Kaufberatung / gekauft

  • Gedächtnisgesprächsprotokoll: der i30 hat eine normale 5 Jahres-Garantie. Wenn er später den neuen Tucson mit -34% haben wird, da würde ich sogar hinfahren.

  • Mein I30 ist ein EU-Fahrzeug aus der Tschechei. Ich habe mir die tschechische Hyundai-Webseite angeschaut, da steht nichts von irgendwelchen Bedingungen unter denen die 5 Jahresgarantie nicht greift, außer wenn das Auto als Taxi eingesetzt wird. In meinem tschechischen Serviceheft stehen auch ganz klar 5 Jahre Garantie Europaweit drin. Sollte in den 5 Jahren was auftreten was in die Garantie fällt und Hyundai in DE sich quer stellen lass ich's drauf ankommen und geb das dem Anwalt.

  • :D Hallo,


    derzeit fahre ich noch einen VW Passat 3C 2.0 TDI, Baujahr 2010 mit 110PS.


    Da ich von vielen schon gehört habe, dass die Koreaner bessere vor allem haltbare Autos bauen als die Deutschen, möchte ich eventuell auf nen i30 Kombi umsteigen. Auch die längere Garantie hört sich mal gut an. Vielleicht mach ich ein Schnäppchen da ja im Herbst 2020 der neue i30 ansteht. Da kann ja nichts schief gehen. ;)


    Sollte max. 20000km haben und ab Baujahr 2017 (PD) sein.
    Gibt es eventuell von 2017 bis 2020 Mängel bzw. Kinderkrankheiten, die eventuell bei der nächsten Modellpflege behoben wurden? (Habe von Turboladerschäden gelesen) Die Technik wird wohl auch immer komplizierter, eventuell anfälliger was die Abgasnachbehandlungssysteme anbelangt.


    Habe da 2 Favoriten: Angebot 1, Angebot 2.

  • Von Turboladerproblemen und dem Wechsel des Lieferanten 2019 für Turbolader wurde ja geschrieben. Ich schätze, ich habe einen i30 vor dem Wechsel und keinerlei Probleme. Das düfte auch die Ausnahme sein. Von daher kann man einen Kauf sicher empfehlen, und im Falle des Falles gibt es ja auch noch die Garantie....


    Bei der Haltbarkeit wird sich das noch zeigen. Statistisch gesehen hält VW noch am längsten, gefolgt von Firmen wie Mitsubishi u.a... Am allerbesten ist es allerdings bei Rolls Royce, von denen ja ein Großteil aller jemals gebauten Fahrzeuge noch auf den Straßen fährt.


    Gehe mal von einer Haltbarkeit von gut 15 Jahren aus. Danach ist es eher die Frage, ob sich die Reparatur lohnt oder nicht.

  • Ganz ehrlich: Der Wagen ist gut bis sehr gut ausgestattet...
    Aber der Wagen ist drei Jahre alt und kostet daher viel zu viel!!
    Der Händler gibt 28,xt€ als ehemaligen BLP an und da Hyundai generell viel an Rabatt bei Neuwagen gewährt, finde ich den hier generierten Wertverlust i.H.v. gerade ~33% als desaströs trotz der wenigen Kilometer...!
    Auf diesen Rabatt kommt man so annähernd beim Neuwagenkauf...

  • Mich würde im Allgemeinen mal interessieren mit welchem Rabatt (wenn man bar bezahlt) man bei einem neuen i30 im groben rechnen kann. Beabsichtige nämlich mir einen zu kaufen, aber dies ist mein erster Neuwagenkauf :)

  • Einfach mal online die einschlägigen Portale durchgehen...
    In der Regel gewährt der lokale Händler vor Ort erst mal(!) deutlich weniger an Rabatt (prozentual)...
    Ich habe jetzt lediglich eine einzige Seite aufgeschlagen und dort werden für ein neues dt. Modell bereits 22,8% offeriert...(augenscheinlich sogar bereits für das "neue" Modell)...
    VFL sollten dann dementsprechend noch mal günstiger sein...

  • Selbst viele positive Erfahrungen anderer i30 Besitzer schützen dich nicht davor, trotzdem eine "Gurke" zu erwischen. Das gilt besonders im Gebrauchtwagen-Segment.1000 Leute haben Glück - aber du kannst der Pechvogel sein.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • ChrisE - Du erkundigst dich hier u.a. nach Problemen oder Kinderkrankheiten beim i30 - und es kommen keine Antworten. Selbst bei einem gewissen Interpretationsspielraum könnte das doch bedeuten, daß es eben keine (nennenswerten) Probleme und Kinderkrankheiten beim i30 gibt.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Was den Rabatt an geht, kommt es immer darauf an, welches Modell und welche Ausstattung, welcher Motor, und letztlich welcher Händler welches Fahrzeug vielleicht schnell verkaufen will. Du kannst von 20 bis 25 % ausgehen, vielleicht findest du ja auch einen Händler, der bei einem bestimmten Modell noch ein wenig darüber geht. Ist keine betimmte Ausstattung gefragt, dann lohnt vielleicht auch der Blick zu einem Importeur. Da gibt es noch ein wenig mehr...


    Was Fehler an geht. Ich hatte bislang in gut einem Jahr keine. Bei unserem alten i30 Bj 2013 gab es am Fahrersitz eine Naht, die nicht mehr hielt. Das wurde auf Garantie behoben...

  • Rainer ChrisE will in Österich einen PD kaufen. Da gibt es ganz ander Ausstattungen, die Sondermodelle aus Deutschland gibt es da auch nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!