(AC) Kann 14" Notrad auf N-Line montiert werden?

  • Wir hatten den i10 Vorgänger meiner Frau mit einem Notrad statt diesem Pannenset bestückt, dieses Notrad würde ich nun auch gern auf dem Nachfolger, i10 N-Line, verwenden. Deshalb habe ich das Notrad, Größe 14 Zoll, mal vorn montiert und es passt auch alles soweit.


    Aber wenn man genau hinschaut, dann stellt man natürlich fest, dass nur noch gaaanz wenig Platz zwischen der Felge des Notrades und dem Bremssattel ist, aber es schleift natürlich nichts, Rad kann normal montiert und festgezogen werden, dreht frei usw. Nur wir reden hier wirklich von einer Freigängigkeit im mm Bereich, was bei der serienmäßigen 16 Zoll Felge natürlich bedeutend anders aussieht.


    Was meint ihr, sollte ich da noch etwas bedenken oder kann man das so machen, wenn frei, dann frei? Ich meine auch irgendwo in Erfahrung gebracht zu haben, dass eine 14 Zoll Felge, etwa als Winterrad auf dem N-Line i10 montiert werden darf und da wäre dann ja eigentlich auch nicht mehr Platz.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Wenn wie du schreibst nichts schleift, spricht mMn nichts gegen das Notrad, würde ja nur begrenzte Zeit verbaut sein (max. 50 km/h / 50km).


    Als dauerhafte Lösung als Winterreifen erscheint mir das zu knapp zu sein.

  • Wenn es so knapp ist, dann auch hinten definitiv das Notrad erstmal probieren.

    Es muss auch bei Kurvenfahrten berührungsfrei sein, also auch bei Seitenkräften! Probefahrt nötig

    Probleme würde man aber sehr schnell und laut hören. Wäre dann schade um die lackierten Bremssättel :bang:(wird der N-Line doch haben?)


    Winterrad: nur muss man da natürlich jeden Felgentyp einzeln ansehen. Kann sein das ein Stahlrad geht, ein Aluguss nicht (ist dicker). Und bei dauerhaftem Betrieb wäre eine Zulassung der Felgen (KBA Nummer und Papiere wo eigenes Fahrzeug abgedeckt ist) natürlich auch faktische Voraussetzung zum Betrieb des Fahrzeugs.

    Bei meinem Notrad wäre ich nicht ganz so streng :flöt:

  • Schau in das COC Papier. Dort sind die Reifen/Felgengrößen aufgeführt.

    Wenn dann 14" drin steht, kannst du die auch fahren.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Hinten hatte ich sowieso schon probiert, ging rauf, lief frei, da habe ich dann gar nicht mehr auf den Platz geachtet und es vorne wegen der evtl. größeren Bremse, was ja üblich ist, lieber auch noch probiert. Ist natürlich immer was anderes, wenn man jetzt so bewusst drauf achtet, aber weil mir bei diversen Radkonfiguratoren für den N-Line immer auch 14 Zoll zur Wahl gestellt wird, müsste es ja eigentlich passen, es sei denn die Felgen sind noch unterschiedlich ausgeformt, wobei 14 Zoll ja 14 Zoll bleibt.


    Kann es nicht sein das im COC nur 16 Zoll aufgeführt ist, weil der N-Line ja Serie ausschließlich so ausgeliefert wird, man dann aber trotzdem andere, kleinere Räder eingetragen bekommt?

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Einzig und allein entscheidend ist was in den Zulassungspapieren von den Felgen steht. Nur darauf kommt es an.

    Die Papiere kann man in der Regel mit der KBA Nummer googeln und lesen. Und man muss sich dieses Papier unbedingt durchlesen!

    (Es kann durchaus sein das in der Fahrzeug COC nur 16 Zoll Felgen stehen, aber bestimmte 15er oder 14er Felgen nach KBA Zulassung auch gehen)


    Diese Papiere führt man mit und gut ist es (Es sei denn A01, A02 Vermerk in der Felgen Zulassung, aber das hat man ja gelesen, wenn man lesen kann ;-) .

  • Ausgangsfrage war doch nach einem Notrad - da interessieren nicht die Angaben in den Fahrzeugunterlagen - es geht um einen Radersatz im Falle eines Falles, nicht um die dauerhafte Verwendbarkeit (da wäre ein Thema Winterreifen passender!).

  • Also, wie ich erwartet habe hilft auch in diesem Fall das COC Dokument nicht weiter, dort sind für den I10 N-Line nur 16 Zoll Felgen eingetragen, so wie sie vom Werk verbaut sind und nicht mehr, obwohl ja definitiv Räder mit geringerem Durchmesser passen und verbaut werden können.


    Genau so verhält es sich bei meinem Fastback N-Line, im COC nur 18 Zoll eingetragen, wie vom Werk verbaut, aber es können ja z.B. als Winterräder problemlos auch kleinere Größen verbaut werden.


    Ich denke das ich mich in diesem Fall auf das verlassen sollte was ich selbst gesehen und probiert habe, mein vorhandenes 14 Zoll Notrad kann am N-Line montiert werden, nichts schleift, aber es ist halt nur noch sehr wenig Platz zwischen Felge und Bremssattel, gehen wir also mal davon aus das sehr wenig Platz in diesem Fall reicht, bzw. mehr als genug ist.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Es geht um ein Notrad. Da wirst du wenn nur eines im Notfall montieren.

    Ich habe verschiedene Felgen Konfiguratoren aufgerufen, es gibt für deinen i10 als Nachrüsträder wohl tatsächlich nur 16 und 17 Zoll Felgen.

    Da mit Notrad eh nur max. 80 km/h gefahren werden darf, wirst du es nutzen können, ohne Gewähr.

    Zudem denke ich, dass du nur von einem Notrad sprichst, aber ein vollwertiges Ersatzrad in 14 Zoll nutzen möchtest.

    In meinem i10 habe ich als Notrad eine 14" Felge und 175/65/14 Reifen genommen.

    Im Winter fahre ich die Originalfelge in 6x15 Zoll mit 185/5515.

    Im Sommer 6,5x16 mit 195/45/16 und dürfte lt. ABE 205/45/16 fahren.

    Aber warum fragst du nicht einfach mal einen TÜV Prüfer? Die sind heute sehr auskunftsfreudig.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Ersttäter

    Komisch, ich konnte bei diversen Konfiguratoren auch 14 Zoll Räder auf den 2021 i10 N-Line konfigurieren?


    Ich spreche von einem echten Notrad, kein Winterrad o.ä., ich hatte mir das mal für unseren i10 Vorgänger gekauft, weil ich nie was von diesen Pannensets gehalten habe und es damals recht günstig bekommen, Notrad und innenliegend dann gleich der Wagenheber und Werkzeug dabei, auch die Verschraubung zum Befestigen des ganzen war dabei und passt auch ans Auto, sowohl beim Vorgänger wie auch jetzt beim AC 3. Heißt der eigentlich wirklich so?


    Hier ein Link zu einer Hyundaifelge in 14 Zoll für den i10 N-Line: Link


    Allerdings macht mich etwas stutzig, dass bei den Stahlfelgen in 14 Zoll steht, nicht für den i10 N-Line. Warum geht Alufelge in 14 Zoll, Stahlfelge aber nicht?

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

  • Da ich selbst eine Alufelge als Notrad habe, sah ich keine Veranlassung nach einer Stahlfelge zu sehen.

    Und der neue i10 hat die Bezeichnung AC.

    Wer später bremst, ist länger schnell

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!