Navigation

  • Dürfte er wissen und mir das so am Telefon mitteilen.

    Sehe ich anders, da muss ich deinen Freundlichen jetzt mal ein wenig in Schutz nehmen.

    Kein Servicemensch der Welt hat die Zeit um jedes Update bei jedem Fahrzeugmodel auf Herz und Nieren zu testen und Veränderungen wahrzunehmen, vor allem wenn er das Fahrzeug nicht selbst fährt fallen Veränderungen wohl eher kaum bis gar nicht auf. Inwiefern die Veränderungen innerhalb der Updates seitens Hyundai an die Hyundai-Händler/Werkstätten kommuniziert werden weiß ich nicht, aber ich fürchte das es da eher heißt: "Hier ein neues Update, spielt es drauf und gut".

    Klar wir, die die Fahrzeuge täglich nutzen, merken Veränderungen natürlich sofort und durch den regen Austausch vieler User in Foren wie hier sind oftmals Dinge schon bekannt und besprochen worden von denen die Händler z.T. noch nie etwas gehört haben

  • Ich unterstelle mal, dass ich nicht der erste bin, der das Update bekam, nicht der erste dem das auffiel, negativ, nicht der erste, der dies als Mangel sieht und diesbezüglich Kontakt aufnimmt.


    Und ja! Selbstverständlich müssen nicht nur die Verkäufer ewiglich am Ball bleiben wissen was sie verkaufen, nicht nur wie die Tür aufgeht, wie herum der Schlüssel zu drehen ist.


    Würde es verstehen, wenn ich eine Jahre alte Möhre hätte. Gehe mal schwer von aus, dass alle derzeitigen Hyundais eine Software spazieren fahren, zumindest alle 8“ alle 10“ …


    So etwas eindeutiges wie eine, lasst es mich „Mono Ausgabe“ im Infotainment nennen, da fällt mir echt nichts mehr ein. Daß man im Fond nicht mit Naviansagen kommen muss, ok, aber doch bitte nicht nur links vorn.


    Hoffe mal, dass Hyundai dies optional nachpflegt. Wer das so gut findet, bitte. Ich finds kagge.

    „Everyone you meet is fighting a battle you know nothing about. Be kind. Always“

    Robin Williams

  • Mal kurz Off Topic: Beim Scheinwerfer, wurde da mal eine Lampe in letzter Zeit gewechselt? Wenn ja, wurde sie vllt. verkantet eingesetzt, was die ganzen "Blendgranaten" auf der Srtraße hervorruft. Ist es Halogen- oder LED Licht? Bei Halogen müsste der TÜV Mann das aber wissen mit den verkantet eingebauten Lampen. Das ist ein großes Ärgernis!

  • Heidelburger

    Die Unterstellung würde ich nicht unterstreichen. Alleine hier im Forum habe ich mehrere positive Aussagen gelesen und ich selber finde es so auch besser. Ich würde niemals auf die Idee kommen, deshalb zum Händler zu fahren. Wie mit der jetzt "fehlenden" Adresseingabe. Da wissen die meisten Händler bestimmt auch nichts von.

  • Ein kleiner Tipp für das nächste Mal:

    1. Hier im Forum wurde genau das Thema "einseitige Audio Ausgabe bei Navigation" schon mehrfach berichtet, da kannst du dich das nächste Mal erkundigen.

    2. Den Händler vorab fragen, ob er wüsste was anders ist am Update

    3. Changelog des Updates geben lassen, wenn möglich. Darin muss erkennbar sein, was sich zumindest gewollt verändert hat.

    4. Kein Update machen


    Ich bevorzuge Methode Nr. 1, da wurden auch andere Änderungen bereits angesprochen, die mal gut, mal weniger gut befunden werden.


    Eine Individuelle Lösung wird es nicht geben. Hast du deinen Händler beauftragt, dir ein Update aufzuspielen?

  • Um ehrlich zu sein reihe ich mich bei den Leuten ein, die das letzte Naviupdate als Rückschritt empfinden. Wenn ich das vorher gewusst hätte, dann hätte ich mir das Update erspart. Vor einem Jahr mit der GPS-Geschwindigkeitsangabe war das noch anders.

    Diese sonderbaren Zusatzgeräusche haben im Auto zudem wenig Sinn und sollte man eh besser weg lassen. Was will man mit Kaminknistern in einem Auto??

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Den Beitrag habe ich gesucht:winke:


    Mal eine Frage bezüglich dem Navi im i30 FL Model..


    Was ist die aktuelle Version?

    Und ist es „normal“ dass bei mir, trotz Abschaltung seitens Hyundai, Blitzer angezeigt werden?

    Ja, die Rede ist vom Werkstradio ohne jegliche Zusatz Apps:watt:

    Zumindest hat mein Vater in deinem Ioniq bj 2019 keine Blitzer Anzeige mehr.


    Meine aktuellen Versionen Siege Anhang.

