abnehmbare Anhängerkupplung

  • Hast du bei der Kupplung gespart? Eine feste oder eine abnehmbare? Bei mir piepst es auch wenn die Kuplung dran ist, habe aber eine abnehmbare und eine Kamera.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Mal ne Frage:


    Ich habe zu meinen bestellten Facelift Fastback N-Line eine abnehmbare AHK dazu bestellt. Mein Schwiegersohn fährt einen Fastback N und da ist laut AH die Aussage, da geht keine AHK ran! Was ist da anders, beim N nein, N-Line ja??? Jemand eine Idee?

  • Hey.


    Habe einen i30 Kombi Bj 2018 und möchte mir gern eine abnehmbare Anhängerkupplung dran machen.


    Weis hier zufällig jemand, ob die Verkabelung am Auto schon drin ist, also Dauerstrom und so? Und müsste man, wenn man die Anhängerkupplung selber montiert, das Auto codieren lassen (anlernen) oder geht das automatisch? Hat einer Erfahrung damit?

  • Ich selber habe zwar noch keine Erfahrung damit, hatte aber weil es mich auch interessiert, schon ein längeres Gespräch mit einem Werkstattmeister, der mir da so einiges erklärt hat.

    Der Kabelbaum soll wohl schon hinten liegen, aber es wird noch ein Steuergerät benötigt für die Anhängererkennung zwecks Beleuchtung und Co. Was dann aber blöd gelöst wäre, die Einparkhilfe geht trotzdem an beim Rückwärts fahren und um das Dauerpiepsen zu vermeiden muss man dann die Kamera händisch abschalten.

    Noch habe ich keine, werde aber wahrscheinlich die kommenden Wochen mir eine zulegen.

    Ich habe auch Angebote von 850 - 1100 € für die gleiche AHK bekommen.

    Die Werkstatt die mir zusagt, auch in Laufreichweite meiner Arbeitsstätte, kostet die Abnehmbare AHK und 11 11poligen Stecker 950€.

  • Ich habe bei meinem Kombi, Bj. 2019 die AHK von MVG eingebaut. Das ist die gleiche, wie sie auch von Hyundai vertrieben wird. Hyundai hat für Deutschland das alleinige Vertriebsrecht, so dass die AHK hier nicht über MVG (mvg-ahk.de) bezogen werden kann, was aber z.B. in Österreich mit dortiger Lieferadresse möglich ist. Die AHK von MVG hat einen nach unten abnehmbaren Kopf und die 13-polige Steckdose ist so nach oben wegklappbar, dass man bei weggeklappter Dose und abgenommenem Haken nicht sehen kann, dass eine AHK verbaut ist.

    Es ist keinesfalls so, dass die Leitungen schon vorverlegt im Fahrzeug vorhanden sind. Es muss also mindestens eine Leitung als geschaltetes Plus vom Sicherungskasten über eine Sicherung (Steckadapter mit Sicherung wird in einen vorhanden Sicherungsplatz gesetzt und somit verfügt man über eine zweite Sicherung mit dem Anschluss für das nach hinten zu verlegende Kabel. Für Dauerplus (falls gewünscht ist eine weitere Leitung nach hinten zu legen, ebenfalls mit einem "Sicherungsdieb".

    Auf der Seite von MVG kannst du dir zur Beschreibung die Einbauanleitungen für Mechanik und Elektrik als pdf-Dokument herunterladen.

    Die AHK kostet inkl. Elektrosatz ca. 500.-Euro.

    Für den Umbau in Eigenregie ist ein zweiter Mann für den Aus- und späteren Wiedereinbau der Heckverkleidung einzuplanen. Aus der Heckschürze wird eine in der Anleitung vorgegebene Stelle ausgeschnitten. Im Heckbereich ist es erforderlich einen Massepunkt zu erstellen, da die Kabel nicht ausreichend lang sind für einen vorhandenen Massepunkt.

    Insgesamt ist der Umbau für jemanden der handwerklich geschickt ist problemlos realisierbar, aber einen Tag sollte man mit einigen "Bierpausen" dafür schon einplanen. Aber immerhin habe so auch ca. 500.- Euro Arbeitslohn abzüglich der Bierkosten gespart...


    Noch ein kleiner Nachtrag, weil es zuvor angesprochen wurde.

    Die hinteren Parkpiepser erkennen den Kugelkopf der AHK, wenn er aufgesetzt ist, als Hindernis, deshalb ist über die Taste die PDC bei Nutzung der AHK abzuschalten. Mit der rückwärtigen Kamera hat dass nichts zu tun. die kann man ja ohnehin auch nicht per Taste abschalten, was eben auch nicht nötig ist.

    Es gibt billigere AHK-Lösungen mit starren Kugelköpfen, was ich aber aufgrund der PDC nicht empfehlen würde, es sei denn man legt die PDC permanent lahm, was ich aber nicht wollte, da ich meistens ohne eingesteckten Kugelkopf unterwegs bin und dann bei engen Parklücken in der Stadt froh bin, die PDC nutzen zu können.

