Der Tucson-Nachfolger (2021), Vorstellung 2020

  • bin kein Experte, vielleicht kann es mir Jemand erklären.
    Der 180PS hat ein 7-DCT und der 230 PS HEV ein 6-AT.

    Bin mit meiner aktuellen 7-DCT sehr zufrieden, aber 230PS sind natürlich auch sehr verlockend.
    Wo liegen denn die Vor- bzw. Nachteile ?

  • Den Unterschied zwischen Automatik und Doppelkupplungsgetriebe sollte man nach einer reichlichen Laufleistung beurteilen und nicht am Neufahrzeug, spätestens dann merkt den Unterschied jeder. Oder wenn man sich mal mit der Funktion beschäftigt wird alles klar: 2 mech. Kupplungen gegen einen hydraulischen Drehmomentwandler...

  • Eigentlich ist ein DCT für eine ganz andere Art des Fahrens entwickelt worden, als ein Wandler-Automatik-Getriebe.


    So haben auch beide eigentlich unterschiedliche Vor- und Nachteile.


    Ein Wandler ist tendenziell eher Haltbarer und auch eher auf Komfort konzipiert, vernichtet dabei aber einiges an Energie in Wärme. Hier gibt es aber auch Versionen, die trotzdem noch ein Kupplung haben, um den Wandler für die "Fahrt" zu umgehen.

    Wandler-Automaten haben übrigens ein Problem mit sehr hohen Drehzahlen.


    DCT/DSG/PDK sind Konzepte die auf einen hydr. Drehmomentwandler verzichten, und auf kleine Kupplungen setzen. Dadurch ergibt sich ein sehr direkter Kraftschluss und das fühlt sich sehr sportlich an. Durch den lückenlosen Kraftschluss, auch beim Gangwechsel, war das Konzept ursprünglich erstmal für den Rennsport erdacht.

    Wenn man sowas richtig ab stimmt, ist das durchaus auch komfortabel möglich. Grundsätzlich geht das sogar haltbar, aber da ist trotzdem natürlich eine Kostenfrage.


    Was man von beidem mag, muss man selbst entscheiden, ich persönlich bevorzuge im Familienauto einen Wandler und bei sportlichen Autos eher Handschalter. Andererseits ist da ein DSG/DCT/PDK durchaus ein Vorteil, auch weil die Hände am Lenkrad bleiben können.

    Dazu muss allerdings das Getriebe den gewählten Gang in jedem Fall halten, und nicht selbstständig den Gang wechseln, auch wenn ich zu niedertourig fahre oder im Begrenzer hänge.

    Das machen aber extrem viele nicht. Auch der manuelle Modus im i40 beim Wandler schaltet irgendwann doch selbstständig. Im Komfortauto völlig egal, bei wirklich sportlichem Fahren könnte das fatal sein.

    MfG
    Chris-W201-Fan


    Disclaimer:
    Beiträge des Nutzers enthalten die persönliche Meinung und persönliche Ansichten. Nicht jeder ist verpflichtet diese zu teilen.

  • ... alles richtig und ein DCT ändert mit zunehmenden Kupplungsverschleiß sein Schaltverhalten, was bis zu einem gewissen Grad softwaremäßig korrigiert werden kann aber irgendwann führt es zur Beanstandung. Die Baustelle ist eingebaut.


    Während die Kupplung einer Wandlerautomatik lediglich eine Überbrückungskupplung ist, welche erst ab einem schon vorhandenen Kraftschluss schließt und somit beim Schließen kaum Kraft übertragen muss, also kaum verschleißt

  • Ich habe mir den neuen Tucson letzte Woche angesehen und muss sagen schon ein schickes Teil und was ganz anderes als ein Tiguan. Da hat Hyundai schon mehr Individualität walten lassen was die Karosse angeht. Die Bilder die man im Netz zu sehen bekommt sind natürlich die der Premiumausstattung. Soll heißen, nur diese hat in der Mittelkonsole keinen Automatikwählhebel, sondern nur diese Tasten. Das sieht natürlich sehr harmonisch aus. Das Display für den Tacho ist gelungen, aber gewöhnungsbedürftig. Wird aber wohl irgendwann bei fast allen Autos stand der Dinge sein. Auch die Mittelkonsole mit dem Display finde ich schon geil.


    Von der Karosserie erscheint er größer und wuchtiger als der alte Tucson. Die Variante mit Wählhebel habe ich mir auch angesehen ist aber auch i.O. Der ungefähre Preis des Premium, hat mich dann doch davon abgehalten, mich dafür zu interessieren.

