Mängel/Probleme

  • So, nach 3 Wintersaisons und nur 34606 km ist der erste der 4 TPMS Sensoren kaputt, funktionsfähig zum SR Wechsel ausgebaut, nun defekt. Mal schauen, wie lange die anderen 3 halten. Komplettsatz von Hyundai ist gekauft.


    Die Sensoren auf den Sommeralus sind nun 3 1/2 Saisons drauf mit knapp 50000 km und sind noch in Ordnung.


    Also halten wir fest, als Zwischenresumee vom Verschleiß:


    84200km

    8 Reifen

    1 TPMS Sensor

    0 Bremsen und Klötze

    8x auf Garantie in der Werkstatt, davon 6x außerplanmäßig und 4x Notdienst

    ca. 1500 km mit gelber MKL

    eine Hand voll Start/Stopp Fehler (trotz deaktivierter Start/Stopp)

    ~4900 Liter Benzin

    1x 15€ für ein qualitativ verrauschtes Schwarzweißbild


    Seit über 50000 km ohne größere Probleme, lediglich Wastegaterasseln, was ich selbst in Schach halte und stotternder Motor in Gang 3-6 bei ~ 1600-1800 rpm, also Fahren nach Schaltempfehlung.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Bei mir sollen nun im November die A-Säulen bisschen gepolstert werden, weil sich heraus gestellt hat, dass da die Fahrgeräusche herkommen. Bin mit dem Meister rum gefahren und er hat es gleich gehört und gemeint, dass kann er bisschen unterfüttern. Er war sehr optimistisch, wollte jedoch euch mal fragen, ob ihr damit Erfahrungen hattet. Ist das easy zu schaffen oder eher aufwendiger? Ich frage deshalb, weil die Werkstatt manchmal bisschen „tollpatschig“ ist 😁

  • ...Nach seiner Recherche lag es wohl an Spannungsproblemen des 48 Volt Bordsystems (Mild-Hybrid). ..

    Dieses Phänomen hatte ich auch. Also, dass der Motor sich im stehen ausschaltet. Start/Stop war bzw ist immer aus. Ich bin an eine Kreuzung ran gefahren, und ohne dass ich es bemerkt habe, ist der Motor einfach ausgegangen. Ich habe dann auf das Gaspedal gedrückt, da DCT Getriebe, und er sprang nicht an.


    Momentan war es das erste mal innerhalb von 2 Monaten. Seit knapp 3 Wochen ist nichts mehr davon…


    In wie fern stimmt das mit dem 48V beordnete „Fehler“?


    Hast du oder evtl. Ihr ebenso ein Problem mit dem Gaspedal? Ich kann leider, egal wie sanft ich mein Fuß aufs Gaspedal lege, nicht die Geschwindigkeit halten, zB. 30er Zone! Das Fahrzeug beschleunigt dann immer langsamer mehr und mehr. Sobald ich meinen Fuß nur einen haarbreit löse, ruckelt mein Motor und er nimmt die Gasannahme weg.


    Dies nervt mich natürlich, da diese 30er Zone bei mir lange ist, auf Dauer. Und dieses wackeln vom Motor tut es ja auch nicht besser auf Dauer..

  • Dann würde ich den Speed Limiter auf 30 km/h stellen. Einfach ein paar Sekunden die Tempomat Taste drücken und er setzt die aktuelle Geschwindigkeit als maximal. Dann kannst das Pedal durchtreten und er fährt konstant 30. Das geht auch erst ab min. 30.

  • Update:

    Ich bin mit bei der Lenkung uneins. Gefühlt habe ich nach rechts nen höheren Kraftaufwand als nach links. In der Regel merke ich das bei niedrigen Geschwindigkeiten. Dabei zieht sich das Lenkrad sauber nach Rechtskurven in 0, bei links nicht immer.


    Ist das irgendwie nachvollziehbar?

