(Typ GB) Erfahrungen mit dem 1.0 T-GDi

  • Ach was, MacOil gibt es nicht dort, wo ich es brauchen würde. Selbst ATU hat hier schon dicht gemacht...ich komme zu selten vorbei.

    Ich hab´s doch, ich werfe das Geld gerne dem Vertragshändler in den Rachen. :flüster::prost:

    Ein Auto das nicht fährt, ist nichts wert......

    1026060.png

  • Hab da da mal eine Frage bezüglich des Ölverbrauchs beim 1.0 t-gdi.

    Das ist der Status nach 8.000 km nach meiner letzten Inspektion (siehe Foto).

    Ich weiß, 1/2 l ist ein Normalverbrauch, nur ist es so, das ich bei meinem 1.4 in den ersten zwei Ceeds keinen merkbaren Verbrauch hatte.

    Und ich habe das Gefühl, dass der Verbrauch mit den Wintertemperaturen rasant gestiegen ist. Im Sptember 2020. war da noch alles voll.

    Wie sieht es bei euch aus?

  • Total normal! Kontrolliere noch mal Ende Februar händisch nach..., an der selben Stelle wie heute/gestern...

    Falls dann noch mal deutlich was fehlen sollte, müsste man mal forschen...

  • Dieser Ölstand ist nach 8000km völlig normal. Bis zu 0,5ltr auf 1000km ist noch normal - nach 8tkm dürfen also 4 ltr fehlen - tun sie aber nicht!

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • Danke für die Infos.

    Das ist mir schon bekannt, das ein Turbo-Motor etwas mehr Öl braucht. Nur ist es mir etwas komisch, dass der der 1.0 tgdi i m Stonic von meinem bekannten nichts (merkbares) verbraucht. Daher auch meine Frage, ob ihr was feststellen konntet.

  • Er hat ja auch erst 8.000km runter - ist also ein Ölverbrauch innerhalb und nach der Einfahrphase! Neufahrzeuge verbrauchen oftmals erst mal etwas mehr....

    Beurteile es lieber nach dem nächsten Ölwechsel. Weiterhin kommt es auch auf die Einsatzbedingungen (z.B. Kurzstrecken), Fahrprofil, Fahrweise usw. usf. an

  • Bei meinem 1.4 T-GDI hatte ich die ersten 15000km auch merkbaren Ölverbrauch, habe etwa 600ml nachgefüllt und hatte halbvoll.

    Die 15000km danach hatte ich ca. 300ml nachgefüllt und halbvoll


    Von 30-45tkm waren es noch 150ml..


    45-60tkm gar nichts, war auch noch fast randvoll bei Ölwechsel, die freie Werkstatt hatte aber etwas über Max gefüllt gehabt, wie sie es früher beim Golf auch machten.


    Jetzt nach 6000tkm wieder nichts merkbares.


    Langstreckenfahrzeug, wenig Stadtverkehr, kein Start-Stop, bekommt aber auch gerne mal Drehzahl auf den Landstraßen wenn er warm ist



    Also.. ruhig :-) dat wird.

    Ziel: Unter 6,0 bleiben ist wohl geschafft... :freu:

  • Ich habe auch festgestellt, das beim eingefahrenen und warmen Motor hohe Drehzahlen nicht den Ölverbrauch erhöhen. Zu hoch war er bei mir immer bei (mutmaßlich) schlecht eingefahrenen Autos (Gebrauchtwagen). Zum Beispiel beim Rentnerauto zweimal (zu lasch eingefahren, denn ohne Tempoerhöhung nach ca. 1500km).

  • Hallo zusammen,

    ich wollte einfach mal rumfragen wann ihr so euren GB mit 120PS schaltet.

    Hintergrund der Frage ist: Die Schaltempfehlung möchte meist, dass ich so zwischen 1800 und 2000 RPM schalte (bspw. bei knapp unter 50kmh von 3 zu 4).

    Wenn ich der Schaltempfehlung folge, dann komme ich mir von der Geräuschkulisse jedoch immer so vor als würde ich zu untertourig fahren.

    Das Auto brummt dann beim leichten Gasgeben auch etwas (Das man beim Niedertourigen fahren kein Vollgas geben kann ist mir ja auch bewusst).

    Ich habe mir jedenfalls jetzt angewöhnt möglichst erst bei über 2100 RPM zu schalten. Also beispielsweise von 2->3 bei >35kmh und von 3->4 bei >55kmh. Gerade im Stadtverkehr auf längeren Geraden wäre es eigentlich schön den höheren Gang schon früher zu nutzen.


    Ich bin leider vorher nie einen so kleinen Dreizylinder gefahren. Kann auch sein, dass das komplett normal ist, jedoch verwundern mich dann die Schaltempfehlungen sehr.


    VG

    SoapWater

  • Der Turbo braucht Abgasdruck - aus dem Drehzahlkeller kommt dann kaum Leistung. Du machst das schon instinktiv richtig - fahr so, dass sich der Motor gut anhört und gut anfühlt. Ich fahre und schalte immer im Bereich zwischen 2200 bis 3000 U/Min. Die Schaltanzeige... naja... ganz gut, wenn man mal den 6. Gang vergessen hat, aber sonst nur wenig sinnvoll.:winke:

  • Richtig, fahre ihn so, dass er gut klingt. Dein Verbrauch steigt bei 200-300 U/min mehr Drehzahl nicht weiter an. Und wenn, dann nur marginal. Du wirst es nicht merken...

  • Die Verkleidung der B-Säule hat sich wie auch immer (auf der Fahrerseite, Höhe Gurt, Richtung Fond) gelöst. Bin mir nicht sicher seit wann es so ist, seit der letzten Inspektion oder seit der Wagen mal längere Zeit in der prallen Sonne stand, k.A.
    Wie auch immer, wenn ich sie zurück drücke, ist es nur eine Frage der Zeit (Minuten / Stunden) bis wieder heraus springt.
    (GB i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS )
    Möchte die Verkleidung nicht komplett lösen um dem Problem auf die Spur zu kommen, nicht dass mir nachher die Klammern um die Ohren bzw. hinter die Verkleidung fliegen.
    Kennt Jemand das Problem oder besser noch weiss Jemand wie ich das Teil wieder festbekomme (ohne Klebepistole o.ä. ;))

  • Wenn Du es Dir nicht zutraust mit den Clipsen, dann die Werkstatt aufsuchen. Oder für den Notfall von der Werkastt Clipse besorgen. Der Wagen hat doch sicherlich noch Garantie, oder?

  • ja Garantie ist noch bis Dezember ... werde dann wohl mal den Gang zum Netten auf mich nehmen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!