7 Gang DCT in Verbindung mit 135PS Benziner

  • Ich versteh das nicht.
    Meiner ist EZ 11/16 und bei mir funktioniert alles einwandfrei.
    Da muss ja dann irgendwas defekt sein wenn die Kupplung rutscht.
    Ansonsten beschreibst du nur die üblichen Eigenheiten des DCT.


    Fährt man auf eine rote Ampel zu, die kurz vorm stehen grün wird muss sich das DCT erst kurz sortieren wenn man Gas gibt. Hier hilft es nicht voll aufs Gas zu latschen (dann macht man einen Satz nach vorne oder das Getriebe legt einen unpassenden Gang ein) sondern sachte Gas zu geben.


    Das runtergeschalte am Berg ist auch normal und lässt sich umgehen wenn man auf manuell stellt.
    Mach ich immer bei starken Gefällen.


    Das ist alles kein Problem wenn man weiß wie man damit umgeht.
    So blöd es klingt, aber für fas DCT braucht man einen feinen Gasfuß.


    Ansonsten vielleicht wirklich mal dein Problem aufnehmen und der Werkstatt zeigen.

  • cesarius
    Das mit dem Datenlogger ist echt ne gute Idee. :)


    Das denke ich auch, dass so strake Probleme eigentlich im Fehlerspeicher hinterlegt sein müssten...


    oliwei
    Leider traten die Probleme schon bei jeder Gelegenheit auf, egal ob es draußen kalt oder warm war, egal ob ich langsam oder zügig gefahren bin und egal ob ich erst ne halbe Stunde oder schon paar Stunden unterwegs war...


    Die Fehler traten auch schon auf als ich Leute aus meinen Bekanntenkreis mit hatte und sogar mehrfach kurz nachdem ich meinen i30 nach mehreren Tagen von der Werkstatt abgeholt habe.


    Ja die Probleme bzw. die Fehler versuche ich entzwischen seid Monaten zu Reproduzieren, leider ohne Erfolg. Genauso treten die Fehler mal paar Wochen gar nicht auf und dann mal wieder alle paar Tage...


    Dann hoffe ich mal, dass es sich mit deinem Motorrad damals zum positiven entwickelt hat.


    Drummermatze
    Schön das deiner einwandfrei funktioniert :)
    Meiner leider nicht und von vielen anderen Leuten auch nicht, wie man in diversen Foren ja lesen kann...


    Und wenn das die üblichen Eigenheiten des DCT sein sollen, dann ist es meines Erachtens eine komplette Fehlentwicklung :mauer:


    Ich bin entzwischen im laufe der Jahre und den etlichen 100.000 km eigentlich ein sehr besonneneren Fahrer geworden, trete weder sinnlos voll auf Gas noch kann ich nicht mit dem Gas umgehen.


    Wenn es schon soweit ist, dass ich manuell eingreifen muss, weil das Getriebe zu ,,blöde" ist den richtigen Gang einzulegen, dann läuft da einiges falsch.


    Außerdem wohne ich in Schleswig-Holstein, da gibt es keine starken Gefälle ;)


    Das mit dem Aufnehmen der Probleme habe ich auch schon versucht, leider treten die Probleme ohne Ankündigung auf und sind nach wenigen Sekunden wieder weg, so das es echt schwer fällt schnell genug zu sein um was aufzunehmen. Grade weil ich meistens alleine unterwegs bin...

  • Das denke ich auch, dass so strake Probleme eigentlich im Fehlerspeicher hinterlegt sein müssten...
    Leider traten die Probleme schon bei jeder Gelegenheit auf, egal ob es draußen kalt oder warm war, egal ob ich langsam oder zügig gefahren bin und egal ob ich erst ne halbe Stunde oder schon paar Stunden unterwegs war... und sogar mehrfach kurz nachdem ich meinen i30 nach mehreren Tagen von der Werkstatt abgeholt habe.

    Ich verstehe nicht, warum ein Fehler der ständig und bei jeder Gelegenheit auftritt, auch nach mehreren Tagen in einer Werkstatt nicht gefunden werden kann.
    An deiner Stelle würde ich das Auto wieder verkaufen, auch mit Verlust. Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende - denn du wirst mit diesem i30 niemals zufrieden oder gar glücklich werden. Vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen! Wer weiß....


    Gruß Jacky

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • J-2 Coupe
    Das verstehe ich ja auch nicht und wie gesagt, dass ging schon 1 Woche nachdem Kauf los...


    Leider habe ich in Vergangenheit schon öfters Pech mit Auto´s gehabt, sei es ,,Montags-Autos", versteckte Unfallschäden, usw.
    Deswegen habe ich mich auch eigentlich für einen Hyundai mit der langen Garantie entschieden...


