N Vibrationen im Lenkrad

  • Hallo zusammen,


    Ich habe einen N Performance Bj. 2019, gekauft als Vorführwagen mit ca 70 km. Wagen hat folgendes Problem:

    - Vibrationen im Lenkrad spürbar ab ca. 80 km/h

    - bei ca. 120-140 km/h Lenkrad wackelt sichtbar ca 5 mm rechts/links


    Fahrzeug ist 100% orginal. Problem bestand von Anfang an, und direkt reklamiert. folgendes wurde bereits versucht:

    - 19 Zoll Sommerräder wuchten ca 5x

    - neue Sommerreifen und 2x wuchten

    - Test mit anderen Radsätzen vom Händler

    - Tausch Antriebswellen

    - OEM Winterräder neue Felgen und Reifen und wuchten...

    - prüfen Radnaben auf Schlag


    Problem besteht trotzdem noch. Frage, wie ist es bei euch mit Vibrationen? Was kann das noch sein? Was kann ich noch tun? Händler ist mittlerweile sehr genervt, da Hyundai Deutschland immer nur wuchten empfiehlt...


    Danke und Grüsse Fabian

  • Habe das Problem auch seit Ewigkeit, allerdings beim PD Kombi. Händler zeigt sich wenig bemüht und meint, das sei normal.


    Räder (Sommer und Winter) sind etliche Male gewuchtet worden, ohne Erfolg.


    Habe noch die originalen Bremsscheiben drauf. Bin mir sicher, dass die Dinger vorn krumm sind. Vibrieren stark beim Bremsen. Werde ich demnächst mal wechseln. Zwischen Scheibe und Radnabe ist ordentlich Rost. Der muss auch weg.

  • Das nachwuchten auch zur Gegenprobe mal in einer anderen Werkstatt machen lassen (z.B. ATU)! Bei meinem Händler war die Wuchtmaschine kaputt bzw. außerhalb der Toleranz.

  • Habe mehrfach gelesen, dass der Wechsel der hinteren Radlager Abhilfe gebracht hat.


    Bei mir dröhnt es von hinten rechts immer lauter. Auf der Bühne ist es weder zu hören, noch wackelt das Rad.


    Ob’s daher das Lager oder der Reifen selbst ist, kann ich nicht einschätzen.


    Wobei ich nicht glaube, dass sowohl Sommer- als auch Winterreifen „einen Weg haben“.

  • Das Vorgehen der Werkstatt ist auf jeden Fall bis jetzt sinnvoll gewesen.


    Mir würde jetzt das in folgender Reihenfolge fehlen:

    - Radlager prüfen, Spurstangengelenke auf Spiel prüfen

    - Spur vermessen

    - Bremsscheiben tauschen gegen Markenfabrikat (nicht Hyundai OEM).

    - alles in Frage stellen, was man glaubt sicher zu wissen z.B. `es kommt von vorn`

    - Radnabe und Radlager auf Verdacht wechseln.


    Fürs nächste mal:

    Kaufe kein Auto ohne ausgiebige Probefahrt und nie VOR Abstellen der groben Mängel. Kaufe keinen N-Typ als Vorführer. Was glaubst du was für Typen den alles "probegefahren" haben. So ein Auto wird missbraucht. Überlege jetzt schon mal das Auto zurückzugeben, wenn der Händler das jetzt nicht schnell in den Griff bekommt. Dazu musst du die erfolglosen Nachbesserungsversuche gerichtsfest dokumentieren (z.B. Zeugen, Briefwechsel, Quittungen).

  • Naja wenn da nur 70km drauf waren könnens ja nicht viele Probefahrten gewesen sein.
    Ich hatte auch mal leichte Unwucht wischen 120 und 130 bei Luftdruck vorne 2,4 Bar.

    Erhöht auf 2,7 und es war weg.

  • Tatsächlich hat es was bei mir gebracht, vorne 2,7 hinten 2,5 bar zu machen. Das vibrieren ist nur noch minimal spürbar. Bin mal gespannt beim Wechsel jetzt auf Winterbereifung, da es mit den Rädern im Winter noch heftiger war mit Vibrationen.


    Welchen Luftdruck fährst du im Winter? PerformaN6

  • das sollte aber grundsätzlich nicht wirklich der Grund sein. Ich fahre rundum mit 2,3 bar (kalt) , Winterreifen mit 2,5 bar, ansich soweit ok.

    Diese Vibrationen od. leichte Unwucht kommen und gehen bzw. verhalten sich auch komischerweisse unterschiedlich. Es wird von einigen N-Fahrer lt. meinem Händler bemängelt. Eine wikliche Endlösung, auch seitens Hyundai ist leider nicht in Sicht.

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

  • -so wie ich das verstehe ist bei dem Wechsel der Radsätze keine Verbesserung gekommen (kann man die ausschließen), falls sie von einem Fahrzeug genommen wurden wo dieses Problem nicht bestand

    -Antriebswellen erneuern (kann man die ausschließen)

    -Radlager halte ich für unwahrscheinlich, wenn müsste man was hören bzw. spüren beim wackeln (hoch runter)

    -Rost zwischen Radnabe und Scheibe bzw. Scheibe und Rad

    -Ausgeschlagene Gelenke ?

    -Achsvermessung ? Spur außerhalb Toleranz?

    -Luftdruckveränderungen klingen unplausibel (meiner Meinung nach) ich fahre jedoch immer 2,6 Bar vorn und hinten

  • Verschmutzungen IN der Felge können schon Unwuchten hervorrufen. Je breiter die Räder, desto mehr Fläche für Schmutz gibt es innen. Ich hatte es im Winter schon mal bei Schnee und Matsch. Im Frühling gabs dann heftige Vibrationen - durch den Winterschmutz. Auch nach Regenfahrt und auf Sandwegen/Rasen/Schlamm etc. kann es dazu kommen. Überprüft mal penibel die Sauberkeit in der Felge am besten auf einer Bühne.

  • Die i30 fahren recht viel Rad Sturz auch schon Serie. Beim N weiß ich es nicht, aber der Kombi hat zudem eine breitere Spur hinten als vorn, das lässt das Auto unruhig fahren und das Auto ist recht anfällig für Sägezähne auf Reifen und Spurrillen (Lenkrad verziehen). Wenn's das nicht ist, hat mir mal ein schlauer Reifenmann gesagt, alles über 80 km/h ist hinten, also würde ich da anfangen zu suchen.


    Ich hatte bei mir das Problem, dass beim härter beschleunigen das Lenkrad zuckt. Bei mir waren es die Stabigummis (vorn, hinten), die waren schwergängig. Silikonöl drauf und es ist wieder Ruhe.

  • Warum sollten die "recht viel Rad-Sturz fahren"? Macht doch keinen Sinn. Die Fzg. haben keine großartig anderen Sturzwerte als andere Fzg./Hersteller in der Kompaktklasse auch. Im Falle meines -N- ist es an der VA sogar weniger (nach Tieferlegung -0°30`) als der Durchschnitt. An der HA sind es -1° 25`, das ist auch völlig normal, zumindest für eine Mehrlenker HA. Eine Starr/Verbundlenker HA dürfte etwas weniger haben. Dass die HA Spur etwas breiter ist, ist auch nichts ungewöhnlliches bzw. normal.

    i30 N Performance mit kleinen Veränderungen; Eibach, H&R Spurplatten, Heck gecleant, schwarze Cover Logos, -N- Embleme Seitenschweller, Serien -N- Logos etwas verändert, LED Kennz.beleuchtung, evtl. folgen noch andere Endrohre

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!