E10 Verträglichkeit

  • Hallo Forum...


    Ich habe es heute mal gewagt in meinen Hyundai Atos Prime Bj. 2005 E10 zu tanken...


    10cent Unterschied zu E5 konnt ich nicht widerstehen :P


    Bin dann gleich mal 30km gefahren und bis jetzt läuft er noch wie ne eins ;)


    Nur zur Information :P


    Gruß Master0077

  • moin
    ich glaube mal das der motor nach 30km noch kein schaden erleiden wird!
    eher nach 3000 aber man weis es ja nicht
    10cent zu e5 ist schon krass da könnte ich auch nicht wiederstehen!
    ich nehme an du meinst super und nicht super plus!
    mfg

  • ja klar läuft der wie ne 1 kann sogar sein dass er schneller anläuft..


    ich fahre mit meinem (zwar kein Atos aber Acci) 1.3l sogar mit E85 also 85%Ethanol und 15% Super Ok da macht er mucken.. vorallem wenn er kalt is aber ich behaupte mal auch vom steuergerät her bis E40 macht das Steuergerät das locker mit...


    das worauf du achten musst sind Langzeitschäden.. Ethanol hat ein recht hohen wasseranteil das natürlich mit durch den Motor geht.. mach anfänlich nichts aus. wenn du viel fährst unbedenklich aber bei kurzen fahrten auf dauer tötlich...also quasi wenn du nur 2-5km täglich zur arbeit fährst würde ich das nicht unbedingt empfehlen..
    Auch weil der wassernateil das Öl beeinflusst und du öfter einen Ölwechsel machen solltest.. wenn du nicht auf die 15.000km kommst in einem jahr solltest du auf jedenfall früher wechseln..
    um langzeitschäden zu vermeiden.


    ansonsten bei vielen langen fahrten wo der wagen auch warm wird, is alles kein problem..

  • moin
    ich hab mal nee frage
    kann man den atos eigendlich auf Ethanol umrüsten?
    weil ich hab mal bei ebay ein seat bella Ethanol auto gesehen!
    und bei uns gibt es in 20km entfernung eine tankstelle da kostet der liter 1euro! ist eine raifeisentankstelle! nur mal so als info!
    mfg

  • ACHTUNG! DAS IST EINE RIESEN VERARSCHE:


    E10 ist zwar billiger, dafür kommt man mit einer vollen Tankfüllung auch weniger weit... Die Brennkraft oder wie man das nennt ist nicht so hoch wie bei super....

  • glaub ich dir aufs wort!
    solange es bei uns super gibt werde ich super weitertanken
    es sei denn 10cent unterschied!
    ich werde mal mein händler anmailen was er zu e10 meint!
    mfg

  • Also meine Erfahrung mit E10,
    war folgende:
    Ich schickte Samstags meine Frau mit unserem Atos zu Shell die hatten noch nicht auf den Dreck umgestellt,
    dachte ich,
    also vollgetankt und ab nachhause!


    Am nächsten Tag wollte ich noch unseren Peugeot Partner Tepee
    volltanken und Schock, die Shell hat übernacht umgestellt?


    Könnt ja sein!


    Aber als dann unter der Woche beim Atos die Reservelampe bei ca. 370 km anging war ich schon etwas geschockt, normal komm ich so um die 450 km mit nem Tank, diesmal waren es 388 km,
    was war da faul?


    Hat Shell schon Samstag das blöde E10 in den Tanks und uns fälschlicherweise den Sprit tanken lassen?


    Jetzt muss ich mal abwarten wie weit ich mit der aktuellen Ladung komm! (kein E10!)


  • Davon kannst du ausgehen.. Die Tankstellen sitzen auf den Scheiss fest und jubeln einem das jetzt unter!


