Inspektionen! Was habt ihr bezahlt ?

  • @ schliki


    wenn du richtig liest schreibt ceed bei der Klima .... prüfen und füllen lassen . Das heißt für mich dass das in einer Werkstatt gemacht gehört und daher seine Aussage RICHTIG ist. Ausserdem hat ceed auch das Bremsflüssigkeitwechseln selbst zu machen in Frage gestellt ( kannst du richtig entlüften ? )


    Der pauschalen Aussage dass kein Amateur an die Bremse zu gehen hat widerspreche ich, denn die Bremsen an meinen Autos habe ich immer selber gemacht obwohl ich kein Fachmann bin.
    Natürlich muss man ein wenig Kenntnis haben, Informationen sammeln wie die Dinger funktionieren und das entsprechende Werkzeug. Weiters muss man erkennen können wie weit man in die Materie eindringen kann, was heissen soll dass z.B. ein festsitzender Bremssattel den man zerlegen müsste vielleicht schon nicht mehr gemacht werden sollte. Aber Klötze wechseln sollte bei ein wenig technischen Verständnis machbar sein, vor allem bei den vielen Hinweisen auf youtube.

  • Servus.


    Am 20.05. 2020 wurde bei Dxxxxl das 5. Jahresservice bei 82459 km gemacht, welches 144,50 Euros gekostet hat.
    - Jahresservice lt. Km-Stand inkl. Karosseriekontrolle
    - Dichtung
    - Ölfilter
    - Befüllung mit mitgebrachtem Öl und Entsorgung Altöl


    Mit dem von mir beigestellten Öl (8l Eni i-sint 5w40 zum Preis von € 51,45) ergibt dies eine Summe von € 195,95.

  • Kleinere Dieselmaschine schon. Ähnlichkeiten mit Tucson TL: 2.0 D. Motor》ca. 7,6 L Einfüllmenge, 1,7 D. vorFL /1,6 L D. FL ca. 5,3 L Öl-Einfüllmenge, obwohl der Motor hubraumtechnisch nur 0,3/0,4 cm3 Unterschied hat. :denk:

  • J-2 Coupe
    Umweltfreundlicher wird er mit 2Takt Öl im Tank , da gibts dann keine Rauchwolke beim Beschleunigen weil die Schwärzungszahl beinahe null ist ( gemessen vom ÖAMTC). :D


    Ja, man sollts nicht glauben dass hier in Wien und besonders in einer großen Werkstätte so etwas sein kann.


    Aber 2 Dinge waren ausschlaggebend für den Preis:
    1. Das mitgebrachte Öl ( wenn es von der Werkstätte kommt kann man gut € 180,00 dazurechnen.
    2. Es mussten keine Zusatzarbeiten/ Teile wie Innenraumfilter/ Luftfilter / Scheibenwischer oder Bremse gemacht werden.

  • Das war aber nicht nur für den einfachen Ölwechselservice?


    Nimmt man das teure Werkstattöl und wechselt noch einige Filter und Kleinigkeiten, wie Scheibenwischer, dann kann das schon teuer werden. Je nach km sind ja zudem noch Zusatzarbeiten nötig. Bremsflüssigkeitswechsel, Klimaanlagenwartung, etc.....summieren sich....

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Richtig Reiner, denn letztes Jahr waren z.B. das Klimaservice, der Dieselfilter und Pollenfilter dabei und es hat (ohne Öl) € 570,00 gekostet.
    Gesamt mit Öl das ich mitbrachte € 620,00 .

  • Servus.

    Nun hat er bei 93.390 km wieder einen Service bekommen und das kostete € 726,53 (666,42 + mitgebrachtes Öl um 63,11).

    - Jahresservice

    - Klimakompressor neues Öl

    - Pollenfilter

    - AT neues Öl

    und natürlich Kleinteile und Entsorgungskosten


    Natürlich wurde auch die Klima gereinigt, die Bremsflüssigkeit kontrolliert und das Auto gewaschen.


    Dazu gabs noch 30,0 Euro Taxigutscheine weil ich nicht warten konnte.


    Ich bin zufrieden mit Denzel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!