Aber ich baue ihnen einen neuen auf Garantie ein

  • Wie Stefan schon geschrieben hat wurde es wohl als heimliche Serviceaktion im Rahmen einer Inspektion schon mal gemacht.

  • Oder aber nur abgerechnet, denn mein Händler meinte dein Zug war eigentlich noch gut, es trifft wohl nur wenige bei denen er wirklich reißt.
    Ein unseriöser Händler könnte da vieleicht schlechtes im Schilde führen, denn es ist wohl etwas fummelei den Bowdenzug wieder einzuhängen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!