Grösser, breiter ... besser?

  • Moin,


    ich trage mich mit dem Gedanken, meinen Santa Fe SM 16V (2005) gegen einen Galloper 2,5 Diesel (2002) zu tauschen (mit Ausgleich). Gute oder blöde Idee? Oder vielleicht doch als Zweitwagen kaufen? Was sind hier die Seniorenkrankheiten?


    Ja, ich weiss ... blöde Fragen!


    LG Daniel

    Ein Auto muss von einem KFZ-Schrauber reparierbar sein und nicht von einem IT-Spezialisten!

  • Hallo Daniel


    Der Fahrer eines Hyundai Galloper sollte ein gehörige Portion Humor besitzen.

    Ein eigener Werkzeugkasten wäre auch angeraten, Hyundai Werkstätten kennen das Auto kaum.

    Mitsubishi Vertretungen die den Galloper 1998 - 2003 verkauft haben, besitzen da oft mehr Erfahrung und den alten Hi-Scan Tester.


    Was sind die Schwachstellen beim Galloper ?

    Rost am Rahmen, unter den Kunststoffbeplankung an Radläufen und Schwellern, hinter Innenkotflügeln vorne zur Spritzwand, Tankstutzen innen, hinter Spritzblech.

    Teppich anheben im Laderaum bei den Radhäusern, rostet dort gerne, auf mehr oder weniger fachmännische Reparaturen achten.

    (Ich mußte an meinem Galloper noch nicht schweißen, sowas gibt es auch.)

    Bremsträgerplatten hinten sollten noch kein Blätterteig sein.

    An der Getriebeausgangswelle sollte nicht zu viel Öl hängen, generel sollten Getriebe und Motor keine Ölsardine sein.

    Getriebe sollte sich ohne kratzen schalten lassen.

    Es sollten keine schwarzen oder blaue/weiße Wolken aus dem Auspuff kommen.

    Ersatzteile sind noch zu haben aus verschiedenen Quellen, Preise bis auf Ausnahmen günstig.

    Hab vor einem Jahr einen neuen Zylinderkopf, komplett mit Ventilen, Kipphebeln, Nockenwelle für 420,- € bekommen.


    Jahressteuer 401,- €, mit Oxikat.

    Schluckt 10 - 12 l Diesel auf 100km, Reisegeschwindigkeit 100 bis 120km/h.

    Ölwechsel (7 Liter) jährlich oder alle 7500km.


    Wie sieht denn das Einsatzprofil aus ? Was wilst Du mit dem Galloper anstellen?


    Gruß Bernd

  • Und nochmals ein dickes Danke, Bernd!


    Das sind doch schon mal sehr sehr gute Tipps. Zunächst wollte ich den Galloper - neben Alltag - als Zugmaschine und Offroader einsetzen. Nicht zuletzt - mit entsprechender Umlackierung - auch für Events wie Militärtreffen, Outdoor-Camping usw.


    LG Daniel

    Ein Auto muss von einem KFZ-Schrauber reparierbar sein und nicht von einem IT-Spezialisten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!