Problem Fernlicht

  • Hier habe ich noch ein paar Bilder der Verstelleinheit, die gleichzeitig Fern- und Abblendlicht in der Höhe verstellt. Ist der Abstand des Abblend- und Fernlichtes voneinader nicht richtig ab Werk eingestellt und mit dieser Einheit fixiert worden, besteht natürlich dauerhaft das Problem des Balkens. Das Fernlicht sollte da anfangen, wo das Abblendlicht aufhört. Ist der untere Bereich des Fernlichts zu weit über der scharf abgeschnittenen Oberkante des Abblendlichts, entsteht dieser schwarze, nicht ausgeleuchtete "Balken".
    Also sollte man den Versteller entfernen, das Abblendlicht richtig einstellen und darauf dann das Fernlicht in der Höhe "aufsetzen". Dann könnte man den Versteller wieder montieren und hätte bei einer späteren Einstellung immer den gleichen (passenden) Abstand von Fern- und Abblendlicht.
    Ob das Fahrzeug eine manuelle oder aut. LWR hat, spielt für die beiden Einstellungen der Fern- und Abblendeinheiten keine Rolle. Automatische ist teurer, vielleicht wurde deshalb umgestellt auf manuell.......

  • Hi, ich schließe mich hier auch mal an. Habe das gleiche Problem mit dem schwarzen Balken. War heute mal in Lebach im Autohaus Alt. Der Fehler sei wohl einem Kollegen bekannt, der ist aber erst wieder morgen im Haus. Ich werde weiter berichten was sie so vor haben.

  • Hallo,


    ich möchte mich hier auch mal zu Wort melden. Ich habe mir Ende August einen i30 als Jahreswagen gekauft und bin genau auf dieses Problem gestoßen. Ich habe mich dann bei einer Werkstatt gemeldet und dort zwei Termine gehabt bis das Problem gelöst worden ist.
    Zuerst haben sie das Licht mittels Prüfgerät korrigiert, weil die Einstellung zu tief ist, was allerdings keine Lösung beim schwarzen Balken gebracht hat. Beim zweiten Mal wurde dann, nach einem Servicereport hinterlegt im System, die Halterung der Scheinwerfer, wie hier im Forum schon beschrieben demontiert, Scheinwerfer neu ausgerichtet und wieder zusammengesetzt. Seitdem gibt es keinerlei Probleme.


    Ich hoffe, dass die Reichweite meines Lichts nicht darunter gelitten hat, aber vom Bauchgefühl her ist alles in Ordnung.
    Ich wünsche allen Anderen gutes Gelingen bei der Auslöschung des schwarzen Balkens :)

  • So kleines Update:


    In der Werkstatt konnte mein Problem mit dem schwarzen Balken (auch bei leerem Auto!) absolut nachvollzogen werden. Der Balken ist eindeutig und groß zu sehen. Was wurde gemacht? NICHTS!
    Offizielle Aussage: "Das Licht ist als einheitliches Bauteil von Hyundai so vorgegeben. Wir dürfen daran nichts verändern, erst wenn es von Hyundai eine offizielle Änderung gibt. Es wird hieran gearbeitet und es kann sein, dass entweder komplett neue Lichter verbaut werden, oder eine Rückrufaktion zur Anpassung stattfindet."
    Auf meine Frage ob ich nun mit einem sicherheitsriskanten Scheinwerfer rumfahren soll, in einem Land, in dem der TÜV wegen jedem (sorry) scheiß rumjammert, dass das Fahrzeug nicht mehr sicher genug ist, kam nur als Antwort: "Ja, da dürfen wir leider nichts machen".


    Ernsthaft, Deutschland und seine Bürokratie juhu. Änder ich nun etwas und mache das Fahrzeug "sicherer" bin ich auf gut deutsch der Depp, weil das Auto so keine Zulassung mehr hat. X(:thumbdown::schläge:


    Für mich absolut nicht nachzuvollziehen und die größte Frechheit die ich jemals erlebt habe.

