Notlauf, maximal 3000 U/min, ohne MKL

  • Hi!
    Mein Wagen fällt seit einigen Tagen sporadisch in den Notlauf, limitiert die Drehzal bis maximal 3000 U/min, ohne MKL. Esrt nach einem Neustart des Wagens ist das Problem vorerst weg. In der Fachwerkstatt konnten die keinen Fehler auslesen, obwohl der Fehler bei Ankunft noch bestand und ich den Motor laufen ließ. Die Fachwerkstatt gibt sich genauso ratlos wie ich, kann das sein?


    Darum wende ich mich an euch, kennt jemand das Problem? Und noch wichtiger, hat jemand Lösungsvorschläge?

  • Wann tritt denn der Notlauf auf? Direkt nach dem losfahren bei kaltem Motor? Zeigt er dir was im Display an, leuchtet eine Kontrollleuchte? Um was für eine Maschine geht es überhaupt? 1.4er Sauger, 1.0 T-GDI, 1.4 T-GDI oder 1.6er Diesel?

  • J-2 Coupe
    Nein musst nicht raten, nur lesen. ;) Triff mal die Annahme, dass das was zu meinem Wagen in meiner Signatur steht, stimmt.
    Kurzum: Es geht um einen 1.6 CRDi.


    MikeFranks
    Sporadisch, ich kann also noch keinen Zusammenhang zur Motortemperatur erkennen, direkt nach dem starten ist das Problem erstmal weg. Und nein, ich habe keine außergewöhnlichen Kontrolleuchte. Was außer der MKL wäre denn zu erwarten?


    Ceed
    Echt jetzt?! Wenn die Hyundai Werksatt keinen Fehler auslesen kann, dann geht das mit nem OBD Dongle und ner Handy Software?! Das muss ich mir kaufen, danke für den Tipp.

  • prrinz - Ich sehe bei dir keine Signatur, und dein Profil ist nur für deine Freunde zugängig - und dazu gehöre ich nicht. Das Problem in solchen Fällen ist, daß viele gar nicht nachfragen - und deshalb auch nicht antworten.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Oh sorry, das wusste ich nicht. Danke für den Hinweis! Hab's ich korrigiert. Diese Info macht ja nur "öffentlich" Sinn in einem Frage Forum. :mauer:

  • Jetzt kann ich (und alle anderen) es sehen! :super: Beim Diesel könnte es der Kraftstofffilter sein, das AGR-Ventil oder Lambdasonde. Auch ein Marderbiss kann der Grund sein.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Marderbiss wurde vorerst als Verursacher ausgeschlossen, weil es keine Hinweise auf einen Marder im Motorraum gibt.
    Die Lambdasonde wird demnächst getauscht. Ich bin gespannt und melde mich, sollte das Problem weiterhin bestehen.

  • Bei meinem Focus hatte ich auch mal so ein ähnliches Problem, da schaltete sich später der Motor ganz ab. Der Dieselfilter war zu und die Durchflußmenge stimmte nicht mehr, hat auch etwas gedauert den Fehler zu finden. Da du aber noch Garantie hast sollte das die Werkstatt schon finden. Einen Filtertausch wirst du aber bezahlen müssen.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Habe bei Audi auch schon gehabt, dass der LMM defekt war und nirgends ein Fehler hinterlegt war.


    Der Gibt falsche Daten weiter, jedoch weiss das MSG nicht, dass die falsch sind. Kurzum, manchmal einfach keine Leistung da gewesen.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Bei meinem alten Opel waren exakt identische Symptome. Ich weiß: anderes Fahrzeug, alles anderes. Aber dennoch...


    Bei mir war es der Gaspedalsensor seiner Zeit gewesen. :watt:

  • Technik macht vor Markenunterschieden keinen Halt!

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Mittlerweile ging bei mir auch die MKL an. De hinterlegter Fehler deutet angeblich auf die Drosselklappe hin. Und die soll jetzt wohl auch noch getauscht werden.

  • War beim i30 FD mal ein Thema der Drosselklappensensor.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Stelle meine Frage mal hier in diesem Beitrag, Auto Daten: i30 BJ2011 1,6 CRDi 66kW


    Hatte im Sommer das Phänomen, dass der Motor ab und zu bei 3000Touren abgeregelt hat. Es war immer sehr heiß, über 30 Grad und Klima war immer an, meist nach längerer Stehzeit (Stau oder längere Ampelphasen). Anfangs wusste ich nicht was los ist, keine MKL und kein Fehler im Speicher. Beim 4-5 Mal ist mir aufgefallen, sobald ich Klima ausschalte, dreht der Motor wieder normal bzw nach längerer durchgehender Fahrt war das Problem auch wieder weg.


    Jetzt meine Frage: Gibt es einen Schutz beim Klimakompressor, der den Motor abregeln lässt? Weil das ist momentan meine Vermutung, weil das die einzige gemeinsame Komponente zwischen Klimaanlage und Drehzahl ist, die mir plausibel erscheint.


    Der Fehler war einige Male da und immer mit Klima aus war der Fehler weg oder längere durchgehende Fahrt (Fahrtwind kühlt mehr?)


    GIbt es da einen Sensor der den Klimakompressor schützt ? Bzw. wäre eine Neubefüllung eine Lösung? Da die Hitzewelle jetzt mal vorbei ist würde ich es in der kühleren Jahreszeit nochmals beobachten aber in der Früh bei kühleren Temp. hatte ich das Problem bisher nicht.


    Freue mich auf eure Tipps/Ideen

  • Wurde schon einmal die Befüllung der Klimaanlage geprüft? nach 8 Jahren wird da schon einiges verflogen sein. Ist leider kein geschlossenes System wie im Haus. Durch die Schläuche tritt IMMER etwas aus, was man leider nicht sieht und mitbekommt.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!