Winterreifen

  • Garantieleistungen sind keine "Nullrechnungen". Aber der Hersteller gibt die Vorgabe, und deckelt finanziell die Garantieleistung.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Dennoch geben sie sich keine Mühe weils eben nicht maximal Money durchs Window flowed wie ne kostenpflichtige Leistung. Ich kann halt auch nur wiedergeben, was der Typ mir gegenüber geäußert hat. Und so wie die bei Garantieleistungen arbeiten, glaube ich das auch. Am Ende werden Vermutungen geäußert weil man in 10 Minuten Diagnose den Fehler zwar bestätigt, jedoch die Ursache nicht gefunden hat. Is doch kacke. Die müssten meiner Meinung nach so lange suchen, bis der Fehler nachweislich behoben ist.

  • Du kannst ja mal nett fragen wann in der Regel wenig betrieb ist. Bei meinem Hyundai laden wurde mir gesagt im Januar ist bei denen nicht viel los. Dann für die Zeit nen Termin machen. Wenn da halbwegs normale Menschen arbeiten stärkt das ein bisschen das gegenseitige Vertrauen und es wird sich etwas mehr Zeit genommen.

    Außer du willst unbedingt zu Weihnachten noch durch halb Deutschland prügeln, dann mach denen Feuer unterm Hintern.

  • Wenn das Autohaus sich aber quer stellt muss ich ein riesen dickopf werden und penetrant und nervig sein. Ob ich nach Wochen/monatelangem Krampf dann ein zitterfreies Auto habe? Unklar... Auf jeden Fall hab ich aber viel Zeit verloren und Nerven auch weil so ein hin und her anstrengend ist.


    Ich fahr das Auto jetzt erstmal weiter, lasse ggf mal ne zweite Werkstatt mit Probe fahren was die sagen. Option wäre höhenschlag prüfen. Nach tausenden km auf Kosten der Werkstatt?Kaum.. Kann ja auch durch Bordstein oder ähnliches gekommen sein.


    Weitere Option wäre matchen und nochmal Wuchten lassen. Wenn das Autohaus sagt mein Fahrwerk und Spur ist ok, glaub ich denen das. Ich bin kein Kfz Mechaniker, sonst hätte ich mir ne Hebebühne gemietet und selbst geschaut. Ich werde um weitere Kosten nicht rum kommen wenn ich die Ursache finden will. Nur die Frage obs das für etwas Unruhe im Auto wert ist.


    Der Golf 8 heute war ja genauso unruhig. Weniger am Lenkrad aber Karosserie hat fast genauso geschüttelt wie mein hyundai.

    Vielleicht fahr ich auch zufällig die dümmsten Straßen ever.


    Es wird aber in diesem thread zu sehr off topic mit meinem problem. Ich schaue wie es mit den Winterreifen im laufe der Zeit wird, ggf nach Wechsel auf Sommer oder bei Inspektion spreche ich es nochmal an. Wenn was bei rum kommt schreib ich im Probleme thread.

  • Das was du hier beschreibst ist einfach nur „kein Bock“… ich kenne das zur Genüge. Schau mal meine Beiträge an bezüglich Klappern. Kein Hyundai Händler konnte das beheben weil die eben nicht richtig schauen. Flott ne Probefahrt, mal kurz gucken und fertig. Kein Fehler gefunden und tschüss…

    Zwar andere Automarke, aber ähnliches habe ich damals in Deutschland mit Peugeot erlebt - hatte von einem Kollegen dessen 307 übernommen. War die 2l-Automatikvariante mit dem berüchtigten Porsche-Lizenzgetriebe. Mein Kollege hatte ab etwa 30.000 km Laufleistung extrem viele Probleme mit dem Getriebe, weil es mitten in der Fahrt auf der Autobahn bei Tempo 120 und mehr auf einmal laut knallend "krack" machte, das Getriebe in den Notfallmodus runterschaltete (max. Geschwindigkeit 80!) und die zugehörige Warnlampe anging. Runter von der Piste, Motor aus, zehn Sekunden warten, Motor wieder an, alles wieder normal.

    Letztlich bekam er das Getriebe nach über einem Jahr Hickhack mit mehreren Peugeotgaragen auf Kulanz ausgetauscht. Als ich ihm den Wagen abgekauft habe, standen rund 45.000 km auf der Uhr - und etwa 15.000km später bekam ich denselben Palaver mit dem Getriebe, allerdings sehr selten und nur bei bestimmten herbstlichen Aussentemperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Peugeotgaragen sahen sich ausserstande den Fehler zu finden - auch der Getriebeaustausch geschah nur, weil man sich nicht anders zu helfen wusste.