    Also ist die Entscheidung auf den alten Tucson als Benziner mit 177PS, Allrad und DCT in Premiumausstattung gefallen. Entscheidend, mich zu einem neuen Auto zu entscheiden, hat dann der Preis des alten Tucson beigetragen, wie auch der Preis für meinen 3 Jahre alten N. Freitag ist es dann so weit.

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen

  • Dreamer

    Du glaubst der deutschen Märchenpresse? Der Tiguan, der abgebildet und getestet wurde, ist weit teuerer als angeben... Einfach in den Konfigurator bei VW gehen, dazu die Ausstattung des Prime eingeben, geht der Zeiger weit über die 50... =)

  • Naja die schreiben aber, in der getesteten Konfiguration ist der Tiguan 375€ billiger, also gehe ich davon aus, die TESTWAGENPREISE MIT DER GANZEN Ausstattung!?

  • Tja, das ist ja dem Leser der deutschen Autozeitungen so gewollt, dass sie das glauben sollen... Die Wahrheit zeigt sich erst beim Kauf ...;)


    Schau mal hier .... pdf.aus der Autobild Zeitung zum Test.... da steht Preis ** Elegance mit Ausstattung bla,bla ....im Konfigurator beginnt der Elegance mit 2.0 TDI und 7-G. DKG bei 44.000 € ..... anbei ein konfigurierter Tiguan, mit Prime Vergleichsausstattung...=)

  • Beim lesen von Autotests trage ich immer einen Aluhut, damit mich unsichtbare und gefährliche Strahlen aus diesen Berichten nicht dazu zwingen können, einen VW zu bestellen!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Du musst Tests in nicht Deutschen Zeitungen lesen, die nicht die Deutschen Scheuklappen vor den Augen haben. Sieh Dir mal die Seiten an mit den Lobhudeleien für die Deutschen Fabrikate, da kommt dir das Grausen. Daher gebe ich keinen Cent mehr für diese Lügenpresse aus.


    Lg. Sportage :winke:

  • In Autotests von Zeitschriften sind viele Parameter der Bewertung eben SUBJEKTIV, und spiegeln daher keine Neutrale Bewertung wieder, sondern ein vom Test-Redakteur empfundenes Ergebnis.

    Ob ein Sitz bzw eine Sitzposition bequem ist, muß jeder Arsch (uups) für sich selbst entscheiden, das kann kein Tester machen.......

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Und viele derer blubbern nur das nach, was in den Prospekten steht, besonders was den Verbrauch angeht.

    Gruß Axel


    E-Autos, die Prophezeiung für Umweltidioten
    Ich fürchte keine Kreatur ausser einer.......den Menschen

  • Am besten finde ich immer, wie beim Tiguan, dass Fahrzeuge mit verschiebbarer Rückbank doppelt positiv bewertet werden. Einmal Sitze hinten, viel Platz... Sitze vor, großer Kofferraum. Und wenn jemand das Auto kauft, kann bei maximalem Kofferraum hinten keiner sitzen...:D

  • Naja, gut, das ist ja schon logisch, aber durchaus auch mal interessant.

    Wocheneinkauf, da ist der große Kofferraum wichtig. Reise, da die sitzbank, ....


    Blöd ist eben, wenn man beides will, dann muss man nämlich eigentlich gleich zum SantaFe greifen ;)

    MfG
    Chris-W201-Fan


    Disclaimer:
    Beiträge des Nutzers enthalten die persönliche Meinung und persönliche Ansichten. Nicht jeder ist verpflichtet diese zu teilen.

  • Am Donnerstag habe ich einen Termin zur Probefahrt mit dem Tucson Hybrid, bin auf die Wandlerautomatik und rein elektrische Fahrt gespannt. Speziell in Tempo 30 Zonen wäre es klasse, elektrisch zu cruisen. Werde berichten.

    Gruß Sven


    2016'er Hyundai Tucson TLE 1.7CRDI 141PS mit DCT, 2WD, Style Ausstattung in White Sand,

    2020'er i30 FL 1.5 Intro Edition 110 PS als Fahrschulwagen und

    2021'er Hyundai Tucson NX4 1.6T-GDI Hybrid, 230 PS Systemleistung, Automatik, 2WD, Prime-Ausstattung in Polar White

  • Naja, dafür würde ich aber eher den PHEV ins Auge fassen, der wird aber teurer werden und ist ja noch nicht verfügbar.

    MfG
    Chris-W201-Fan


    Disclaimer:
    Beiträge des Nutzers enthalten die persönliche Meinung und persönliche Ansichten. Nicht jeder ist verpflichtet diese zu teilen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!