(Typ IA) Was nervt euch am Auto?

  • Ich habe hier schon sehr oft darauf hingewiesen, bei anlaufenden Scheiben zuerst nach dem Innenraumfilter zu sehen!


    Naja, bei den horrenden Preisen von Hyundai gehe ich als Laie davon aus dass das mitgewechselt wird.


    Ich musste die Arbeitszeit sowie das Öl nicht bezahlen...

  • Ja woow, ~102€ für einen kompletten Bremsenwechsel an der VA!!
    Heftig günstig...; darf ich fragen, warum kein Stundenlohn veranschlagt worden ist?
    Bzgl. des Innenraumfilters: Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der per se immer auf der Rechnung bei einer Inspektion steht...; stellt der Kunde dann fest, dass dieser nicht (trotz Rechnung) gewechselt worden ist, heißt es i.d.R. dann: "Ups. Haben wir wohl ausnahmsweise vergessen gehabt zu tauschen....! Sorry!"
    Ja ne, ist klar... :rolleyes:

  • Die 102€ waren lediglich bezogen auf den Bremsenwechsel und da passt es mit den 102€ brutto schon... :D
    Egal, aber auch die Preise für die Ersatzteile generell scheinen ohne Gewinnaufschlag berechnet worden zu sein! Glückwunsch!

  • Noch mal zu den beschlagenen Scheiben weiter oben (Beiträge ab Jan. 2019):
    Hatte ihn damals jemand auf die Umlufttaste hingewiesen? Ich hoffe, er ist (damals) nicht mit aktivierter Umluftschaltung rumgefahren ....

  • Hallo zusammen, mein einziger wirklicher Kritikpunkt am i10 Ist die grottenschlechte Belüftung.


    Meiner ist einer von den ersten 2013/2014. Die hinteren Seitenscheiben sind ab 0° und weniger sowieso immer beschlagen, auch wenn nur zwei Leute im Auto sitzen. Die Lüftung läuft dabei auf 26° (Klimaautomatik). Hat das Auto bei -5° über Nacht draußen gestanden, hab ich das Eis teilweise nicht nur außen auf der Scheibe sondern sogar innen. So ausgeprägt hatte ich das die letzten 20 Jahre bei keinem Auto mehr. Der Innenraum an sich ist trocken. Teppiche alles andere ist absolut trocken. Pollenfilter ganz neu. Es ist einfach die extrem schlechte Belüftung bzw. Luftführung


    Schade bei dem sonst so tollen Auto.

  • Hallo zusammen,


    ich fahre den i10 (IA) bj 2019, 1,2l, Automatik. Bin vom Ford Mondeo auf den kleinen gewechselt


    Hatte anfangs so meine Bedenken, von so groß auf so klein zu wechseln, aber ich muss sagen, ich bin absolut zufrieden. Inzwischen fahre ich den kleinen echt gern.

  • Bist du mit der Aschenbecherform zufrieden, oder was nervt dich am i10, Joachim? :denk:

  • :D Nein, an dem Auto nervt mich tatsächlich nichts, im Gegenteil - Umgewöhnung abgeschlossen, bin sehr zufrieden mit dem Wagen, selbst meine Körpergröße von 202 cm ist überhaupt kein Problem.

  • :super: Das ist prima! Dann viel Spaß mit dem i10-Flitzer und keine Überraschungen bei der ersten Inspektion! ^^

  • Danke ;)


    Wenn ich mal wüsste, wann ich überhaupt da hin muss... Habe den Wagen ja erst seit 5 Wochen und Erstanmeldung des Autos war Anfang Dezember 2019, also von mir :D Werde die Inspektion aber höchstwahrscheinlich in einer freien Werkstatt bei mir im Ort machen lassen.

  • Eine kleine Gedächtnisstütze: wenn die Weihnachtsprospekte wieder im Briefkasten liegen, dann ist die Zeit reif für die Erstinspektion. ;)

  • werde die inspektion aber höchstwahrscheinlich in einer freien werkstatt bei mir im ort machen lassen

    Dann aber zusätzlich bei der Hyundaiwerkstatt nachfragen, ob - und welche - Updates du versäumst.