    Ich habe einen Blog gegründet, gegen dieses E10! Bei Interesse mal draufgucken!


    http://www.hereingelegt.blogspot.com/

  • jepp Ethanol hat zwar mehr Okton und eine Höhere brenntemperatur. aber die dichte des suckels ist nicht so hoch.. folglich braucht der wagen mehr..
    das stimmt und ja ich bin auch gegen E10 an den Tanken aber nur weil es abzocke ist und der suckel einfach zu teuer ist. Ethanol wird anderst besteuert darum ist es ja so das E85 derzeit bei um 1,00Euro liegt also warum is E10 teuerer geworden und nicht billiger.. normal hätte der suckel 3-4 cent billiger werden sollen stattdessen habe sie ihn beid er einführung einfach 3 cent teuerer gemacht, und nun weil se das nicht loswerden das Super Plus auch einfach gute 3cent teuerer gemacht..


    wie das bei dem Umrüsten von dem Atos is kann ich net sagen.. grundsätzlich ist es nur einstellungssache am Steuergerät weil wenn du das so tankst wird kurze Zeit später die check angie lampe Leuchten, wenn du den fehler ausließt kommt Fehlerkode 1605 oder sowas Kraftstoffanteil zu gering..


    ja also ich habe wenn ich e85 tanke einen mehrverbrauch.. also schaffe pro Tankfüllung ca. 80km wehniger bei einem Preis von derzeit 99cent also gut 50cent billiger wie normal und 60cent billiger wie super Plus, rendiert sich das allemal..


    Du musst aber daran denken musst früher Ölwechsel machen.. ich mache alle 10.000km oder spätestens nach 6mon Ölwechsel...
    das must du in den Preis mit einrechnen. Ok vielleicht geht es auch wenn man nicht so oft wechselt. aber da bin ich pingelig... aber Ok Ölwechsel koste mich 10 Euro da ich Ek Preise zahle und selber machen kann.

    Den letzten wagen habe ich so 96.000Km gefahren ohne probleme dann habe ich ihn zu schrott gefahren.
    mit dem neuen den ich nun habe fahre ich erst seit 10.000km e85


    und ja ich bin auch ein wehnig zu Pingelig um den suckel in meinem Sommerauto zu tanken...

  • hallo
    ich habe erst seit letzten montag eine atos.
    der ist bj.98 und in der bedienungsanleitung von 98 steht drin das der atos 10 % ethanol verträgt ,unabhängig vom sprit mehrverbrauch.das heißt der atos war schon vor 13 jahren für den markt mit ethanol eingestellt.
    in der dat liste vom bund steht auch drin das alle hyundai fahrzeuge das e 10 vetragen

    Schrott und knitterfreie Fahrt wünscht theberlin

  • Hallo Theberlin,


    herzlich Willkommen im Forum. :winke:


    Mein Lüdder ist 4 Jahre jünger und hier gibt es die Brühe noch nicht.


    In der Liste hatte ich auch gelesen, das er es eigentlich tanken kann.
    Nur wer kommt für Folgeschäden auf, wenn der Ernstfall eintritt.


    Außer dem Besitzer, keiner! :teach:

  • moin
    antwort meines händlers!
    Sie dürfen von Hyundai aus E10 fahren,wenn aber Schäden entstehen,übernimmt Hyundai keine Haftung.


    war ja klar das die sich drücken!
    mfg

  • :mauer:


    Damit liegt die Entscheidung alleine beim Autofahrer.


    Also doch Abstimmung mit der Hand am Zapfhahn.


    :] :super:

  • Ja, denn:

    "Alle Modelle ab Modelljahr 1992 sind E10-verträglich. (An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: N,P,R,S,T,V,W,X,Y,1,2,3,4,5,6,7,8,9,A,B,C ... usw)

    Im Zweifelsfall bitte an den nächsten Hyundai Händler oder die Hyundai Service-Hotline unter Telefon 069 380 767-211

    wenden."


    Ich frage mich, wie da noch Zweifel bestehen sollen. Wer bis zum Ende lesen und verstehen konnte, der muss ja eigentlich gar nicht mehr in der Anlage sein bei der FIN bis zur 10. Stelle zählen zu können, oder?


    Ich feier E10 total. Weniger Verbrauch, mehr Reichweite, weniger Ruß. Und das über verschiedene Motorkonzepte hinweg, mal mehr mal weniger deutlich. Eigentlich will ich noch mehr E, aber vorerst kein reines E-Auto, wobei so ein E100-Auto vielleicht dann doch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!