  • Lehmus92

    Eine extra Codierung der Autoelektronik ist nicht erforderlich. In den E-Sätzen von MVG oder der anderen Hersteller (Jäger) ist ein Steuergerät vorhanden, was ausreicht.

  • Ok

    Ja hatte mir auch mal bezüglich der Anhängerkupplung Angebote machen lassen und die waren Zeichen 800-1000€.

    Bin jetzt nur am überlegen die selber zu machen das anbringen denke ich mal habe ich keine Bedenken nur mit der Verkabelung habe ich überhaupt keine Ahnung denke mal man kann sich da auch bissle reinlesen. Muss morgen mal im Autohaus anrufen und mal nachfragen ob kabelmäßig schon Vorrichtungen am Auto existieren.

  • Lehmus92

    Siehe #28

    Es gibt keine bereits im Fahrzeug vorhandene Vorbereitung der Verkabelung für eine AHK.

    Lade dir doch einfach mal die Anleitung für einen E-Satz von Jäger oder MVG herunter und du siehst was zu machen ist.

  • Ok danke.


    Werde mir die gerade mal runterladen und schauen, was und wie das zu machen ist. Arg so schwer kann das ja auch nicht sein.


    steed

    Noch ne Frage: habe da jemanden, der mir die Anhängerkupplung für den i30 Kombi von MVG mit 13-poligen e-Satz verkauft, ist so ein Komplett-Paket. Muss ich für den Dauerplus nochmal extra ein Kabelkit dazukaufen oder ist das meistens beim e-Satz dabei?

  • Ich habe bei mir statt des zum E-Satz gehörenden einzelnen Kabels zum Sicherungskasten nur dessen Sicherungsdieb genutzt und stattdessen einen zweiten Sicherungsdieb dazu gekauft (kostet nicht viel) und ein noch vorhandenes anderes zweiadriges Kabel mit gleichem Kabelquerschnitt und dann die zweite Leitung für Dauerplus genutzt. Dabei habe ich den Sicherungsplatz genutzt, der sich auch aus der Beschreibung des zukaufbaren Dauerpluskabelsatzes ergibt (Beschreibung einfach herunterladen). Das ist genauso gut und viel billiger. Allerdings muss man aufpassen dass die Sicherungsdiebe richtig herum eingesetzt werden. Im Zweifelsfall nach der Anleitung für den Originalsatz richten oder besser mit einem Multimeter prüfen, auf welchem Pol des Sicherungsanschlusses (Test bei gezogener Sicherung des Steckplatzes) Plus anliegt.

  • Moin, habe mir jetzt eine Anhängerkupplung bestellt. Werde es die Woche dann auch dran machen und berichten 😬.


    Aber eine Frage hätte ich noch vorab: Wofür ist denn der Dauerplus überhaupt? Weil du schließt ja die Kabel eh hinten an den Rücklichtern an für Blinker, rückwärts, Licht und so.

  • Die abnehmbare AHK von MVG hat eine Öse für das Abreißseil dran.

    Fahrzeug ist das Facelift i30 2020.

  • Leider hat sich jetzt bei auch bei meinem i30 CW PD/FL, KW 103 , BJ.2017 auch ein Problem eingestellt:


    Beim örtlichen Hyundai Händler wurde mir eine abnehmbare Anhängerkupplung angebaut. Kosten komplett 806,89€. Leider ist durch den Anbau das PDC nicht mehr richtig nutzbar. Die abnehmbare Anhängerkupplung wird permanent als Hindernis erkannt sobald montiert und der Rückwärtsgang eingelegt, das PDC piepst mit einem Dauerton.


    Zwar kann ich per Knopfdruck das PDC ausschalten, aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein, dass jetzt das PDC generell ausgeschaltet ist und auch dann vorn nicht mehr reagiert. Ist beim Rückwärsfahren ja auch das vordere PDC ausgeschaltet, muss dann doppelt Acht geben.


    Kann man laut Autohaus nix machen, das kann doch nicht sein. Man müsste doch den Sensor so schalten können, wenn der Stecker drin ist, schaltet die hintere PDC ab.


    Wie ist eure Erfahrung diesbezüglich?

    Danke für eine Info.

  • War bei allen meinen Hyundai-Fahrzeugen so. Das Auto wird für den Gebrauch ohne Zubehör entwickelt. Die weltweite Minderheit die z.B eine AHK gerne hätte, ist zu gering um berücksichtigt zu werden. Dafür gibt es halt dann den Schalter.

    Ich kenne aber auch keinen Hersteller, der etwas anderes anbietet. Bestenfalls eine automatische Abschaltung mit Schalter in der E-Kupplung.

  • Dann bin ich da die Ausnahme. 😂 Auch abnehmbare AHK (MVG) direkt vom Händler montieren lassen und keine Probleme mit den Sensoren. Aber ist ja auch noch ein GD.

  • Das ist bei meinem PD auch so, Anhängerkupplung dran = Piepsen. Da ich eine Kamera habe, kann ich auch ohne Piepsen fahren.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!