Home coming Licht

  • Die Händler sind wohl gewillt das zu machen. Der Austausch der SJB dauert ja nur eine gute halbe Stunde.

    Das Problem ist die Definition der neuen SJB.

    Die Ersatzteile werden im Teilekatalog über die VIN zugeordnet, d.h. Für Dein Fahrzeug wird eine Teilenummer definiert.

    Alle abweichenden Teilenummern müssen manuell gesucht werden. Hier ist das Risiko sehr hoch die falsche Auswahl zu treffen. …und hier werden die Händler nicht mehr mitspielen. Wenn Du explizit eine Teilenummer bestellst (selbst ausgewählt) werden die Händler auch gerne einbauen.

    Hier kommt aber auch Katers Argument zum Tragen, denn die SJB kostet einiges und auch ich sehe es so, dass die Kosten unverhältnismäßig sind.

    Bestenfalls die Teilenummer definieren und gebraucht oder in Korea finden.

  • Kleine Anmerkung: mit Standlicht allein darf nicht gefahren werden, wie auch der Name schon sagt

    Siehe §17 Abs.(2) StVO.


    Also kommt das hier

    Soweit ich weiß nicht. Kannst aber als Behelfslösung auf "Standlicht" schalten.

    Da bleibt TFL an + Rückleuchten.

    nicht infrage.

    Hyundai i30 PDE, 1,5T-GDI 48V, "Edition 30", Dark Knight metallic

  • Tatsache ist, dass mein französischer Hersteller ab Werk grundsätzlich alle Autos aus dem Konzernverbund PSA (Citroen, DS, Peugeot) mit TFL und gleichzeitig eingeschaltetem Rücklicht ausliefert. Und die werden schon sehr genau wissen, was sie tun.

    Ob das jetzt bei Opel, Fiat und anderen auch so passiert, wird wohl abgewartet werden müssen.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Dafür haben wir ja die sinnvoll gestaltete Standlichtfunktion (ohne Dimmung). Ich fahre in der Übergangszeit häufig damit - Halogenlicht wird geschont und geringer Verbrauch (i20 GB hat nur Halogen) und trotzdem hohe Sicherheit, so das man gut gesehen wird. Bei Dunkelheit wird dann Abblendlicht hinzugeschaltet.

  • Na dann legt halt das Gesetz eben so aus wie ihr es gerne hättet :mauer:

    Werdet ihr angehalten weil die Rückleuchten leuchten, aber das Abblendlicht nicht, wird im Zweifelsfall der gute Polizist feststellen dass der Schalter auf Standlicht steht. Und dann wollt ihr noch das hier wegdiskutieren?

    Hyundai i30 PDE, 1,5T-GDI 48V, "Edition 30", Dark Knight metallic

  • Und der gute Polizist der mich anhalten möchte weiß natürlich auch, dass bei Hyundai die Rücklichter tagsüber aus sein müssen, aber bei den meisten Franzosen z.B. leuchten. Und das es selbst bei Hyundai für nördliche Länder Ausführungen gibt wo die Rückleuchten mit dem TFL zusammen aktiv sind? Diskussion sinnfrei. Naja mir solls eh egal sein, entweder ich fahr mit voller Beleuchtung oder eben nicht.

  • Man kann sich das Gesetz nicht mal eben so hinbiegen dass es passt, da hilft weder dass das TFL bei Standlicht nicht abgedimmt wird, noch dass bei nördlichen Ausführungen oder bei den Franzosen die Rückleuchten leuchten.

    Das ist das Sinnlose in der Diskussion, nicht mein Hinweis auf die Gesetzeslage...

    Hyundai i30 PDE, 1,5T-GDI 48V, "Edition 30", Dark Knight metallic

  • Kleine Anmerkung: mit Standlicht allein darf nicht gefahren werden, wie auch der Name schon sagt

    Siehe §17 Abs.(2) StVO.

    Du schreibst es doch aber selbst: "mit Standlicht allein" Standlicht alleine gibt es aber bei i30 PD nicht, da die TFL an bleiben. Zumal es auf deiner verlinkten Seite um das Fahren bei Dunkelheit geht. Im Dunkeln würde deine Ausführung passen, da ist Standlicht alleine zu wenig. Aber nun gut, ich fahre entweder mit Automatik oder voller Beleuchtung, daher Diskussion zu Ende,

  • Alex hat schon recht. Rein rechtlich ist es fahren ohne Abblendlicht, wenn man es ganz genau nimmt.

  • Deine Interpretation setzt eine Beleuchtungspflicht voraus. Das heißt man kann tagsüber (da keine Beleuchtungspflicht besteht) ohne Probleme mit Standlicht fahren, ohne dafür belangt zu werden: Standlicht – Wikipedia


    Wenn man lange genug sucht, kann man sich alles zurecht suchen :teach:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!