Kaufberatung / gekauft

  • Der Preis des Wagens erscheint mir wirklich sehr gut. Ich würde natürlich den Kombi nehmen, habe das selbst ja auch, weil ich gelegentlich auch sperrigere Dinge transportieren möchte, und mir eine niedrige Ladekante viel wert ist. Optisch gefiel mir der Kombi auch.
    Beim Motor habe ich bis jetzt einen Fahrbericht gelesen, bei dem als Unterschied zum 1,4 T-GDI ein etwas besserer Durchzug dank Akkuunterstützung heraus kommt. Ansonsten tut sich gefühlt eigentlich nichts, was aber auch kein Nachteil sein muß.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Bei meinem Händler stand letztens auch ein neuer i30 in weiß, hat mir gut gefallen. :super:


    Was mir sofort aufgefallen war, ist der große Touchscreen mit nur noch einem mittig angeordnetem großem Drehknopf. Und die Rückfahrkamera ist jetzt über dem Kennzeichen, nicht mehr unterm Hyundai Logo. Ob die an der Position nicht so schnell dreckig wird wie die unterm Logo ist fraglich.

    _________________________________________________________


    Der Arzt sagt, ich soll mehr Sport machen. Jetzt fahr ich schon morgens im SPORT-Modus zur Arbeit - Auch wieder falsch

    ^^

  • Der größere Touchscreen ist sicher eine Verbesserung, auch wenn mir die 8 Zoll eigentlich reichen. Da aber VW ja auf gut 10 Zoll aufgerüstet hat....


    Die Rückfahrkamera sollte um so sauberer bleiben, je höher sie angebracht ist. Generell gilt das wegen der Strömungsverhältnisse am Heck aber wohl nicht. Ich finde jetzt nicht, daß die alte Kamera schnell verschmutzt, es sei denn, es regnet am laufenden Band. Gelegentlich etwas drüber wischen und gut ist.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Die Kamera im i30 hat immer gut funktioniert, nur bei viel viel Regen hat schonmal ein Regentropfen die Sicht eingeschränkt. Ich fand den Montageort unter dem Logo beim VFL immer gut. Ob das im Facelift beim Kennzeichen unten ein Nachteil ist, wird sich zeigen. Wir haben die Kamera jetzt sowohl beim Ibiza als auch bei meinem neuen Leon da unten beim Kennzeichen. Hat beim Ibiza bei Regen genauso gut funktioniert wie im i30 - nur Straßendreck von Schnee und Salz im Winter hatte gefühlt beim i30 weniger Auswirkungen als im Ibiza.

  • Haben Neuwagen von Hyundai generell kein Zubehör dabei? Also Fussmatten, Verbandskasten, Warndreieck usw? Kann ich mir ja dann vorher alles in Ruhe besorgen.

  • Das kann man mit dem Händler verhandeln beim Kauf. Wer das gut kann, der bekommt das auch. Also nicht jeder....

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Mein EU Import ist so knapp kalkuliert der Händler verdient so wenig das alles extra kostet zb montierte Kennzeichenhalter 4€, Fuß matten 29€. Die Preise gehen aber ich besorg mir das lieber selbst. Wollte nur wissen was vom Werk aus alles dabei ist.

  • Unterschiede zwischen Deutschen oder EU - Modellen sind auch bei normalerweise kostenlosen "Extras" möglich.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Ich schaue mich bereits nach Winterfelgen um. Ich habe welche gefunden in 6,5*16 ET45 und Reifen sollen 205/55R16 drauf. Das sollte alles passen, 15 Zoll geht nicht wegen elektronischer Handbremse?
    Problem ist das Facelift ist so neu steht in noch keinem Gutachten/abe. Ich habe bisher nichtmal Schlüsselnummern gefunden.
    Könnte das Mal Probleme geben wenn im Gutachten nur das Vorfacelift steht?

  • Dreamer
    Ich hatte damals Hyundai angeschrieben, weil in der COC nur eine einzige Reifengröße stand. Die haben mir ein offizielles pdf Schreiben mit Unterschrift etc. bzgl. Reifengrößen geschickt. Ich habe für die Winterreifen Stahlfelgen aus der Liste genommen, aber habe ET50 bei 16 Zoll Reifen! Die ET46 gelten nur bei den 15 Zoll Reifen.

  • Komisch, daß da nur eine Reifengröße stand. Für die Zulassungsbescheinigung gilt das ja immer.


    Da am Fahrwerk beim Facelift nichts geändert wird, sollten die Reifen und Felgen auch entsprechend den bisherigen Vorgaben passen. Ansonsten müsste man auf die erweiterten ABE der Radhersteller warten um sicher zu gehen.


    Vielleicht hilft da auch eine Anfrage bei Hyundai, ob es da Änderungen gibt. Man hätte es da natürlich lieber, wenn die Winterreifen mit Felgen auch vom Hyundaihändler bezogen werden...

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Was mich geärgert hatte war, dass ich dieses Schreiben von Hyundai erst nach der Zulassung bekommen hatte. Sonst würde im Fahrzeugschein auch diese Werte stehen. Ich habe aber keine Lust, mir nochmals einen neuen ausstellen zu lassen. Kostet nur Zeit und Geld. Also habe ich das Schreiben ausgedruckt und führe es im Fahrzeug mit.


    Reiner1
    ich stimme Dir zu. Am Fahrwerk wurde nichts verändert, also sollte auch dieses Schreiben von Hyundai für den Facelift gelten.


    Achja, ich hatte Hyundai im Juli 2019 kontaktiert.

  • In der Zulassungsbescheinigung steht ja immer nur eine Reifengröße. Schon von daher habe ich immer auch eine Kopie des COC dabei.
    Gut, ich habe für die Felgen natürlich auch die entsprechende ABE im Auto, aber man weiß ja nie auf welche Polizisten man im Falle des Falles trifft. Selbst beim TÜV werde ich regelmäßig gefragt, ob ich für die (serienmäßigen Reifen und Felgen) eine ABE habe.

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Hallo Forumsgemeinde,


    Ich wünsche ein frohes neues Jahr. Ich überlege, folgendes Fahrzeug zu erwerben, Link.


    Was meint Ihr zu dem Fahrzeug. Gibt es bekannte Risiken an Motor und

    Über ein paar Meinungen würde ich mich freuen.


    Grüße

    Christian

  • Moinsen!

    Zum Motor kann ich selbst nicht viel sagen..., aber das Auto scheint einen fairen Preis zu haben.

    Der ursprüngliche BLP des Autos belief sich auf "exakt" 32t€..., plus Überführung.

    Insofern finde ich den Preis für einen Dreijährigen mit durchschnittlichem KM-Stand kaufbar, da er jetzt noch ca. 43% des BLP beträgt. Wenn man noch ein wenig handeln kann, entsprechend weniger...

    Der Wagen hat fast komplette Vollausstattung, nur lediglich kein Pano oder keine Ledersitze mit Memory...

  • Handeln kann man auch anders: Kosten der Zulassung übernimmt der Händler, eine Tankfüllung (zumindest teilweise) bekommen, kostenloser Ölwechsel bei der nächsten Inspektion, kostenloser Saison-Radwechsel, Radzierblenden für die Winterstahlfelgen, Fußmatten und Verbandskasten (wenn nicht vorhanden), kostenlose Autowäsche und/oder Innenreinigung, zusätzlicher Unterbodenschutz...... :flüster:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!