    An einen Verkauf habe ich schon Gedacht, leider musste ich feststellen, dass es Aufgrund des neunen I30 und dem noch recht jungen alters meines I30 zu einen riesen Wertverlustes kommen würde (weit über 5.000 Euro eher 10.000 Euro im Vergleich was dafür bezahlt habe) :(


    Außerdem meinte mein Anwalt, dass ich eigentlich mein Auto mit diesem Problemen nicht ohne weiteres verkaufen dürfte und mindestens beim Verkauf die Probleme anmerken müsste, was den Wertverslust noch deutlich steigern würde, falls ich ihn dann überhaupt noch los werden würde.


    Dabei habe ich mich eigentlich genau deswegen für einen Hyundai entschieden, um nicht mehr so viel Ärger mit Auto´s zu haben und wenn doch alles von der Garantie regeln zulassen... :(

  • Ist eben leider ein Lernprozess seitens Hyundai. VW hat das nach Jahren noch nicht wirklich hinbekommen mit dem DSG.


    Darum empfahl mir mein Werkstattmeister auch bei Automatik die 6-Gang Wandler Version.

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • Also das 7Gang DSG im Polo meiner Frau ist so was von TOP da kann ich nur :anbet:

  • Einer der wenigen zufriedenen... geht aber hauptsächlich um das DSG in Verbindung mit den größeren TSI und 2,0 TDI. Hat mit dem hohen Drehmoment auf die Getriebe zu tun.


    jacky
    Das hat auch ein wenig damit zu tun, ob die Werkstatt etwas finden will!!

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

  • scrabb
    :teach: Hast aber allgemein von VW gespochen siehe :
    VW hat das nach Jahren noch nicht wirklich hinbekommen mit dem DSG.


    Mein Bekannter hat auf seinen Tiguan 2,0 Diesel (glaub der hatte das 6 Gang DSG) ohne Probs mehr als 180 TKm draufgefahren und das auch öfter mit Pferd hinten dran (natürlich im Hänger) . Jetzt fährt er Amarok !


    So schlecht ist VW auch nicht, aber für mich als Gespannfahrer (WoWa) kam nur eine Wandlerautomatik in Frage ( und natürlich auch vom Preis ists dann ein iX35 geworden).


    @ Dollase
    Wenns wirklich so schlimm ist dann musst du den harten Weg gehen und mit Anwalt und Mitteilungen an Autozeitschriften drohen, da werden die dann meist schon wach und machen etwas.
    War bei meinem KIA Sportage JE so. Erst nachdem sich der Rechtsdienst des ÖAMTC eingeschalten hatte wurde etwas getan und dann fast das gesamte Fahrzeug untenherum erneuert. Das war dann beim Verkauf fast ein Neuwagen denn das Automatikgetriebe wie auch Mitteldiff. und hinteres wurden ersetzt.

  • Wieso wird die Wandlerautomatik aktuell eigentlich so verdrängt von dem DCT DSG oder wie sie alle heißen?
    Ich kenne im Bekanntenkreis keinen einzigen der Probleme mit Wandlerautomaten hat, auch nicht mit +200.000km auf der Uhr.
    Wird da irgendwie Umsatz generiert in Form von Reparaturen/Ersatzteile usw.? :mauer:

  • So wird es sein! Wenn etwas (zu) gut funktioniert, wird es Zeit für etwas neues....auch wenn es dann nicht mehr so richtig gut funktioniert, Hauptsache neu und anders! :rolleyes:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Hi, sehe ich ich anders:


    Die Wandlerautomatik hat nicht nur Vorteile! Ich bin jetzt kein absoluter Getriebe-Fachmann, aber ist es nicht so, dass im Wandler mehr Engerie verloren geht? Somit auch höherer Verbrauch?


    Machen wir uns nichts vor: Es ist so oder so der Kunde schuld! Alle wollen die dicken SUV fahren, allerdings mit 300PS, fetteln Latschen drauf und nur 5L Verbrauch. Dann kommt noch die EU mit ihren Abgaswerten dazu, und schon hat man einen 1,4L Motor mit 250PS und ein DSG hinten dran gepackt...


    Nein Danke, ich bleibe bei meinem "ehrlichen" 1,6er Sauger mit 135 und meiner guten alten 6-Gang-Handschalt-Box...