  • Gut zu wissen, danke! Dann kann ich ja das neue Kartenupdate installieren lassen. Da mir bei der ersten Benutzung eine Meldung kam, dass die Version veraltet wäre und ich diese updaten soll..

  • Auch so'n Schwachsinn seitens Hyundai. Die Entscheidung zur Blitzerwarnung hat Hyundai dem Nutzer zu überlassen und hat nicht die Vorgabe durch Hyundai zu sein.


    Wenn dann 10 Zoll Navis die Blitzer weiter anzeigen, dann zeugt das von einer gewissen Unverschämtheit gegen Nutzer der 7 Zoll Navis. Im Ausland bekomme ich die Blitzer ja angezeigt.


    Ich fahre mit Blitzerwarner auf dem Smartphone, wenn ich Strecken nicht kenne. Wie oft ist man in Gedanken, fährt zu schnell, obwohl ich persönlich kein Raser bin. Ich ärgere mich dann, wenn ich 56 km/h gefahren bin und 15€ zahlen darf.


    Vor allem: Blitzer können gemeldet werden. TomTom freut sich.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Frage an die Profis hier in der Runde:


    Wenn ich mit meinem Handy eine VPN Verbindung zB in die Niederlande aufbaue bekomme ich eine IP Adresse aus NL. Zumindest sieht es für den TOMTOM Server so aus. Dann müsste ich doch wieder Blitzerdaten empfangen, theoretisch.

    Hat das schon mal jemand probiert?

    Ist bei mir etwas problematisch da ich hier im Umkreis 40 km keine Stationären Blitzer habe. Deshalb frage ich.


    MfG

  • Ich habe mal gelesen, dass TomTom den Dienst live Radar in Deutschland eingestellt hat. Auf altem Material, wo die Blitzer noch installiert sind, werden sie noch angezeigt aber nicht aktualisiert.


    Auf dem Link wird Deutschland auch nicht mehr angeboten. Mal ehrlich, Blitzer sind scheisse, aber zu schnelles Fahren wo es nicht erlaubt ist, sollte man auch lassen (das ich alter Punkte Sammler das mal schreibe :-) ))))

  • Ersttäter

    Welchen Blitzerwarner nutzt du?
    Ich habe TomTom AmiGO, funktioniert sehr gut. Das schöne, die App ist so als Blitzerwarnapp erstmal nicht zu erkennen, was ja auch gut ist, da ja nicht mehr zulässig, sieht aus wie eine Navi App. Blitzer werden durch die Nutzer ständig aktualisiert.

  • Habe gerade nochmal nachgelesen, TomTom stellt keine eigenen Daten zur Verfügung, aber die User können Blitzer melden. Sollten mehrere User an der Stelle einen Blitzer melden, dann wird er auch angezeigt.

  • AndyHa:

    AmiGO wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, in dem die Navifunktion gräßlich ist und Blitzer.de.


    Ausserdem stellt sich die Frage, was sich der Gesetzgeber bzw. die Gerichte bei der Verabschiedung des Gesetzes oder der Urteile gedacht haben? Mit Sicherheit NIX.

    Denn wer soll die Nutzung überprüfen, die Polizei mit Sicherheit nicht mehr. Da ist so abgebaut worden, dass diese Kontrolle entfällt.

    Da wo es notwendig wäre, Schulen, Kindergärten, Altenheime, etc, wird eh selten kontrolliert. Feste Standorte darf man sich herunterladen und der Beifahrer darf dich sogar warnen, wenn er das Handy in der Hand hält. Ich sage nur, dass unsere Regierung bekloppt ist.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Wenn ich mich nicht irre, stammt das Gesetz noch aus einer Zeit vor Smartphones und verbietet elektronische Geräte, welche auf Blitzer hinweist. Also primär so Geräte, die Radarstrahlen detektieren. Dass Handys mit entsprechenden Apps dazugehören, haben die Gerichte dann entschieden. Aber natürlich besteht wenig Interesse daran seitens des Gesetzgebers, dies zu legalisieren.

  • Dieses Gesetz wurde erst 2020 aktualisiert - also nicht vor der Smartphone Ära. Deswegen hat ja HMD am 1. Oktober die Blitzerdaten bei den "nomalen" Navis (ohne eigene SIM) abgschaltet.

  • Reiner1

    Danke.


    Bei einem Naviupdate erwarte ich vor allem ein Kartenupdate. Hätte ich nicht updaten lassen, hätte ich diese Verschlimmbesserung gewußt. Wahrscheinlich liege ich da schon wieder falsch.


    Womöglich bekommen die Hyundais*Innen (richtig genug?) ausreichend viele Anregungen, diesen Monokram aus der Tür (ohne Hochtöner an der A-Säule, top Idee!) optional dem Kunden zu überlassen, der angeblich eh überwiegend allein ein KfZ bewegt, das 23h am Tag Innenstädte zuparkt.


    Naturgeräusche im Infotainment sollen wohl den Verkehrsfluß chillen, k.A.


    Gruß

    „Everyone you meet is fighting a battle you know nothing about. Be kind. Always“

    Robin Williams

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!