  • Ab zur anderen Werkstatt.
    Es gibt eine offizielle Anweisung von Hyundai im System.
    Mein Autohaus hat diese Anweisung ohne Anstand durchgeführt.

    i30N Performance
    - Clean Slate
    - Navi-Paket
    Bestellt: 13.06.18
    Angekommen: 14.08.18
    Übergabe: 22.08.18

  • Es gibt definitiv dazu eine Information im Händlernetz. Der Support von Hyundai weiß angeblich aber auch nichts davon (hatte die angeschrieben, als ich das Problem hatte)


    An deiner Stelle würde ich zu einer anderen Hyundai Werkstatt fahren.

  • Ich habe langsam wirklich die Schnauze voll. Ich habe das Gefühl KEINE EINZIGE Werkstatt interessiert sich auch nur ansatzweise dafür, ordentliche Arbeit zu leisten. Ich habe bislang keine Werkstatt erlebt, mit der ich zu 100% zufrieden war und die sich wirklich kompetent und top informiert um Kundenanliegen gekümmert hat. :mauer: Wie kann es denn sein, dass eine offizielle Anweisung nicht bei den Werkstätten ankommt? Empfangen die sowas nur per Rauchzeichen?


    Was würde ich dafür geben, einen Auszug dieser Anweisung aus dem System zu haben um diese dort auf den Tisch zu knallen. X(


    Naja, dann mache ich mich mal auf die Suche nach einer kompetenten Werkstatt.

  • @ BWchris
    Zu diesem leidigen Problem habe ich inzwischen hier auch schon Stellung bezogen.

    "Management ist nichts anderes als die Kunst, andere Menschen zu motivieren." (Lee Iacocca)

  • Ich habe vor gut 4 Wochen gemeinsam mit dem Serviceleiter des Hyundai Händlers in Mz. Kastel die Anweisungen durchforstet und auch nichts offizielles darin gefunden. Ich war selbst erstaunt, hatte ich doch fest damit gerechnet. Da ich allerdings dieses Problem so gut wie gar nicht habe und nur bei Fahrten mit mehr als 3 Personen erst auffällt und ich zu 99% immer alleine fahre, betrifft es mich nicht direkt.


    Wäre schön, wenn jemand, der eine Werkstatt hat, denen das Problem bekannt ist, fragt, wo das steht und ob man das mal fürs Forum als Information fotografieren darf.

  • HJM
    Ich bin evtl. nächste Woche bei meinem :), versuche das dann mal forumtauglich abzulichten. Es gab zumindest im Februar ein offizielles Dokument im Hyundai-Portal für die Werkstätten. Die genaue Vorgehensweise hatte ich im Februar hier auch beschrieben.:)


    Post (Falls Du das noch nicht gesehen hattest und wissen willst was gemacht wird...:)


    Sollte jemand vor mir an das Dokument kommen--> Immer her damit!

  • Ich glaube ihr habt die falschen Händler. Meiner weiß über das Thema seit über einem Jahr Bescheid. Er kennt auch die Sache mit der Verstelleinheit. Mich wie gesagt betrifft es aber nicht, da ich zu 90% alleine im Auto unterwegs bin und mit dem Licht voll zufrieden bin.

    Ich bekomme das Grinsen nicht aus dem Gesicht :D

  • Hallo


    Ich habe da ein anderes Problem, über das ich hier noch nichts gelesen habe.
    Es geht um meine LED Scheinwerfer. Ich habe bereits die Korrektur wegen den Schatten zwischen den Abblend- und Fernlicht machen lassen. Das Licht ist soweit OK. ABER: Mir kommt das Abblendlicht sehr kurz vor. Nach Prüfung in der Werkstatt hat sich leider nichts geändert. Nach erneuter Prüfung in einer anderen Werkstatt hat man das Licht auf mein Drängen hin ganz minimal erhöht. Ergebnis: Das Licht leuchtete jetzt ausreichend weit. Geblendet wird keiner. Habe ich selber getestet (als entgegen kommender).


    Jetzt das größte Problem. Wenn mein Auto voll mit 5 Personen ist, regelt der Scheinwerfer ja automatisch runter. Und das macht er so heftig, dass der Lichtkegel viel zu kurz ist. Auf der Autobahn kann ich ohne Fernlicht keine 100 fahren. Wurde mir auch von den mitfahrenden bestätigt, dass das Licht ein Witz ist, sau hell aber viel zu kurz.


    Was kann man da machen? Der Hyundai Freundliche sagt das alles OK ist. ;(

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. :mad: Das Gegenteil ist schon schwieriger. :denk:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!