    LG :blume:

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Das denke ich mir halt auch.
    Der Hersteller macht doch am Ende nur was der Kunde will.
    Und gerade die DSG Getriebe bieten doch auch ein paar Vorteile, immer vorraus gesetzt natürlich, dass der Hersteller weiss was er tut.
    Grundsätzlich bin ich aber froh, dass wir nicht nur das fahren was schon seit Jahrzehnten funktioniert.
    Mir macht das keinen Spass, so Ohne ABS, ESP, Airbags und ohne vernünftige Abgasreinigung.
    Früher war alles besser, ist ne Alte-Menschen-Einstellung :D

  • ich denke, dass die hersteller eher unseren "willen" aufdrücken, als, dass ein kunde bestimmt, in welche richtung entwickelt wird.


    aber nach meinem veständnis ist ein DSG eher geeignet für sportliche fahrweise und höhere ps-zahl... beides bietet der 1.6 GDI nicht.

    Golf 7 und Seat Ibiza


    Ehemals aktiv mit dem i30 GD und i10 IA


    Schüss! :-)

  • Natürlich sind es die Hersteller, die unseren Willen bestimmen! Mit der Werbung werden Bedürfnisse geweckt, die sonst gar nicht vorhanden wären. Das geht vom Design über die Antriebsart und die ungezählten technischen Gimmicks, die jeder unbedingt will - aber keiner wirklich braucht.... :unsicher:

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Sorry ich finde, damit macht ihr es euch ein bisschen leicht.
    Wenn ich ein Auto ohne DSG Getriebe kaufen will, dann finde ich eines.
    Genauso ist es doch mit vielen anderen Dingen.
    Die Leute wollen SUV, sie wollen größer, schneller und weiter.
    Kauft der Kunde keinen SUV mit Allrad, Tieferlegung und 1.4 Turbomotor mit 180 PS, dann bietet ihn der Hersteller auch nicht an. Da solche Autos aber immer beliebter werden, werden sie halt auch angeboten.
    Naja am Ende kann man es drehen wie man will.

  • Jacky das muss ich wiedersprechen! SUV´s werden so gut verkauft weil jemand irgendwann mal gesagt hat das man damit hip ist. Für mich ist/war der erste SUV die erste Generation des Mercedes ML. Danach haben die ganzen anderen angefangen dieses Konzept zu kopieren, so hatte jeder Hersteller einen im Portfolio. DANN ging es los mit den Stammtischparolen "SUV bedeutet Freiheit", "SUV ist ein super Zugfahrzeug" "SUV ist so sicher weil es so groß ist" und auch "Es ist schön so hoch zu sitzen"


    Und als dann der Stein in´s Rollen gekommen ist haben die Hersteller reagiert und in JEDE Fahrzeugklasse ein SUV reingepackt... im Notfall auch einfach nur durch die Anbringung von Plasik-Leisten um den Look zu erzeugen (s. Opel Adam Rocks)

    :teach: Satzzeichen sind im Internet NICHT verboten!!! :teach:


    Fuhrpark bisher:
    08-2004 bis 01-2009: 2003er Opel Astra G 2.0 OPC
    01-2009 bis 08-2012: 2008er BMW 120d Facelift
    10-2012 bis 05-2018: 2012er Hyundai i30 1.6 GDI
    ab 05-2018: 2018er Hyundai i30 1.4T DSG Premium Kombi
    Traumauto: Mitsubishi Lancer Evolution :love:


    Bikes: Honda Forza 125 2017, Honda Africa Twin 2018
    Winter: Honda FES 125 Pantheon 2003

  • Da ich Jahrzehnte lang Autos verkauft habe, kenne ich die Nachfrageschwankungen- und Steigerungen nach bestimmten Modellen. Bei uns am Land waren die SUV schon immer beliebt, bis dann vor ca 20 Jahren die Asphaltnasen aus der Stadt den SUV entdeckt haben, am besten dann nur mit 2-Rad-Antrieb, samt Komfort Fahrwerk sowie mit Ledersitzen und Popoheizung...

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • @mr. churchis


    Die 6-Gang-Automatik bei VW ist ja eben kein DSG-Getriebe! Das hatten wir ja hier schon mal geklärt. Die hat (glaube ich zumindest) Audi eingeführt und heisst Stufenloses Getriebe. Es ist der Vorgänger der heutigen 7 oder Mehr-Gang DSG Getriebe.
    Und warum eigentlich die meisten Hersteller damit Probleme haben dürfte daran liegen, dass die meisten aus dem Hause ZF kommen (und die halte ich nicht für Anfänger - die machen das schon seit zig Jahren und haben massig Erfahrung in Sachen Getriebebau).


    Und ja, der Wandler schluckt etliches an Leistung. Daher kommen auch die wesentlich schlechteren Energieeffizienzwerte bei der Wandlerautomatik. Wenn ich mir den i40 mit 6-Gang Wandler ansehe, hat der C oder D. Die Variante mit 7-Gang DCT hat A oder A+. Weil die DCT-Getriebe eben effizienter arbeiten (wenn sie denn ordnungsgemäß funktionieren).

    Versuch nie, einem alten Trapper in die Flinte zu pinkeln!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!