    Als ich den Wagen bei einer freien Werkstatt mit einer Vialle-Anlage auf LPG umrüsten liess (hab damals jährlich über 40.000km abgerissen) habe ich das Getriebe auch mal kurz angesprochen. Kurz an die Diagnose gehängt, als Fehlercode einen defekten Öldrucksensor im Getriebe gefunden, Sensor ausgetauscht, Thema gegessen. Habe den Fehler bis zum Verkauf des Wagens nie wieder gehabt.


    Meine Eltern hatten in den 80ern ständig Palaver mit einem Citroen BX, die Karre war ein absolutes Montagsfahrzeug. Gefühlt war der Wagen mehr in der Werkstatt als in der eigenen Garage. Etwas besser wurde auch das erst nach einem Wechsel zu einer Freien Werkstatt.

    Fahrbarer Untersatz noch: VW Golf VI Team

    bald: i30 new Wagon 1.5 T-GDI 48V DCT N-Line Exclusive (Schweiz)

  • Gromandizer, als Gegenbeispiel kann ich nichts negatives über den BX sagen als 16V ohne Probleme mit 380000 Km bei Ford abgegeben. Gewechselt wurde eine Lichtmaschine und die Gaskugeln. Gaskugelwechsel ist wie ein Stoßdämpfer Tausch nur viel schneller und sauberer. Kettenschlüssel um die Gaskugel und abdrehen, neue aufdrehen und fertig.


    Wer Glück hat bekommt ein Montagsauto mit all seinen Problemen.

    Das Leben ohne Guzzi ist möglich...aber sinnlos

  • Wollte das Auto nicht generell schlecht machen, ein zweiter BX ein paar Jahre später hat nie Probleme bereitet. Die Gaskugelfederung von Citroen fand ich als Jugendlicher und junger Mann stets eine fantastisch komfortable Technik. Einen CX hatten wir auch einmal, das war in dem Ding kein Fahren mehr, sondern eher ein göttliches Schweben ;)

    Mir ging es mit meinen anekdotischen Beispielen aus dem eigenen Erfahrungsschatz nur darum, JazzLikeX beizupflichten.

    Fahrbarer Untersatz noch: VW Golf VI Team

    bald: i30 new Wagon 1.5 T-GDI 48V DCT N-Line Exclusive (Schweiz)

  • Kurzes Update doch nochmal zu meinen Winterreifen,


    Nachdem ich Do/Fr/Sa mit dem Golf 8 GTI ja ähnliche Vibrationen hatte, kam mir mein i30 jetzt doch um einiges ruhiger vor, dennoch merkt man ab 110 die Vibration ziemlich, lässt sich aushalten aber ich hätte es gern ruhiger.


    Habe jetzt in einer Werkstatt in der nächsten größeren Stadt einen Termin für Reifen matchen (Reifen auf Felge drehen bis die geringste Unwucht vorhanden ist) + dynamisches Feinwuchten (Wuchtung während Reifen am Fahrzeug ist), soll wohl ings. um die 100€ kosten. Ist es mir wert, wenn danach Ruhe ist.


    Ein anderer Laden wollte allein 100€ für Laservermessung der Felge zur Prüfung auf Höhenschlag, dann 25€ pro Rad zum Wuchten + 125€ pro Felge wenn Höhenschlag vorhanden und korrigiert/instandgesetzt werden muss... :rolleyes: wobei ich in dem Fall nochmal beim Händler (Felge) angefragt hätte.


    Aber erstmal die Match/Wucht-Geschichte.


    Back 2 Topic: Die Conti Wintercontact TS860S haben am Sa/So ihre erste Schnee- und Schneeregenfahrt bei 0° mit Bravour gemeistert. Bin echt überrascht, wie griffig die Dinger auf Nässe waren. :)

  • Kurzes Update:


    der Laden, bei dem ich heute war, hat mit gematched und mit einer Hunter-Maschine gewuchtet. Vorher waren wohl folgende Unwuchten:


    VL 40g
    HL 25g

    HR 95g* (gesamt)

    VR 15g


    Seitdem ist Ruhe, glaube so ein laufruhiges Auto bin ich noch nie gefahren, der Hammer. Abrollgeräusche sind auch massiv leiser geworden. Gefühlt ist vom Abrollen her bei 150 jetzt so laut wie vorher bei 100 schon.


    Gut investierte 95€

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!