    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die ich sehe, eine die du siehst, und eine die wir beide nicht sehen.....

  • :D Dann hab ich ja noch ein paar Monate Ruhe, wie schön. Danke für eure Hilfe. Dann kann ich mich ja jetzt weiter darum kümmern, dass mein kleiner seinen Tuning Endtopf bekommt :D

  • Sorry, dass ich das Thema nochmal ausgrabe, aber das könnte für den einen oder anderen IA Fahrer doch noch interessant sein.


    Kurz zur Vorgeschichte...


    Wie immer, wechsele ich meine Räder selbst am i10. Dabei hebe ich mit meinem Rangierwagenheber eine Seite komplett an, indem ich mit dem Teller auf den vorderen Querlenker gehe. Nach dem Anheben wackele ich immer am Rad, um die Standfestigkeit zu prüfen... Natürlich ist ein Gang eingelegt und auch die Handbremse angezogen - mache ich schon immer so.


    Dann kam es zum Supergau, nachdem ich zwei Radmuttern an der VA entfernt habe, fing der i10 an, nach hinten zu rollen und fiel mir praktisch vom Wagenheber. Glück im Unglück, mir ist nichts passiert und die Beschädigung am Schweller war ganz vorn unten, und auch nicht zu sehen...



    Was ist passiert?!? Handbremse links hinten, ohne Funktion - Sattel defekt. Dieser ist mittlerweile getauscht und wieder alles gut.


    Auch wenn die Beschädigung bei stehendem Fahrzeug nicht zu sehen ist, stört mich das ganze und ich habe mich an die Arbeit gemacht, den Innenkotflügel zu demontieren und die "Beule" wieder auszubügeln. Insgesamt 4 Schrauben halten den hinteren Teil des Innenkotflügels.


    Als ich den Innenkotflügel zur Seite drückte, hat mich fast der Schlag getroffen... alles voller Sand=O



    Also alles mal rausgepult - unten wirklich 10 cm dick und die Delle von oben mit einem Plastikhammer wieder zurückgeschlagen. Da ist wirklich nichts mehr zu sehen.


    Ich habe mir anschließend die Mühe gemacht, den Dreck zusammen zu kehren und zu wiegen. Auf der Fahrerseite war es über 1 kg, auf der Beifahrerseite sogar 1,2 kg.


    Ehrlich gesagt wundert mich, dass der Wagen hier nicht schon zu gammeln anfing. Es war nicht einmal ein Hauch von Rost zu sehen.

    Nach dem Säubern und Trocknen habe ich beide Seiten vorsorglich mit Hohlraumversiegelung eingesprüht - zur Vorsorge, nicht dass ich mit dem Hammer doch was beschädigt habe.


    Ich empfehle hier jedem, bei Gelegenheit mal nachzusehen und diesen Hohlraum zu säubern.


    Gruß

    Roland

  • Ich habe den Rangierwagenheber noch nie am Querlenker angesetzt. Warum auch? Es gibt schließlich die Wagenheber-Aufnahme.


    Bei der Sandmenge, ist der Innenkotflügel nicht überlappend zum Kotflügel montiert?

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • Ich hebe das Fahrzeug ungern an der Kante (verstärkter Teil) mit dem Wagenheber auf, vor allem wenn ich eine Seite komplett anhebe. Dabei ist die Punktbelastung einfach am höchsten. Natürlich ist das auf einer Hebebühne etwas anderes, da sich hier die Last auf 4 Punkte verteilt. Aber darum geht es ja nicht, jeder kann und soll sein Fahrzeug aufheben wie er es für richtig hält :-)


    Und selbstverständlich ist der Innenkotflügel überlappend verbaut, trotzdem sammelt sich hier Sand und Dreck im großen Stil darunter an. Es ging mir prinzipiell um die Info, nicht mehr nicht weniger. Wäre mir das mit dem Wagenheber nicht passiert, hätte ich nie den Innenkotflügel abgebaut.


    Gruß

    Roland

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!