  • Fühlt sich bei meinem relativ gleich an. Die Rückstellung empfinde ich aber auch als sehr träge. Im Vergleich zum Seat Mii der Frau (okay 165er Reifen) - aber wahrscheinlich auch besser elektronisch unterstützt.

  • Moin ihr Lieben. :)


    Habe nun Privat etwas Geld in die Hand genommen und ne andere Werkstatt mit der Klappersuche beauftragt.


    Hab denen erklärt, was ich schon alles gemacht habe und dass es extrem besser wird, wenn ich den Schließbügel mit Klebeband umwickel.


    Die haben die Kiste hinten auseinander genommen und waren erstaunt, wie viel ich da schon gemacht habe.


    Bei einer Probefahrt ist den Herrschaften aufgefallen, dass sich die Kofferraumklappe auch mit herausgedrehten Puffern minimalst bewegt. Wenn man die Klappe dann fest hält, ist das klappern weg.


    Links und rechts an der Kofferraumklappe sind so harte Klötze, die im geschlossenen Zustand an jeweils einem Gummiding anliegen müssten. Das ist bei meinem wohl nicht der Fall. Die haben zu viel Spiel und dann klappert das Schloss wohl.


    Die haben unter die Klötze jeweils ne Unterlegscheibe gelegt. Die Klappe sitzt nun bombenfest. Die hatten schonmal nen Hyundai aus dem Ort da, der das gleiche Problem hatte.


    Bin dann über die schlimmsten Straßen hier im Ort gefahren und was soll ich sagen… von hinten kam kein Muks mehr.


    Hoffen wir mal, dass es so bleibt und nicht wieder nur ne Laune des Autos ist.


    Grüße

  • Hi,


    na das muss ich mal ausprobieren, hab den Tipp aus dem Video mit dem Proceed mal ausprobiert was auch bei mir teilweise geholfen hat. Nur eben nicht perfekt. Muss ich mir mal anschauen wie man da eine Unterlegscheibe drunter bekommt^^.


    Danke für den Tipp :thumbup:

  • Schaut mal in meinen Beitrag vom 26.09. , die verstellen sich von alleine...


    Hab mal ne Frage, vielleicht hatte das auch schon jemand, i30 Fastback N-Line Mj 2021: Beim Rückwärtsfahren sehe ich aufm Navi plötzlich mein Nummernschild. Beim vorwärtsfahren bei eingeschalteter Rückfahrkamera ist alles normal. Kameralinse sitzt fest und hat kein Spiel. Jemand ne Idee?

  • Harry69


    Von den Gummipuffern sprachen wir aber nicht. :) wenn wir die komplett rausdrehen, bringt das bei uns nicht.


    Du hast an der Kofferraumklappe links und rechts jeweils einen harten Klotz der fest verschraubt ist. Am Kofferraum selbst, hast du zwei Gummiklötze die ebenfalls fest verschraubt sind.


    Im geschlossenen Zustand liegen diese Stücke bündig aneinander, damit die Kofferraumklappe sich nicht nach links oder rechts bewegen kann. Diese lagen bei mir nicht aneinander sondern es waren ein paar Millimeter Luft dazwischen. Durch die Unterlegscheiben liegen die nun aneinander.


    Bleibt nur zu hoffen, dass das nun auch eine Langzeitlösung ist.

  • Ich habe jetzt 6100 km runter und seit 500 km klappert das Armaturenbrett vorn links bei der Lüftungsdüse.


    Wenn ich da leicht gegen drücke, ist es weg. Es klappert aber nur auf Kopfsteinpflaster und ist sicher auch dadurch entstanden, weil ich leider jeden Tag in meiner Straße über sowas fahren muss...

  • Kann mir vorstellen, dass gerade Kopfsteinpflaster auf Dauer alles auseinander rüttelt und es dann klappert. Da wirst du wohl nur das Armaturenbrett öffnen und unterfüttern können. Alternativ zum Händler fahren und hoffen, dass sie nicht taub sind. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!