H1 Kasten 2.5 crdi starke Vibrationen,Getriebe Diff Ölwechsel

  • Hallo!

    Mein H1 BJ 2005 mit 140PS als Kasten/LKW hatte ja die Probleme mit starken Vibrationen.

    Nachdem jetzt Kreuzgelenke und Mittellager gewechselt sind ohne Änderung bin ich ratlos bei der Suche.


    Ab 50 merkt man ein leichtes Vibrieren, ab 100 Rappelt die ganze Kiste so derbe laut vor Vibrationen. Tritt man die Kupplung ist es nur noch ganz schwach, es schwingt sich schlimmer auf, je mehr Drehmoment ansteht.


    Was kann das noch sein?

    Motorlager irgendwo defekt?


    Getriebe? 75W85 wieviel?

    Diff? API GL4 SAE 90 oder 140 ? Welches und wie viel?


    Nützt evtl ein Ölwechsel an Getriebe und Diff um Späne und Abrieb auszuschließen?

    Kann man das Öl einfach ablassen und neues Einfüllen wie bei einem Motoröl, oder bedarf es da speziellen Dingen?

    Runter hat die Kiste jetzt 179tkm.


    Grüße und danke für die Hilfe

  • Ich bin mir nicht sicher bei Deinem Baujahr. Ich weiß, dass ab 2007 ein Zweimassenschwungrad verbaut wurde und Deine Beschreibung könnte dahin führen. Nur weiß ich eben nicht, ob es schon in dem früheren Baujahr ebenfalls verbaut wurde.

  • Hallo lieber Namensvetter Neko, wie kann ich das über die VIN? Kan dir keine Nachricht schicken, bekomme angezeigt du hast schon das Limit erreicht.


    Kann man das 100% ausschließen, oder nur durch ausbau? Ich meine 1100€ ohne Arbeit und weiterem Material ist für den alten Heins quasi ein wirtschaftlichter Totalschaden. Wäre definitiv schmerzlich, nachdem ich erst viel investiert hab, um alles rund um Fahrwerk und Lenkung fit zu machen und dann passiert so etwas.


    Was mich stutzig macht, war ja dass es plötzlich auftauchte und sich anhörte als würde etwas schleifen. Das war tag drauf weg und nur noch das vibrieren. Man merkt auch z.B. rollen lassen geht ganz gut, gibt man dann Gas dauert es einen Moment und sobal dder Turbo drückt schwingt sich alles auf. Gas weg, Vibrationen minimal.


    Kann da irgendwas abgerissen sein beim ZMS was jetzt irendwo in der Wanne rumschwimmt?


    Habe gestern mal die Möglichkeit gehabt drunter zu schauen und zu meinem Ärgern festgestellt, dass die Werkstatt nur das Mittlere KReuzgelenk getauscht hat, statt alle drei.

    Meine Bestellten waren ja zu klein also haben sie neu bestellt. 80€ für ein Gelenk ist schon heftig, zumal die normalerweise ja bei 15-25€ pro Stück liegen.

    Werde die beiden anderen auf jeden Fall noch tauschen, da man ja immer sagt das hintere Gelenk verursacht diese Vibrationen.

  • Hallo


    Die H1 von 2005 mit 2.5 CRDI Motor scheinen alle ein Zweimassenschwungrad zu haben.

    Als Ersatzteil gibt es auch Einmassenschwungräder, mit denen läuft der Motor auch, nur ein bischen brummiger.

    In der Werkstatt sollte man doch feststellen können ob die Vibrationen vom Schwungrad kommen.

    Ich hab bei meinen Benachrichtigungen jetzt Platz gemacht.


    Gruß Bernd

  • Mmh und das hält auf Dauer auch wenn mal ein Hänger dran ist?


    Eine Frage mir ist aufgefallen, dass man die Kardanwelle am neuen Mittellager von hand recht leicht bewegen kann. Soll dies so sein und müsste das nicht normal fest sein? Weil das würde sich ja schon auch aufschwingen.


    zum ZMS: Das Metallische als es erstmalig passiert ist könnte darauf hindeuten und nur wenn es Last bekommt.

    Andererseits merke ich beim normalen anfahren, schalten etc gar nichts ungewöhnliches.


    Nachrichten kann ich dir leider immer noch nicht schicken, dein Postfach scheint immer noch überfüllt. Max Anzahl an Konversationen.

  • Bei den beschriebenen Vibrationen würde ich erst einmal die Kardanwelle in die Reihe bringen, denn das ZMS ist ziemlich teuer. Erst wenn die Kardanwelle wirklich sicher gut läuft, geht es in die Richtung ZMS. Ein Kollege hat kürzlich seines wegen eines Risses ersetzten müssen und hat es im Zubehör für ca. 650€ bekommen. Dann muss es aber auch noch eingebaut werden, und wenn man schon dran ist kommt die Kupplung ja auch noch dazu.


    Ob der Umbau auf normales Schwungrad so einfach möglich ist kann ich nicht sagen, bezweifele es aber, da sich Ja die Distanz zur Kupplung ändert, weil das Schwungrad dünner ist. Irgendetwas muss also mit angepasst werden (Glocke etc.).

  • Hallo zuammen


    Die Eimmassenschwungräder sind oft als "Replace Kit" angeboten und passen ohne Änderungen an Motor und Getriebe.

    Die werden oft als "Upgrade" gewählt bei den Offroadern, Pajero, Terracan, Sorento, Patrol, weil die auf Dauer weniger Ärger machen.


    Natürlich sollte man erst die Kardanwelle sanieren, wenn das nichts bringt kann man sich immer noch um die Schwungscheibe kümmern.


    Gruß Bernd

  • Alles klar, die fehlenden Kreuzgelenke vorn und Hinten sind im Zulauf und werden dann zuerst ma eingebaut.


    KAnn jemand was zum Mittellager sagen? Ist das korrekt, dass man die Welle im Lager bewegen kann (seitlich) von Hand. Dachte das würde fester sitzen.

  • Ich meinte es genau andersrum. Es geht um die seitliche Bewegung. Mir scheint das gummi des neuen Mittellagers recht weich, so dass ich es von hand darin hin und her schieben kann. Ist das korrekt? Habe leider keinen vergleich zum alten Lager, da ich mir das nicht selbst ansehen konnte. Es ist das Teil von Blueprint verbaut.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!